Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Crimson Skies im Gamezone-Test

    Macht Euch als Luftpirat auf die Jagd nach Reichtum und Ruhm. Besonders online ein echter Knaller!

    Piraten! Banditen! Indianer!

    Wir befinden uns in den 30er Jahren inmitten den ehemaligen USA. Ehemalige USA? Ja richtig, Crimson Skies spielt nämlich in einer alternativen Realität, in der die USA wieder in einzelne Staaten zerfallen ist. Zum Selbstschutz dieser nicht immer freundlich gesinnten Staaten wurde das dichte Straßennetz fast völlig zerstört. Nur der Luftweg ist als einzige Transportmöglichkeit geblieben und anstelle eines Autos besitzt hier jeder ein Flugzeug oder einen Zeppelin. Kein Wunder also, dass sich hier auch ein paar Luftpiraten in die Geschäfte einmischen um mal schnell ein paar Dollar extra zu verdienen. Ihr schlüpft in die Rolle von Nathan Zachary, dem Anführer der Fortune Hunters, welche selbstverständlich waschechte Luftpiraten sind: Sie nehmen von den Reichen und verteilen es - unter sich selbst.

    Crimson Skies bietet wilde Luftkämpfe, verteilt auf eine Vielzahl spannender Missionen. Natürlich gibt es auch eine Story, welche die einzelnen Abschnitte miteinander verbindet, mit kleinen Filmchen oder Echtzeitsequenzen wird man auf dem Laufenden gehalten. Das Missionsprinzip ist so einfach wie bewährt, in den großzügig gestalteten Arealen sucht man nach Auftraggebern, welche mit einem speziellen Symbol markiert sind. Ein Tastendruck genügt und schon bekommt man per Funk die Details zum Auftrag erklärt. Diese Aufträge bieten einiges an Abwechslung: Mal muss man ein paar Feinde beseitigen, mal einen Zeppelin beschützen oder auch mal ein paar Kisten unentdeckt durch die Gegend schmuggeln. Bei allen Missionsarten bleibt natürlich eines gleich: Ballern was das Zeug hält und dabei möglichst unbeschadet durchkommen. Aufgelockert wird dieses - eigentlich sehr simple - Spielprinzip von der Möglichkeit das verwendete Flugzeug zu wechseln, oder auch mal eine Geschützstellung zu benutzen. Wenn mehrere Geschützstellungen vorhanden sind (z.B. auf einem Zeppelin), kann man per Knopfdruck durch die einzelnen Stellungen wechseln, denn diese unterscheiden sich meist durch verschiedene Munitionsarten: Vom simplen MG bis hin zu lenkbaren Raketen ist alles vorhanden. Diese Geschütze bringen viel Abwechslung ins Spiel, da man ansonsten ja nur mit seinem Flugzeug hinter Feinden herjagen würde. Auch wird dadurch der Lösungsweg für jede Mission unterschiedlich, in vielen Situationen macht es durchaus Sinn schnell zwischen Flugzeug und Geschütz hin und her zu wechseln. Dies geschieht übrigens genauso einfach wie das Annehmen der Missionen: Einfach darauf zufliegen und per Tastendruck umsteigen. Wie es sich für ein gutes Missionsdesign gehört, haben auch hier die Entwickler ein paar knackige Endgegner eingebaut die nur mit einer passenden Strategie zu besiegen sind.

    Da wir ja Piraten sind, können wir auch hin und wieder mal ein fremdes Flugzeug "ausleihen" und es unserer Sammlung hinzufügen. Im Laufe des Spiels kommt man so zu einem ansehnlichen Flugpark von bis zu 10 verschiedenen Maschinen. Diese unterscheiden sich nicht nur in ihrem Flugverhalten, der Panzerung und der Geschwindigkeit, auch die Waffensysteme sind jedes mal anders. Leider erfährt man bei der Anwahl des Flugzeugs nichts über dessen Waffen, man muss also selbst herausfinden was die Kisten so drauf haben. Alle verfügen aber über eine Primär- und Sekundärwaffe, wie zum Beispiel MG und Raketen. Die Sekundärwaffe ist begrenzt einsetzbar, glücklicherweise lassen abgeschossene Feinde gerne mal einen Fallschirm mit Lebensenergie oder Munition fallen. Sollte das eigene Flugzeug zu viel Schaden abbekommen und kein rettender Energiebonus in Sichtweite sein, kann man sich auch gegen Bargeld in einer Werkstatt reparieren lassen - sofern man diese noch rechtzeitig erreichen kann. Die Flugzeuge können allesamt aufgerüstet werden, dazu werden allerdings Geld und "Upgrade-Tokens" benötigt. Beides bekommt man durch das Erfüllen von Aufträgen oder in versteckten Winkeln der weitläufigen Areale.

