Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Crash of the Titans: Crash ist zurück und er hat Verstärkung mitgebracht! - Leser-Test von StarDreck

    Crash of the Titans: Crash ist zurück und er hat Verstärkung mitgebracht! - Leser-Test von StarDreck Nach längerer Abstinenz ist nun erneut ein Crash-Multiplattform Titel erschienen, welcher aber wieder zurück zu den alten Wurzeln geht und sich verstärkt im Jump'n Run Genre wohl fühlt. Die Heimkonsolen Versionen und die PSP Version sind ja nahezu inhaltsgleich, die DS Version hebt sich aber nicht nur optisch von den anderen vier Versionen ab.
    Ob der spielerische Aspekt sich verbessert oder doch nur verschlimmbessert hat, erfahrt ihr im weiteren. Test.

    Kommen wir aber vorerst zu Story des Spiels. Crash liegt dösend auf seiner Hängematte und die Welt scheint für ihn noch in Ordnung zu sein, denn er ahnt nicht, was sein Erzfeind, Doc. Neo Cortex wieder böses im Schilde führt. Er plant nämlich einen riesigen Neobot zu bauen, welcher so schrecklich gut tanzen kann, dass sich jeder vor ihm fürchten wird. Dem noch nicht genug, hat der hinterhältige Doc. Neo Cortex auch noch seine Nichte Nina mit einer besonderen Strahlenkanone losgeschickt, mit der sie harmlose Tiere in fürchterliche Mutanten verwandeln kann. Und diesem Unterfangen ist sie auch schon fleißig in Crash seiner Abstinenz nachgegangen.

    Der wackere Held mit dem nichtvorhandenen Sprachtalent wird von seinem Freund, der Voodoo Maske Aku Aku aus seinen Träumen gerissen, um eben diesen vorerst zu retten und dann dem fiesen Doc. Neo Cortex das Handwerk zu legen. So wird man dann als Spieler auch in die erste Einführungsmission geschickt, in der man vom Erzrivalen die grundlegende Steuerung und alle erdenklich einsammelbaren Items erklärt bekommt.
    Nach ein paar wenigen Sprüngen und besiegten Gegnern findet man schließlich Aku Aku in seinem Gefängnis vor und befreit ihn als dann. Mit seiner Rettung erlangt Crash nun die ausschlaggebende Fähigkeit für den Titel des Spiels, und zwar die Kontrolle über Titanen, also jeden möglichen Gegner zu übernehmen.

    Nach dem Abschluss der Einführungsmission findet Crash sich auf seiner Heimatinsel wieder und man hat nun als Spieler mannigfaltige weiter Vorgehensmöglichkeiten. Zum einen kann man in den Shop gehen und für einiges Mojo seine unterschiedlichen Fähigkeiten in mehreren Stufen verbessern. Sechs Fähigkeiten gilt es zu upgraden, unter anderem Crash sein Angriffsschaden, seine Lebensenergie, seine Schildenergie, seine Drift Fähigkeit auf Aku Aku, Aku Aku's Wurffähigkeit, was sich auf Reichweite und Geschwindigkeit bezieht, und zu guter Letzt kann man auch die Lebensenergie von kontrollierten Gegnern erhöhen. Diese vielen Aufwertungsmöglichkeiten geben dem Spiel sogar einen leichten Rollenspieltouch und motivieren enorm.

    Zusätzlich gibt es auf der Insel einen Spielautomaten, an dem man sich für 100 Mojos vergnügen und nützliche Items wie Lebens- oder Schildenergieerfrischer gewinnen kann.
    Die Insel bietet aber noch mehr Auswahlmöglichkeiten, denn um Mojos ausgeben zu können, muss man sich auch welche verdienen. Grundsätzlich gibt es auf jeder Insel zwei Level, eines links, das andere rechts, welche in beliebiger Reihenfolge ausgewählt und gespielt werden können, wobei jedes Level auch noch mal sein eigenes Minispiel parat hat.
    Hat man in den beiden Level den pinken Juwel gefunden, erscheint eine neue Auswahlmöglichkeit auf der Insel, der Weg zum jeweiligen Boss der Insel. Hat man diesen besiegt und möchte nun mit dem Schiffchen zur nächsten Insel aufbrechen, übernimmt man vorerst kurzzeitig die Kontrolle über Nina, welche bewaffnet mit der Strahlenkanone jagt auf harmlose Tierchen macht, um diese in gefährliche Mutanten zu verwandeln.
    Erst wenn man die geforderte Anzahl an Tieren verwandelt hat, darf Crash sich zur neuen Insel aufmachen und dabei schon einmal beobachten wie schrecklich gut Doc. Neo Cortex sein Neobot tanzt.
    Der Spielablauf variiert also stetig zwischen normalen Level, spritzigen Minispielen, Bosskämpfen, Tiere in Mutanten verwandeln und zwischendurch noch mal seine Fähigkeiten upgraden, bzw. Mojo am Spielautomaten ausgeben. Es kommt also nie wirklich Langeweile auf.

  • Crash of the Titans
    Crash of the Titans
    Publisher
    Sierra
    Release
    26.10.2007
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006789
Crash of the Titans
Crash of the Titans: Crash ist zurück und er hat Verstärkung mitgebracht! - Leser-Test von StarDreck
http://www.gamezone.de/Crash-of-the-Titans-Spiel-20492/Lesertests/Crash-of-the-Titans-Crash-ist-zurueck-und-er-hat-Verstaerkung-mitgebracht-Leser-Test-von-StarDreck-1006789/
22.11.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/07/image0472.jpg
lesertests