Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Cold Winter (dt.) im Gamezone-Test

    Kein Smoking, keine Lizenz, keine Gnade: Cold Winter bietet euch eine packende Agenten-Story im typischen Shooter-Gewand.

    Auch wenn die Verpackung von Vivendis Cold Winter fast schon ein blutiges Horrorspiel vermuten lässt, handelt es sich bei diesem Titel doch um einen waschechten Agenten-Thriller. Ob die Entwickler der Swordfish Studios es geschafft haben, ihren Egoshooter aus der Masse der Genrevertreter herausstechen zu lassen, lest ihr in unserem Test.

    Cold Winter (dt.) Cold Winter (dt.) Die echten Geheimagenten entsprechen wohl so ziemlich in jeder Hinsicht dem absoluten Gegenteil ihres weltberühmten Kinovertreters James Bond. So ein waschechter Superagent robbt vielmehr im Schlamm und muss sich für viele Wochen in dreckigen Verstecken aufhalten, als das er auf exklusiven Partys mit diamantenbestückten Schönheiten geschüttelte Martinis schlürft. Andrew Sterling teilt mit 007 zumindest den Arbeitgeber MI6, sitzt aber nach einem verpatzten Einsatz im Todestrakt eines chinesischen Gefängnisses. Gut, dass er sich auf seine chinesische Kollegin Kim verlassen kann, welche ihm die Flucht aus der Todeszelle ermöglicht. Damit ist das Abenteuer aber noch lange nicht vorbei: Die beiden Superagenten werden, wie es sich für echte Helden nun mal gehört, die Welt vor ihrer größten Bedrohung retten, die dahinter steckenden Bösewichte ihrem gerechten Schicksal zuführen und dabei auch noch mit ein paar coolen Sprüchen für Unterhaltung sorgen. Bis dahin ist es jedoch noch ein langer Weg und ihr werdet einiges an gut bewaffneten Widerstand aus dem Weg räumen müssen.

    Stimmige Story und Atmosphäre

    Cold Winter (dt.) Cold Winter (dt.) Wenn es um packende Atmosphäre geht, macht Cold Winter seinen Job absolut richtig: In zahlreichen Video-Zwischensequenzen wird euch die Hintergrundgeschichte rund um die Terroristen und ihre finsteren Pläne näher gebracht, aber auch in einigen Rückblenden die Beziehung zwischen den beiden Agenten Kim und Andrew beleuchtet. Vertont wurden die Protagonisten übrigens von den bekannten deutschen Synchronsprechern Martin Kessler (Nicholas Cage) und Franziska Pigulla (Gillian Anderson), was für einen weiteren Schub an Atmosphäre und Glaubhaftigkeit sorgt. Abgerundet wird das Ganze von einer sehr passenden musikalischen Untermalung, welche dem Ganzen zusätzliches Agenten-Flair verleiht. Auch wenn man in spielerischer Hinsicht fast nur genretypische Elemente geboten bekommt, so stechen die erzählte Story und die sehr dichte Agenten-Atmosphäre doch äußerst angenehm heraus.

    Cold Winter (dt.) Cold Winter (dt.) Wo sich Geheimagenten mit Terroristen anlegen, fliegen sehr schnell gehörig die Polygon-Fetzen. Dies ist auch in Cold Winter der Fall, schließlich handelt es sich bei diesem Spiel letztendlich auch um einen Egoshooter. Schnell fällt jedoch nach den ersten Spielminuten auf, dass die Gegner hier alles andere als Kanonenfutter sind. Bis auf sehr wenige Ausnahmen suchen die meist Arabisch sprechenden Bösewichte sehr geschickt Schutz vor euren Kugeln und machen das Zielen durch aktives Nutzen von Deckung nicht gerade einfach. Sobald euch ein Gegner entdeckt hat, wird er ziemlich sicher seine Kumpels in der Umgebung alarmieren und gemeinsam mit ihnen die Verfolgung aufnehmen. Wer sich in solchen Fällen die natürliche Deckung in Form von Türen und Wänden zu Nutze macht, hat eindeutig die Nase vorn. Das Spiel geht in dieser Hinsicht aber noch einen Schritt weiter: Tische und andere Einrichtungsgegenstände können umgekippt und als zusätzliche Deckung vor den intelligent agierenden Feinden genutzt werden. Aber nicht nur in der Defensive, auch in der Offensive ist die Professionalität eines wahren Agenten gefragt: Da die Terroristen über differenzierte Trefferzonen verfügen, sparen gezielte Schüsse nicht nur Munition, sondern sind meist auch lebensrettend.

