Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Crazy Taxi: Arcade Klassiker - Leser-Test von Xcube2

    Crazy Taxi: Arcade Klassiker - Leser-Test von Xcube2 Der ursprüngliche Spielhallenhit Crazy Taxi dürfte bereits jeden Videospielfan ein Begriff sein. Sega brachte Crazy Taxi ursprünglich auf der Dreamcast raus. Als die hauseigene Konsole jedoch floppte wurde es ein richtiges Multiplattformspiel. Auch auf PC und Playstation2 durfte man sich als Taxifahrer vergnügen.

    Ihr wollt wolltet schon immer mal Taxifahrer sein? Ihr wolltet schon immer mal im Verkehr ein Chaos anrichten? Und wollt ihr dafür Kohle kassieren? Wenn das auf dich zutrifft dann ist Crazy Taxi das richtige Spiel für dich. In einer bestimmten Zeit gilt es möglichst viele Leute per Taxi an ihre gewünschten Orte zu transportieren. Dabei nimmst du keine Rücksicht auf Verluste rast mit verrückten Drifts um Kurven, baust Massenunfälle und wären sie nicht so flink würdest du auch Personen über den Haufen fahren, hauptsache der Kunde kommt rechtzeitig an sein Ziel und du kassierst kräftig Geld. Bist du besonders pünktlich am Ziel bekommst du manchmal sogar Extrageld und sogar extra Zeit.. Kunden die von euch kutschiert werden sind erkennbar am farbigen Kreis, der um sie herumgezeichnet ist, sie machen sich aber auch mit coolen Sprüchen bemerkbar. Cool sind aber nicht nur die Sprüche der Kunden, sondern auch die eures Charakters: "Lets go to make some craaaazy money" oder "hey,hey,hey" sind die Standartsprüche. Es ist euch überlassen wie viel Zeit ihr haben möchtet um möglichst viele Passagiere an ihr Ziel zu bringen. Es stehen wahlweise 3, 5 oder 10 Minuten zur Auswahl.Es stehen 2 Modi zur Verfügung. Wobei der Original-mode die Ur-strecke aus der Spielhalle und der Arcade-mode eine extra Konsolenstrecke enthält. Jetzt denken vielleicht einige NUR 2 Strecken, aber bei längerem spielen erkennt man immer wieder neue Orte der Stadt. Es wird praktisch nie der Fall sein dass man eine Stadt ganz in und auswendig kennt. Immer wieder entdeckt man coole Sprungschanzen und neue Gebiete. Vom Spaßfaktor her kommt die eigens für Dreamcast entwickelte Strecke nicht an das original heran. Aber dennoch machen beide Strecken richtig Laune. Der Zielort wird immer durch ein Bild gezeigt und ein grüner Pfeil ( wenn ihr näher am Ziel seit wird er gelb und knapp davor dann rot) gibt dabei stets die Richtung an, in die ihr müsst. Aber verlasst euch nicht immer auf diese Hilfe. Oft könnt ich durch andere Wege viel Zeit sparen. Der Pfeil gibt immer nur die Luftlinie an. Wenn eure Zeit abgelaufen ist seit ihr Game Over und euer Ranking wird euch mitgeleilt. Dieses erschleißt sich aus dem Geld und aus der Menge der Passagiere die ihr transportiert habt.Es gilt von Klasse E(schlechteste) bis Klasse S(beste) Platzierungen abzuliefern. Habt ihr eine S-Wertung geschafft, erscheint eine art Endsequenz. Dies ist leider schon viel zu früh der Fall. Danach macht es zwar immer noch Laune, doch Motivation ist keine mehr vorhanden. Zum Glück gibt es da noch die Crazy Box.
    Hier gilt es eine Reihe von Minispielen zu schaffen. Diese sind allesamt gelungen und sorgen für Abwechslung. Man muss z.B. mit seinem Wagen einen Weitsprungversuch über mind. 120 m schaffen oder um schwierige Kurven driften, ohne herunterzufallen. Auch die Schwierigkeit dieser Miniaufgaben nimmt von Zeit zu Zeit zu. Allerdings sind auch diese recht schnell durchgespielt. Die 4 Charaktere haben zwar unterschiedliche Vehikel und unterscheiden sich auch optisch, aber unterscheiden in der Fahrweise tun sie sich kaum. Einen Bonuscharakter haben die Entwickler auch eingebaut.
    Bei Crazy Taxi erkennt man die Herkunft aus der Spielhalle sofort. Das Gameplay ist sehr arcadelastig. Sogar Einsteiger dürften sofort merken, wie einfach die Steuerung in diesem Spiel ist. Wie gewohnt gebt ihr mit dem Analogstick die Richtung an. Mit R gibt man Gas und mit L wird die Bremse betätigt. Besonders wichtig sind auch die Spezial manöver. Mit Crazy Drifts rast ihr mit einem wahnsinns Tempo um die Kurve und auch eine gewagte Beschleunigung könnt ihr ausführen, in dem ihr vom Gas geht, anschließend die Handbremse betätigt, gleich nach dem Lösen dieser wieder auf die Tube haut. Am Anfang doch Recht kompliziert, erweisen die Spezialmanöver sich später als nützliches Hilfsmittel im Verkehr.
    Die Grafik ist sehr comicartig und wohl die actionreichste in einem Rennspiel überhaupt.
    Auf den Straßen herrscht sehr viel Verkehr und Unmengen von Objekten wie Fußgänger oder Autos müssen berechnet werden. Da ist es schon fast ein Wunder dass die Dreamcast dieses unglaubliche Spieltempo durchhält und nur selten Ruckler der Fall sind. Leider existieren im Hintergrund schon einige Pop-Ups, was dem Spielverlauf aber kaum schadet.
    Das beste an Crazy Taxi, fand ich, ist die Musik. Der beste Punk von Offspring und Bad Religion passt zum Spiel wie nichts anderes. Da haben die Entwickler wirklich Klasse Stücke herausgesucht. So schnell wie das Spiel ist, so schnell ist auch der Sound.

    Fazit:
    Wer verrückte Spiele wie dieses hier schon immer mochte ist mit Crazy Taxi mehr als gut beraten. Für Leute, die ohne Realismus nicht leben können ist es aber ganz bestimmt nichts. Crazy Taxi ist der pure Fun. Man kann ihn getrost als einen der besten, doch vor allem bekanntesten Titel auf der Dreamcast einordnen. Zurecht, wie ich finde.

    Negative Aspekte:
    recht kurz

    Positive Aspekte:
    Gameplay, cooler Sound

    Infos zur Spielzeit:
    Xcube2 hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Crazy Taxi

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Xcube2
    8.2
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Crazy Taxi
    Crazy Taxi
    Publisher
    Sega
    Developer
    Sega

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Crazy Taxi 2 Release: Crazy Taxi 2 Sega , Sega
    Cover Packshot von 18 Wheeler Release: 18 Wheeler Sega , Sega
    Cover Packshot von Daytona USA 2001 Release: Daytona USA 2001 Sega , Sega
    Cover Packshot von Surf Rocket Racers Release: Surf Rocket Racers Ubisoft , Crave Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
996625
Crazy Taxi
Crazy Taxi: Arcade Klassiker - Leser-Test von Xcube2
http://www.gamezone.de/Crazy-Taxi-Classic-20513/Lesertests/Crazy-Taxi-Arcade-Klassiker-Leser-Test-von-Xcube2-996625/
29.08.2002
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/10/crazytaxi1_dt.jpg
lesertests