Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Chrono Trigger: Wer hat an der Uhr gedreht?! - Leser-Test von Bouncie

    Chrono Trigger: Wer hat an der Uhr gedreht?! - Leser-Test von Bouncie Es gab eine Zeit in der SqureEnix noch zwei getrennt von einander agierend Spiele schmieden waren. Eine Zeit in der die Helden der Spiele nur aus wenigen Pixeln statt tausender Polygone bestanden. Eine Zeit in die Story eines Spiels durch das Spiell selbst und nicht durch minutenlange Rendervideos erzählt. Eine Zeit in der die Spiele noch richtig gut waren. Und aus genau dieser Zeit teleportiert sich Chrono Trigger in die Modulschächte bzw. in die CD Laufwerke in unsere Wohnzimmer. Und wenn ihr etwas Zeit mitgebracht habt, nimmt Euch Chrono sicher gerne mit auf seine Reise auf dem Zeitstrom...

    Chronologische Ereignisse

    Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen Crono. Er lebt im Jahr 1000 im Königreich Guardia. In diesem Jahr wird das sogenannte Millennium Fair gefeiert. Seine gute Freundin - und gewitzte Erfinderin - Lucca hat sich für dieses Event etwas besonderes ausgedacht: einen Teleporter. Auf dem Weg zum Fest stolpert Crono über das junge Mädchen Marle. Durch einen Unfall werden die beiden durch den Teleporter in das Jahr 600 geschleudert... dort muss erst einmal Marles Vorfahren geholfen werden... im weiteren Verlauf verschlägt es Crono noch in die Zukunft, wo er erfährt dass die Welt von einem Wesen namens Lavos zerstört wurde.
    Dies zu verhindern und noch viele andere Aufgaben zulösen liegt nun in den Händen von Crono und seinen Freunden.
    Während des Spiels wandert man ständig zwischen den Zeiten und erlebt so wie sich die Geschehnisse in der Vergangenheit auf die jeweiligen "Zukünfte" ausüben.

    Echtzeit Kämpfe

    Was einem bei Chrons Zeitreise sofort auffällt ist dass die Gegner immer schon sichtbar auf dem Bildschirm rumlaufen, Zufallsbegegnungen gibt es also keine. Ebenso wird bei Feindkontakt nicht in einen separaten Bildschirm gewechselt sondern an "Ort und Stelle" gekämpft. Die Kämpfe in Chrono Trigger laufen Rundenbasiert ab, es füllt sich für jede Figur - Held und auch Gegner - ein Zeitbalken ,ist diese voll kann die Figur agieren.
    Das Kampfsystem geht dabei wirklich flott von der Hand. Es kommen RPG typisch Standart und Magie Angriffe zum Einsatz. Allerdings gibt es auch Comboattacken der verschiednen Charaktere.

    Zeitlose Präsentation

    Grafisch gehört Chrono Trigger zu dem besten was das Snes je abgespielt hat. Wunderschön gezeichnete und farbenprächtige Hintergründe sowie niedliche - von Dragon Ball Erfinder Akira Toriyjama designte - Figuren. Jede Zeitepoche erstrahlt in einem anderem Licht, für Abwechslung ist also gesortgt. Und das lässt sich auch über den Soundtrack sagen welcher aus wirklich wundervoll komponierten Stücken besteht!

    Fazit:

    Dieses 16 Bit Super Nintendo Rollenspiel steckt in Sachen Gameplay, Design, Humor und Spielspass so manches aktuelles X-Box, Playstation 2 oder Gamecube Grafik-Monster locker in die Tasche.
    Angefangen bei der wirklich witzigen und spannenden Story über die Charaktere bis zu den Subquests kann man eigentlich nur schwärmen. Auch die Wortwitze oder übertrieben bösen Schurken (inklusive 1A Schurkenlache Mhuawaharar...) sorgen für den einen oder anderen Lacher.
    Grafisch sowieso mit Final Fantasy 6 das Non Plus Ultra was in Sachen 16 Bit Games zu machen ist. Auch der Sound kann überzeugen, jeder Charakter hat sein eigenes Theme, manche sogar kleine Geräusche beim "Reden". Ich erinnere mich nur zu gern an das Elektrogeräusch von Robo...
    Richtig genial ist auch der New Game+ Modus den man nach dem ersten durchspielen frei schaltet. Dieser Mode erlaubt es alle Items, Charakterwerte und Spezialfähigkeiten in ein neues Spiel mitzunehmen. So kann man schneller ausprobieren wie das Spiel an manchen Stellen wohl weitergehen würde ,wenn man sich anders entscheidet. Außerdem kann man so schauen ob man einen der vielen verschieden Abspänne zu Gesicht bekommt.
    Wirklich Negativ fällt eigentlich nur auf, dass das Spiel nicht allzu schwer ist und das man nach ca. 3/4 des Spiels mit ein wenig Training so gut wie alle Spezialfähigkeiten erlernt hat.
    Außerdem sind manche Begenheiten nicht supergenau erläutert, so dass man auch mal eine Zeit lang planlos herumläuft. Dies kommt aber wirklich selten vor.
    Ein wahres Ärgernis dass dieses Game nie den Weg nach Deutschland gefunden hat. Jeder der nur irgendwie die Möglichkeit hat sich dieses Spiel z zu besorgen sollte zugreifen, denn wer Chrono Trigger verpasst, verpasst eine der ganz großen RPG Perlen der Videospielgeschichte.

    Negative Aspekte:
    Cronos Welt ist nicht allzu groß, nicht wirklich schwer, Teils verwirrende bzw. keine Hinweise fürs weiterkommen.

    Positive Aspekte:
    Sehr gute Grafik sowie eingängiger und genialer Sound, Gutes Kampfsystem, Verschiedene Zeitzonen, einige Subquests, Mehrere Abspänne, New Game+ Modus, Geniale Englische Texte und Wortwitze, Akira Toryama Artwork

    Infos zur Spielzeit:
    Bouncie hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Chrono Trigger
    Chrono Trigger
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Square Enix
    Release
    27.09.1995

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mystic Quest Release: Mystic Quest Square Enix , Square Enix
    Cover Packshot von Final Fantasy 3 Release: Final Fantasy 3 Nintendo , Square Enix
    Cover Packshot von Brutal Release: Brutal
    Cover Packshot von Illusion of Gaia Release: Illusion of Gaia
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003115
Chrono Trigger
Chrono Trigger: Wer hat an der Uhr gedreht?! - Leser-Test von Bouncie
http://www.gamezone.de/Chrono-Trigger-Classic-20030/Lesertests/Chrono-Trigger-Wer-hat-an-der-Uhr-gedreht-Leser-Test-von-Bouncie-1003115/
30.10.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/02/chrono.jpg
lesertests