    Heil dich selbst - Reiseapotheke inklusive

    Cold Winter (dt.) Cold Winter (dt.) Im Gegensatz zu den meisten Shootern, liegen in Cold Winter nicht an jeder Ecke ganz zufällig Verbandskästen herum, hier habt ihr das hilfreiche Flickwerk jederzeit mit dabei. Sogar beliebig oft kann der tragbare Verbandskasten eingesetzt werden, allerdings mit dem entscheidenden Nachteil, dass dessen Anwendung etwas Zeit benötigt und somit auf keinen Fall während eines Kampfes möglich ist. Viel wichtiger ist da schon die Anzeige für Andrews Schutzweste: Diese kann nämlich durch das Aufsammeln von Rüstungen aufgeladen werden, weshalb es absolut Sinn macht, jede Leiche der besiegten Feinde gründlichst zu durchsuchen. Dieses praktische Leichenfledder-Feature erspart euch oft den zeitaufwendigen Heilprozess und wirft ganz nebenbei noch so manchen nützlichen Gegenstand ab. Obwohl das zentrale Level- und Missionsdesign nämlich sehr linear gehalten ist, gibt es eine kleine aber feine Besonderheit: Ihr seid in der Lage verschiedene Gegenstände im Pause-Menü selbst zu erschaffen und könnt somit jederzeit euren Vorrat an Molotow-Cocktails und Zeitbomben in Windesheile aufstocken. Die nötigen Zutaten finden sich bei besiegten Feinden oder sind in den zahlreich herumstehenden Kisten versteckt worden. Auch so mancher Levelabschnitt kann erst nach dem Erstellen eines bestimmten Gegenstandes betreten werden: Um eine völlig verminte Straße überqueren zu können, bauten wir uns einfach aus einem alten Radio und einer Kupferspule ein handliches Suchgerät, welches fortan alle verstecken Minen sichtbar gemacht hat.

    Cold Winter (dt.) Cold Winter (dt.) Trotz der intelligenten Gegner samt verschiedener Trefferzonen und dem erfrischenden Gegenstände-Bastel-Feature ist das Gameplay von Cold Winter etwas zu linear ausgefallen. Ihr ballert euch nach altbekannter Shooter-Manier durch alle 16 Missionen, welche auf sechs verschiedene Szenarien verteilt wurden - bis auf spektakuläre Begegnungen mit Kampfhubschraubern oder dem obligatorischen Suchen und Verwenden von Schlüsseln wird euch nicht viel mehr geboten. Sehr vorbildlich ist allerdings die Benutzerführung: Das aktuelle Missionsziel kann nicht nur nebst diverser Hintergrundinfos im Pause-Menü überprüft werden, sondern wird zudem sehr vorbildlich mit einem Kreis direkt in der Spielegrafik markiert. Trotz teilweise recht groß ausgefallener Levels ist es also fast unmöglich sich darin zu verlaufen, außerdem weist euch Kim an besonders brenzligen Stellen per Funk den Weg.

    Absolut austauschbarer Mehrspielermodus

    Cold Winter (dt.) Cold Winter (dt.) Wer nach ca. 7-9 Stunden mit der Solokampagne durch ist, kann sich auch am enthaltenen Mehrspielermodus versuchen. Dieser kann entweder zu viert per Splitscreen oder zu acht übers Internet bestritten werden. Die 12 enthaltenen Maps wurden recht ordentlich ausgearbeitet, allerdings sind Standard-Spielmodi wie "Deathmatch", "Capture the Flag", "Domination" und "King of the Hill" alles andere als innovativ und locken heutzutage höchstens noch Neueinsteiger auf die Server. Wer sich online mit seinen Freunden messen will, bekommt bei anderen Spielen deutlich mehr geboten und sollte Cold Winter lediglich aufgrund der packenden Solokampagne auf die Einkaufsliste setzten.

  • Cold Winter (dt.)
    Cold Winter (dt.)
    Publisher
    Vivendi
    Release
    17.06.2005

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990275
Cold Winter (dt.)
Cold Winter (dt.) im Gamezone-Test
Kein Smoking, keine Lizenz, keine Gnade: Cold Winter bietet euch eine packende Agenten-Story im typischen Shooter-Gewand.
http://www.gamezone.de/Cold-Winter-dt-Spiel-20192/Tests/Cold-Winter-dt-im-Gamezone-Test-990275/
08.06.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/06/TV2005060716101200.jpg
tests