Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Contract Jack: John haut rein - Leser-Test von DataBase

    Contract Jack: John haut rein - Leser-Test von DataBase Obwohl No One Lives Forever 1 und 2 von der Presse hoch gelobt wurden, war der Erfolg an der Kasse eher bescheiden. Dennoch hat man nun mit Contract Jack einen weiteren Titel der Serie in den Handel gebracht. Diesmal aber mit einigen Veränderungen.

    Story:
    Zeitlich spielt Contract Jack zwischen dem ersten und zweiten Teil von No One Lives Forever. Hinzu kommt noch, dass man nicht die hübsche Superagentin Cate Archer sondern den ruppigen Auftragskiller John Jack spielt, der in großen Schwierigkeiten steckt, da ihn sein Auftraggeber unter der Erde sehen will. Natürlich kann unser Antiheld entkommen und wird prompt von der Gangsterorganisation HARM, Cate Archer's Erzfeind, rekrutiert um gegen die italienische Verbrecherkonkurrenz Danger Danger vorzugehen und um einen Professor zu befreien, der wichtig für die Welteroberungspläne von HARM ist.

    Grafik:
    Grafisch wird eigentlich nur Recycling betrieben, da das Spiel eine extrem verblüffende Ähnlichkeiten mit No One Lives Forever 2 hat. Dies geht sogar so weit, dass man bei den Entwickler scheinbar sogar viele Texturen aus dem Vorgänger entnommen hat und ganze Levelteile fast wie in No One Lives Forever 2 aussehen. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man tatsächlich meinen, dass man Cate Archer in ihrem zweiten Abenteuer spielt, da auch die Waffen 1 zu 1 übernommen wurden. Lässt man dieses Manko außer acht, bietet sich dem Spieler aber eine recht ansehnliche Grafik, die detaillierte und weitläufige Außenareale zaubert und auch Innenräume angenehm darstellen kann, obwohl diese an einigen Stellen doch sehr trist aussehen. Ein Effektfeuerwerk entbrennt Contract Jack allerdings nicht.

    Sound:
    Auch beim Sound wurde Recycling betrieben und wenn man seine Augen schließt mag man kaum glauben, dass da Contract Jack gespielt wird, da sowohl der Soundtrack als auch die Waffengeräusche komplett von No One Lives Forever 2 übernommen wurde. Im ganzen Spiel wird man keinen einzigen neuen Klang hören können. Dafür ist die deutsche Sprachausgabe aber wieder sehr gut gelungen und bringt die witzigen Dialoge gut rüber. Lässt man auch hier wieder die Tatsache außer acht, dass die Programmierer nur wiederverwertet haben, kann man die Sounduntermahlung als gelungen bezeichnen.

    Gameplay:
    Spielerisch ist man mit Contract Jack allerdings andere Wege gegangen, die sich aber nicht unbedingt positiv auf den Spielverlauf auswirken. Während man mit Cate Archer viele Schleichmissionen bestehen musste und oft auf leisen Sohlen durch die Level schlich, abwechslungsreiche Missionen absolvierte und seine Fähigkeiten wie in Rollenspielen ständig verbessern konnte, wird in Contract Jack nur geballert bis der Zeigefinger weh tut, was den Titel zu einem uninspirierten Serious Sam Klon verkommen lässt. Natürlich kann auch dies viel Spaß machen, hätte man dem Spiel doch nur eine spannende Geschichte oder abwechslungsreiche Missionsziele spendiert. Es ist kaum noch etwas vom Charme der ersten beiden Teile übrig geblieben. Nur selten blitzt in einigen spaßigen Dialogen etwas Witz auf, der aber längst nicht mit No One Lives Forever 1 und 2 mithalten kann, da auch die spaßigen Videosequenzen fast komplett gestrichen wurden. So tritt man in den fünf Stunden Spielzeit gegen zahlreiche Gegnerwellen an und erledigt schätzungsweise 1000 italienische Bösewichte. Dennoch gibt es auch einige abwechslungsreichen Missionen wie eine Art Moorhuhn Mission im Weltraum wo man sich nur umsehen kann und auf herannahende Mafiosi in Raumanzügen und Meteoriten ballert. Auch der Ritt auf einer schwerbewaffneten Vespa gehört zu den besseren Augenblicken des Spieles und verhilft Contract Jack nicht ganz in den Abgrund der Wertung zu fallen. Zum Glück wird das Programm als Add-On bezeichnet, was das Grafik -und Soundrecycling aber nur teilweise entschuldigen dürfte.
    Wenigstens an der Steuerung kann man nichts aussetzen, die präzise arbeitet und sogar ein Auto-Aim verfügbar ist, welches das Spiel aber noch leichter macht als es schon ohnehin ist.
    Der Preis von ca. 30 Euro ist eigentlich gerechtfertigt, wenn man bedenkt, dass auch No One Lives Forever 2 in der Packung ist. Dafür ist das Handbuch aber nur auf CD enthalten.
    Contract Jack ist ohne das Hauptprogramm No One Lives Forever 2 spielbar.

    Fazit:
    Obwohl Contract Jack für zwischendurch eigentlich ein ganz witziges Spiel sein dürfte, ist man eigentlich sehr enttäuscht, da man von den Entwicklern eigentlich besseres gewohnt ist. So ist Contract Jack ein extrem kurzer Serious Sam Klon, der schnell zu langweilen beginnt. Zum Glück blitzt ab und zu noch der geniale No One Lives Forever Humor auf, der dass Spiel vor der Bedeutungslosigkeit bewahrt. Wer also auf Spiele wie Serious Sam 2 oder Will Rock steht wird sicherlich begeistert sein, alle anderen sollten sich den Kauf jedoch überlegen und zu den aktuellen Konkurrenzprodukten greifen.

    Negative Aspekte:
    Grafik -und Soundrecycling, kaum Videosequenzen, stupide Ballermissionen, sehr kurz

    Positive Aspekte:
    lustige Dialoge, recht hübsche Grafik, NOLF 2 enthalten

    Infos zur Spielzeit:
    DataBase hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Contract Jack

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: DataBase
    7.1
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    6.5/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Contract Jack
    Contract Jack
    Publisher
    Vivendi
    Developer
    Monolith Productions, Inc. (US)
    Release
    20.11.2003
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
999201
Contract Jack
Contract Jack: John haut rein - Leser-Test von DataBase
http://www.gamezone.de/Contract-Jack-Spiel-20378/Lesertests/Contract-Jack-John-haut-rein-Leser-Test-von-DataBase-999201/
19.12.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/01/snap0501_2_.jpg
lesertests