Gamezone - Die Community von Spielern für Spieler!

DJ Hero 2 (PS3)

Release:
22.10.1970
Genre:
Sonstiges
Publisher:
Activision Blizzard
Übersicht News(20) Tests Tipps Specials Bilder(1) Videos Downloads

DJ Hero 2: Bei Activision angespielt

21.08.2010 19:36 Uhr
|
Neu
|

Die Turntables dürfen auch weiterhin qualmen, denn "DJ Hero" geht in die nächste Runde. Auf der gamescom haben wir uns angeschaut was die neuen Features sind und ob sich etwas am Gameplay getan hat.

Die wohl deutlichste Neuerung stellt das Karaoke-Feature dar. Dass man in "DJ Hero" nicht mitsingen konnte, erschien eigentlich relativ logisch, denn es handelt sich bei den Songs schließlich um Mashups, bei denen viel mit Verzerrungen gearbeitet wird und auch das Scratchen ist nicht unbedingt eine der besten Voraussetzungen, wenn man ein Lied nachsingen möchte und wirkt dabei eher irritierend. All das hat man im zweiten Teil natürlich nicht entfernt, aber uns wurde gesagt, dass die Songs so arrangiert seien, dass man sie ganz gut singen könne. Ganz oben auf dem Bildschirm wird eine Leiste mit den Lyrics angezeigt und es gibt einen kleinen "Ball", der immer auf die Wörter (oder auch Buchstaben) hüpft, die aktuell gesungen werden sollten. Genau so wie man es bereits von 1000 anderen Karaoke-Spielen kennt.

Weiterhin liegt der Fokus nun eher auf dem sozialen Aspekt, sodass man sich jetzt besser mit Freunden austauschen kann. Diese lässt man unmittelbar an besonders tollen Leistungen teilhaben oder fordert sie heraus gegen einen anzutreten.

Mehrspielergefechte gestalten sich deutlich spannender, da es viele neue Modi gibt und man nun mehr Möglichkeiten hat, seine Kräfte mit anderen zu messen. Während man in "DJ Hero" oftmals während des Spielens gegen einen Freund nicht genau sagen konnte, wer nun eigentlich vorne liegt, ist das nun kein Problem mehr. Ein Song ist im DJ-Battle nämlich in einzelne Sequenzen unterteilt. Innerhalb dieser spielt jeder der beiden Teilnehmer ein kurzes Solo und am Ende wird ermittelt wer diesen Checkpoint gewonnen hat. Es kann also sein, dass Spieler 1 am Anfang besonders gut war und den ersten Checkpoint gewinnt, während Spieler 2 den zweiten Checkpoint für sich entscheiden konnte. Am Ende siegt derjenige, der die meisten Checkpoints gewonnen hat. Man hat also für jeden neuen Abschnitt auch wieder eine neue Chance den Sieg nach Hause zu holen. Doch das ist längst nicht alles. Ein anderer Modus bietet einem die Möglichkeit seine Punkte zu bunkern. Wer gut spielt, aber seine Punkte nicht immer wieder auf die sichere Seite setzt, der kann ganz schnell alles verlieren. Hier ist auch ein gewisses Maß an taktischem Verständnis gefragt, sodass nicht unbedingt der beste Spieler gewinnen wird, sondern derjenige, der geschickt mit seinen Punkten umgehen kann.

Wer lieber alleine spielt, der bekommt in "DJ Hero 2" ebenfalls mehr geboten. Eine Story hat man im Vorgänger gänzlich vermisst. Im neuen Empire Mode kann man dieses Mal aber in die Rolle eines kleinen DJs schlüpfen, der mit der Zeit immer bekannter wird und sich am Ende ein ganzes Imperium aufbaut. Der Fokus des Spieles soll aber eindeutig auf dem Mehrspielermodus liegen, der ein leicht zugängliches Partyerlebnis bieten wird.

