Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Crashday: Mit Waffengewalt zum Sieg - Leser-Test von trooper85

    Es gibt schon einige Rennspiele, bei denen "Waffen" zum Einsatz kommen, aber meistens nur Spielereien, die man zum siegen nicht braucht. Anders bei Crashday, denn erstens sind es hier richtige Waffen und zweitens braucht man sie auch zum gewinnen. Aber lest weiter...

    Am Anfang der Karriere seid ihr nur im Besitz eines Polizeiwagens, welchen ihr aber schleunigst mit Leistungsupgrades aufmöbeln oder gegen ein besseres Fahrzeug eintauschen solltet, denn sonst habt ihr keine Chance. Euch stehen verschiedene Renn - bzw. Kampfvarianten zur Verfügung, z.B. Deathmatch. Dabei geht es entweder darum, als letzter übrig zu bleiben, oder eine vorgegebene Anzahl Autos zu zerstöten. Dabei muss man aber auch erwähnen, dass es keine Zielhilfe gibt, es muss also alles mit Augenmaß gemacht werden, wobei die ein oder andere Rakete so ins leere fliegt. Wenn die Flugbahn der Rakete aber nur knapp an einem Fahrzeug vorbeigeht, wird diese auch automatisch korrigiert, so ist es auch bei der Minigun, sie richtet sich immer der Situation entsprechend aus. Nett sind auch die Minispiele, die man im Hauptmenü aussuchen kann, darunter z.B. auch Weitsprung, wo ihr mit eurem Wagen halt so weit wie möglich springen müsst.
    Viele Wagen, die ihr in der Karriere freischalten könnt haben Ähnlichkeiten mit realen Fahrzeugen, heißen aber anders. Das wird daran liegen, dass es in Crashday ein umfangreiches Schadensmodell gibt und man sich große Lizenzverhandlungen ersparen wollte. So komme ich auch schon zu einem der größten Pluspunkte bei Crashday: dem Schadensmodell. Jeder Crash, oder auch Raketeneinschlag, ist deutlich zu sehen und wirkt realistisch. Auch können Reifen platzen und man kann so ohne Korrektur nicht mehr gerade aus fahren. Euer fahrbarer Untersatz kann aber auch während eines Rundkursrennens zerstört werden, wenn ihr zum Beispiel zu oft gegen eine Mauer brettert und dann noch eine Rakete von hinten in das Auto einschlägt, kann das schon mal das kurzzeitige Aus bedeuten, aber ihr werdet an die gleiche Stelle mit ganzem Wagen zurückgesetzt und das Rennen kann weiter gehen.
    Wobei man aber sagen muss, dass die Gegner K.I. solche Möglichkeiten nicht nutzt, denn meistens liegt das restliche Fahrerfeld weit hinter euch, was nicht so toll und einfach nur schwach ist.

    Apropos Raketen: Das Waffenarsenal ist zwar nicht so groß wie in anderen Spielen, aber real und es haut ordentlich rein. Euch stehen im späteren Spielverlauf eine Minigun, ein einzelner oder auch ein zweiläufiger Raketenwerfer zur Verfügung. Das rockt, was man aber auch auf die musikalische Untermalung beziehen kann, denn man hat die Wahl ob man lieber Rocksongs oder Elektromusik hören will, oder auch beides. Dabei ist die Auswahl der Lieder gelungen und passt zum Gameplay, wobei mir die Bandnamen nichts sagen, aber das hat ja nichts zu bedeuten, Hauptsache es passt. Der Rest kann aber nicht so überzeugen. Die Motoren hören sich nicht so kraftvoll an und die Explosionssounds hätten auch noch etwas kerniger ausfallen können, genau so wie die Crashsounds.

    Allerdings macht Crashday optisch einen guten Eindruck. Die Wagen sehen detailliert aus, genau so wie die Rennstrecken, wobei bei denen eher mal etwas gröbere Texturen zum Einsatz kommen. Auch eine Augenweide sind die Explosionseffekte und das Mündungsfeuer der Minigun: das kann sich sehen lassen. Gelungen ist auch die grandiose Weitsicht, mit der man auch entfernte Gegner gut sehen kann.

    Fazit: Crashday ist ein tolles Spiel mit vielen coolen Wagen und einem kleinen aber feinen Waffenarsenal, womit man jeden Gegner besiegen kann. Ein großer Pluspunkt ist das umfangreiche Schadensmodell und der gute Soundtrack sowie die Möglichkeit der Leistungssteigerung. Auch toll sind die Minispiele. Schwach sind die Soundeffekte, aber vor allem die Gegner K.I.
    Dennoch kann ich Crashday uneingeschränkt weiterempfehlen.

    Negative Aspekte:
    Gegner K.I, Soundeffekte, auf Dauer ein bisschen langweilig

    Positive Aspekte:
    Schadensmodell, Soundtrack, Minispiele

    Infos zur Spielzeit:
    trooper85 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Crashday

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: trooper85
    7.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    5/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    7.2/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Crashday
    Crashday
    Developer
    Moon Byte Game Development (DE)
    Release
    23.02.2006

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010161
Crashday
Crashday: Mit Waffengewalt zum Sieg - Leser-Test von trooper85
http://www.gamezone.de/Crashday-Spiel-20473/Lesertests/Crashday-Mit-Waffengewalt-zum-Sieg-Leser-Test-von-trooper85-1010161/
05.08.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/02/PCG0406_Crashday_7.jpg
lesertests