    Durch eine sehr einfache Steuerung ist das Spiel für jeden leicht zugänglich, komplexe Verrenkungen mit dem Joypad sind hier glücklicherweise nicht nötig. Das Flugzeug steuert man ganz locker mit dem linken Stick, kurzzeitig gebremst wird mit B und der Turbo findet sich auf Y. Das war's eigentlich auch schon, eine Kamerasteuerung ist zum Spielen nicht nötig. Für Spezialmanöver drückt man einfach den rechten Stick und bewegt beide Stick's in eine Richtung. Durch verschiedne Richtungskombinationen werden unterschiedliche Manöver möglich, wichtigstes ist allerdings der "Immelmann", mit dem man eine schnelle Wendung zum Abschütteln feindlicher Jäger hinlegen kann. Zu viele dieser optisch sehr schönen Manöver sollte man allerdings nicht ausführen, denn jedes Mal wird dabei etwas von unserer Turbo-Energie abgezogen. Diese Energie regeneriert sich zwar mit der Zeit von selbst, wer aber ein Ausweichmanöver ohne genügend Turbo-Energie versucht, kann schnell ins Trudeln geraten.

    Ein umfangreicher Mehrspielermodus ist ebenfalls vorhanden und besonders über Xbox Live wird damit ein völlig neues Spielerlebnis geboten. Die Spielmodi basieren zwar auf klassischen Vorgaben wie "Capture the Flag" oder "Deathmatch", die neue Freiheit in der Luft verleiht dem Ganzen aber ein ganz eigenes Spielgefühl. Bei bis zu 16 Spielern werden die Dogfights ganz schön wild und durch intelligent gestaltete Level kommt so schnell keine Langweile auf. Ein kostenloses, zweimonatiges Xbox Live Abo befindet sich ebenfalls mit in der Verpackung, spätestens bei diesem Titel sollte man endlich mal Microsofts hervorragenden Online-Dienst ausprobieren.

    Die Grafik von Crimson Skies ist wirklich sehr gut gelungen. Mit einer butterweichen Framerate werden riesengroße Areale dargestellt und besonders wenn Wasseroberflächen ins Spiel kommen kann man sich gar nicht genug daran satt sehen. Bombastische Explosionen und viele Spezialeffekte geben dem Ganzen noch mehr Realismus und sorgen für offene Münder bei den Zuschauern. Hier zeigt sich mal wieder ganz deutlich, dass exklusive Xbox Spiele einfach um ein Vielfaches besser aussehen als Titel die für mehrere Plattformen auf den Markt kommen. Die deutsche Lokalisierung ist ebenfalls hervorragend gelungen, da alle Missionsziele per Funk erklärt werden ist dies aber auch bitter nötig. Die Sprecher verstehen was von ihrer Arbeit und hauchen dem Spiel einiges an Atmosphäre ein. Die Hintergrundmusik ist zwar aufwendig realisiert worden, nur manches Mal können die orchestralen Themen schon etwas nerven, da die Spannung der Musik nicht immer ganz zum eigentlichen Geschehen auf dem Bildschirm passt. Hier hätte man Musik und Spiel etwas besser miteinander verbinden und aufeinander abstimmen müssen.

    In vielen Foren wird leider bereits über einen mysteriösen Speicherbug diskutiert, so soll es ganz selten vorkommen das ganze Spielstände von der Festplatte der Xbox verschwinden. Uns ist dies während des Tests nicht aufgefallen, ein offizielles Statement von Microsoft steht allerdings noch aus.

    Crimson Skies (XB)

    Singleplayer
    8,8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Schöne Grafik
    simples aber fesselndes Gameplay
    hervorragender Mehrspielermodus
    Stellenweise nervende Musik
    Gerüchte über einen bösen Speicherbug
  • Crimson Skies
    Crimson Skies
    Publisher
    Microsoft
    Developer
    FASA Interactive
    Release
    4. Quartal 2003

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989522
Crimson Skies
Crimson Skies im Gamezone-Test
Macht Euch als Luftpirat auf die Jagd nach Reichtum und Ruhm. Besonders online ein echter Knaller!
http://www.gamezone.de/Crimson-Skies-Spiel-20547/Tests/Crimson-Skies-im-Gamezone-Test-989522/
27.10.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/11/bootexplosion.jpg
tests