Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • DJ Decks & FX im Gamezone-Test

    Auflegen wie Westbam oder Sven Väth? Dank dieser innovativen Software überhaupt kein Problem.

    Auflegen wie die Profis

    Sony's Erfindungsreichtum scheint keine Grenzen zu kennen: Nach dem wegweisenden EyeToy und der Offenbarung in Sachen Karaoke namens Singstar will man nun wohl auch dem Musikspielgenre zeigen, wie der Hase läuft: DJ Decks & FX lässt euch keine Musikschnipsel per umständlichen Sequenzer zusammenbauen, sondern versetzt euch direkt an die edlen Plattenteller von zwei bis ins Detail nachgebildeten Technics SL-1210ern.

    DJ Decks & FX DJ Decks & FX Wenn man die große House und Technowelle der 90er Jahre mitgemacht hat, dann weiß man wie schön das Leben eines erfolgreichen DJ's sein muss: Wilde Partys feiern, heiße Groupies mit aufs Hotelzimmer nehmen und damit auch noch reich werden. Wohl aus diesem Grund wollten viele zu dieser Zeit auch mal das "Auflegen" lernen und statteten sich zu diesem Zweck mit einer kostspieligen Anlage und jeder Menge angesagter Vinylscheiben aus. Nur wenige sind allerdings jemals mit ihren Sets über die eigenen vier Wände des heimischen Wohnzimmers hinausgekommen. Dies lag wohl auch daran, dass es trotz gutem Equipment gar nicht mal so einfach war, aus zwei Liedern ein einziges zu machen und somit den perfekten Übergang hinzulegen. Eine gewisse "Gabe" oder zumindest ein perfektes Taktgefühl samt gutem Riecher für angesagte Musik muss man den großen DJ's unserer Clubszene dann wohl doch attestieren.

    DJ Decks & FX DJ Decks & FX Mit DJ Decks & FX benötigt ihr keine "Gabe" mehr und auch keine teure Anlage samt gewichtiger Plattensammlung. All das ist nämlich auf dieser unscheinbaren DVD für die Playstation 2 versteckt. Im Prinzip besteht das ganze Programm aus einem virtuell nachgebauten DJ-Arbeitsplatz: Dazu gehören bekanntermaßen zwei Technics SL-1210er, ein 4-Kanal Mischpult samt Crossfader, ein Sampler und eine Effekte- und Loop-Einheit. Die Mühe, die sich die Entwickler bei der digitalen Nachbildung gegeben haben, ist wirklich beachtlich: Jeder einzelne Schiebe- oder Drehregler und jeder noch so kleine Knopf verhalten sich wie das Original, ja sogar die sanfte Bewegung des Tonarms auf der Platte und das oszillierende Licht des Power-Knopfes hat man originalgetreu nachempfunden. Selbstverständlich haben auch viele der Platten das richtige Label drauf und auch noch die letzte LED des Mischpults blinkt, als wäre sie real.

    DJ Decks & FX DJ Decks & FX Das hört sich jetzt für Einsteiger vielleicht etwas kompliziert und zu technisch an, doch die Bedienung des Ganzen ist alles andere als das: Jedes der insgesamt sieben Elemente am DJ-Pult kann per Steuerkreuz angewählt werden, genauer nimmt man es dem X-Knopf unter die Lupe. Beim Turntable angekommen wählt ihr einen der über 140 enthaltenen Tracks aus der frei sortierbaren, virtuellen Plattenkiste aus und startet ihn per Knopfdruck. Nun per Dreieck-Taste zurück zur Übersicht und ran an den zweiten Plattenspieler. Dort wählt ihr ebenfalls einen Song aus und macht euch darauf an den Crossfader um einen sauberen Übergang hinzulegen. Doch an dieser Stelle kommt der große und fast unbezahlbare Mehrwert dieser Software zum Zug: Sie passt jeden der Titel ganz automatisch an den bereits spielenden an, ihr müsst euch also in der Regel nie mit dem Pitchregler herumärgern oder durch langwieriges Vorhören die Beats in Einklang bringen. Die Software erledigt dies absolut hervorragend und macht das Auflegen zum Kinderspiel. Da ihr durch diese fantastische Funktion viel Zeit gewonnen habt, dürft ihr eure Sets mit Effektspielereien (Flanger, Phaser, Delay, Hi- und Lo Pass) verschönern. Aber auch der Sampler und das Mischpult bedienen sich überraschend einfach, sodass man sehr schnell Gefallen daran findet, die Songs nach allen Regeln der Kunst neu abzumischen. Echte Profis gehen natürlich nie ohne eigenes Headset aus dem Haus, weshalb man auch hier die Möglichkeit integriert hat, die Songs über ein USB-Headset vorzuhören - die einzelnen Kanäle des Mischpultes schaltet ihr dann einfach mittels der L1- und R1-Tasten des Joypads durch.