Ein wichtiger Punkt bei einem Musikspiel ist natürlich die Songauswahl. Diese orientierte sich in "DJ Hero" ganz klar an Künstlern aus dem Bereich Hip Hop. Wer die Idee hinter dem Spiel gut fand, aber mit dieser Stilrichtung nichts anfangen konnte, der hatte es schwer mit "DJ Hero" seinen Spaß zu haben. Diese Kritik hat man sich wohl zu Herzen genommen und den Stil des Spieles massiv erweitert. So gibt es nun auch mehr Künstler aus vielen anderen Bereichen, wie Pop oder Dance. Lady Gaga, die Pussycat Dolls oder Pitbull sind nur einige bekannte Beispiele dafür. Es werden aber auch wieder viele Mixes aus dem Bereich Underground und Hip Hop mit dabei sein - sowohl Klassiker als auch brandaktuelle Titel. Wir durften beispielsweise "Acapella" von Kelis antesten.

Im Gameplay hat sich ansonsten leider nicht sehr viel getan. Das Grundprinzip bleibt gleich, aber man hat an einigen Details gefeilt. Es ist nun beispielsweise möglich, dass man Freestyle-Scratches einbaut und auch mit dem Crossfader an einigen Stellen freie Hand hat, um selbst zu entscheiden ob man diesen nun nach links oder rechts bewegt. So lässt sich eine eigene Note in den Remix einbringen, da man in diesen Sequenzen zwischen den beiden zusammengemixten Liedern frei hin und her switchen kann. Wen die beschränkten Sprachsamples ("hit me!", "Yeah!" usw...) genervt haben, der wird sich besonders darüber freuen, dass es jetzt mehr Auswahl gibt und man nicht nur simple Wörter, sondern auch kurze Jingles oder markante Effekte aus anderen Titeln in den Mix einbringen kann. Man hat sich dabei für Sounds entschieden, die eigentlich immer passen und die man lediglich gut timen muss, um sie auf passende Weise in den Flow des Songs einbinden zu können.

Auch wenn wir nur zwei Mixes selbst anspielen konnten, haben wir sehr schnell gemerkt, dass sich "DJ Hero 2" genau so spielt wie sein Vorgänger. Man erfindet das Rad nicht neu und besinnt sich eher darauf, an einem guten Produkt noch einige Macken auszumerzen und dieses zu verbessern, als das Konzept grundlegend zu erweitern. Spektakuläre Ideen sucht man daher vergebens. Wir sind gespannt ob das fertige Spiel trotzallem überzeugen kann und Fans des Vorgägners erneut an die Turntables fesseln wird oder ob die Luft in Teil 2 bereits raus ist.

Quelle: www.gamezone.de

Erfahrener Benutzer
Moderation
21.08.2010 19:36 Uhr
Jetzt ist eure Meinung gefragt: Hier könnt ihr euren Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar

Verwandte Artikel

65°
 - 
Wer noch kein Ticket für den Sonntag hat, dem wird empfohlen, an diesem Tag nicht mehr zur Gamescom 2013 nach Köln zu kommen, da die Messe laut den Veranstaltern ausverkauft ist. Nur am Samstag kann man noch an vergünstigte Nachmittagstickets kommen. mehr... [7 Kommentare]
45°
 - 
Das Rennspiel Gran Turismo 6, das am 6. Dezember 2013 für die PlayStation 3 erscheinen wird, wird über 1.200 Autos bieten, die ihr nun in einer Liste seht. mehr... [0 Kommentare]
22°
 - 
Das Rennspiel Gran Turismo 6 wird erst am 6. Dezember 2013 für die PlayStation 3 erscheinen, doch schon jetzt steht das Update 1.01 zum Download bereit. Das ist 1,2 GB groß und muss vor dem Spielen auf die Festplatte der Konsole geladen werden. Die inoffiziellen Patch-Notes stammen von GT Planet und werden moment noch erweitert. mehr... [49 Kommentare]
18°
 - 
FIFA 14 wird auch für PS Vita, PlayStation 2 und Wii erscheinen, allerdings handelt es sich dabei wohl nur um die Versionen aus dem Vorjahr mit aktuellen Daten. mehr... [15 Kommentare]
17°
 - 
Die Need for Speed-Serie wird zukünftig ein Teil von EA Sports sein, das bestätigte Patrick Soderlund. Die Rennspielmarke soll dabei von der Sportsparte profitieren. mehr... [1 Kommentar]