Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Command & Conquer: Alarmstufe Rot - Marsch zur Hölle - Leser-Test von M55_Sheridan

    Command & Conquer: Alarmstufe Rot - Marsch zur Hölle - Leser-Test von M55_Sheridan Quelle: PC Games Hardware Der Titelsong von Alarmstufe Rot, Hellmarch von Frank Klepacki, beschreibt es ziemlich treffend: Hunderttausende Soldaten marschieren gegen den Sonnenuntergang in die gewaltigste Schlacht, die die Welt jemals gesehen hat.

    Die Story:
    Kann man Kriege nicht verhindern? Dachte sich Einstein, als der Schrecken des zweiten Weltkriegs vorüber war. Nur gut das dieser noch seine alte Zeitmaschine im Keller rumstehen hatte. Fest entschlossen den zweiten Weltkrieg zu verhindern reiste Einstein in das Jahr 1924 als Hitler nach seinem Putchversuch aus dem Gefängnis kam, und beseitigte jenen (wieso er nicht gleich auch Kaiser Wilhelm verschwunden ließ um den ersten Weltkrieg zu verhindern bleibt offen).
    Leider hatte Einstein nicht damit gerechnet, dass der Mensch nicht in Frieden leben kann und Krieg zudem sehr gut für die Wirtschaft ist. Anstelle des Krieges, der Europa völlig zerstörte blühte nun Russland unter der Führung von Stalin zu einer Kriegsmacht auf.
    Nachdem der Mensch gemerkt hat, dass er nun seinen Planeten mit nur einem Knopfdruck auslöschen kann wurde ein Friedensvertrag notwendig. Dieser besagte, dass künftige Konflikte auf gekennzeichneten Gebieten wo keine Menschen leben stattfinden dürfen. Auch die in den Kämpfen dürfen nur noch Cyborgs eingesetzt werden. Trotzdem haben auch immr wieder Partisanen und Spezialeinheiten in die Kämpfe eingegriffen.
    Aber dass das nicht gut gehen kann wurde klar, als Russland in einem Gnadenlosen Feld fast ganz Europa eroberte und viele Völker fast vollständig auslöschte. Nun ist ein heftiger Kampf zwischen den Alliierten, zu denen sogar Deutschland gehören sollte, und der Sowjetunion um Europa enbrannt.

    Das Spiel:
    Alarmstufe Rot, der nachfolger des ersten Spiels der Command & Conquer Reihe, ist einer der ersten Vertreter des Echtzeit Genres. Im Hinblick auf seinen Vorgänger hat sich in der Kartengestaltung und in der Grafik ein wenig getan und auch die Eiheitenvielfallt ist mehr geworden. Am Spielkonzept hat sich nichts geändert, nur dass das Tiberium durch Erz ersetzt wurde. Jener Rohstoff wird dann wieder von den Sammlerfahrzeugen abgeerntet und in der raffinerie zu Geld gemacht, von welchem man sich neue Einheiten und Gebäude kaufen kann. Bezogen auf heutige Spiele ist die Grafik dramatisch veraltet, aber das Spiel weiß immer noch an den PC zu fesseln. Allein der Sound lässt den Marsch zur Hölle sehr realistisch erscheinen und kann auch heute noch begeistern. Nur die ewig gleiche Menüstimme würde einen schon nach wenigen Partien nerven, wenn sie nicht absoluter Kult wäre. Und so trägt auch sie zu dem Command and Conquer Feeling der ersten Stunde bei. Auch die Kultigen Einleitungsvideos in der Kampagne sind wieder dabei, diemal jedoch in etwas besserer Auflösung.

    Die "Beschneidung" durch die USK:
    Leider konnte alles, was mit Krieg zu tun hatte in Deutschland damals nicht ungeschnitten auf den Markt kommen und so fiel auch Alarmstufe Rot der Schere zum Opfer. Die Soldaten und Zivilisten wurden durch Cyborgs ersetzt und selbst der Titelsong, Hellmarch, musste bearbeitet werden. Die Marschgeräusche in dem bis heute beliebetesten Command & Conquer Thema waren den Herren und Damen der USK wohl zu Kriegstreiberisch. Durch den ersatz der Zivilisten durch Cyborgs treten an manchen Stellen verständnisprobleme auf, da die Sowjets sich ja dann an die "Kriegsregeln" gehalten hätten und keine Menschen getötet hätten. Bei einigen C&C Insidern hat das sicher für hämisches schmunzeln gesorgt.

    Fazit:
    Command and Conquer Alarmstufe Rot ist Kult. Die Grafik sieht schlechter aus als Bilder beim Fingermalen, aber in erster Linie geht es in diesem Spiel um das Strategische und das Commander-Feeling. Das Kultfeeling wird durch die schnuckelige EVA Menüstimme und die Zwischensequenzen abgerundet. Der Sound könnte aber auch heute noch überzeugen, vorrausgesetzt man dreht mal so richtig auf.
    Wer mit Alarmstufe Rot nichts anfangen kann, der hat bei Command and Conquer nichts zu suchen, dann man kann seine Wurzeln nicht leugnen. Fans der Serie wird der Titel aufgrund des unbeschreiblichen Feelings, das man bei heutigen Spielen leider vergebens sucht immer noch große Freude bereiten. Wer auf Kultspiele und Massenschlachten steht sollte ohne zögern zugreifen, bei so einem Stück Spielgeschichte!

    Negative Aspekte:
    bei den heutigen Ansprüchen leider oftmals nur noch belächelt

    Positive Aspekte:
    absolut geile Atmosphäre, auch heute noch toller Sound, ein Stück Spielgeschichte

    Infos zur Spielzeit:
    M55_Sheridan hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Command & Conquer: Alarmstufe Rot

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: M55_Sheridan
    8.4
    Multiplayer
    -
    Grafik
    3/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Command & Conquer: Alarmstufe Rot
    Command & Conquer: Alarmstufe Rot
    Developer
    Westwood Studios (US)
    Release
    26.03.2009

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Halo Wars 2 Release: Halo Wars 2 Microsoft , 343 Industries
    Cover Packshot von Urban Empire Release: Urban Empire Kalypso Media GmbH
    Cover Packshot von Endciv Release: Endciv
    Cover Packshot von Frozen Synapse 2 Release: Frozen Synapse 2
    Cover Packshot von Halo Wars Release: Halo Wars Ensemble Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006882
Command & Conquer: Alarmstufe Rot
Command & Conquer: Alarmstufe Rot - Marsch zur Hölle - Leser-Test von M55_Sheridan
http://www.gamezone.de/Command-und-Conquer-Alarmstufe-Rot-Spiel-20263/Lesertests/Command-und-Conquer-Alarmstufe-Rot-Marsch-zur-Hoelle-Leser-Test-von-M55-Sheridan-1006882/
11.12.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/7030vMIG.jpg
lesertests