    DJ Decks & FX DJ Decks & FX Im enthaltenen Studiomodus können auch ganze Sets aufgezeichnet, auf der Memorycard gespeichert und zu späteren Zeitpunkten wiedergegeben werden. Außerdem dürft ihr jederzeit einen computergesteuerten DJ aktivieren, somit stellt ein Gang zur hauseigenen Bar also auch kein Problem dar - spätestens jetzt werden auch echte DJ's neidisch. Weitere Funktionen bietet das Programm allerdings nicht, ihr solltet ihr also keine Minigames, Highscores oder sonstigen Schnickschnack erwarten. Es geht hier einfach nur um das Auflegen von guter Clubmusik - und das wird mit DJ Decks & FX zum reinsten Kinderspiel.

    DJ Decks & FX DJ Decks & FX Die virtuelle Plattenkiste ist natürlich sehr ordentlich bestückt, mehr als stattliche 140 Titel warten darauf von euch abgemischt zu werden. Natürlich können wir nicht jeden einzelnen Titel hier auflisten, aber gerade in Bezug auf die deutschen Größen der Plattendreher hat man eine hervorragende Auswahl zusammengestellt: So haben nicht nur Loco Dice, Ricardo Villalobos, Timo Maas, Thomilla einige ihrer vollständigen Sets zur Verfügung gestellt, sondern auch Altmeister Westbam und Publikumsliebling Lexy sind mit einigen ihrer aktuellen Hits vertreten. Viele der Tracks sind in den Clubs immer noch absolute Stimmungsgranaten und gehören ohnehin in die gut sortierte Plattenkiste eines jeden Hobby-DJ's. Auf jeden Fall merkt man, dass hier echte Profis an der Musikauswahl beteiligt waren und somit genügend Hits ihren Weg auf die randvolle DVD gefunden haben. Wer die enthaltenen Titel genauer unter die Lupe nehmen möchte, findet eine vollständige Liste auf der offiziellen Homepage des Spiels: http://www.djps2.com

    DJ Decks & FX (PS2)

    Singleplayer
    8,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    innovatives Funktionsprinzip
    detailiert nachgebautes DJ-Pult
    riesige und sehr gute Songauswahl
    sehr einfache Bedienung
    immer perfekte Übergänge
    Vorhören per USB-Headset möglich
    nur für Freunde elektronischer Tanzmusik geeignet
    reine Anwendung ohne spielerische Aspekte
  • DJ Decks & FX
    DJ Decks & FX
    Publisher
    Sony
    Developer
    Sony
    Release
    02.11.2004

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Band Hero Release: Band Hero Budcat Creations
    Cover Packshot von Guitar Hero 5 Release: Guitar Hero 5
    Cover Packshot von Guitar Hero: Metallica Release: Guitar Hero: Metallica
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990054
DJ Decks & FX
DJ Decks & FX im Gamezone-Test
Auflegen wie Westbam oder Sven Väth? Dank dieser innovativen Software überhaupt kein Problem.
http://www.gamezone.de/DJ-Decks-und-FX-Spiel-21808/Tests/DJ-Decks-und-FX-im-Gamezone-Test-990054/
08.11.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/11/TV2004110418200500.jpg
tests