Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Das Geheimnis der Mumie: Die Rache der Mumie - Leser-Test von BigJim

    Das Geheimnis der Mumie, welches hierzulande im Jahre 2003 auf den Markt kam, war das erste Sherlock-Holmes-Adventure des ukrainischen Entwicklerstudios Frogwares. Inzwischen hat die Reihe ihren festen Platz in der Videospielecke eines jeden Krimi-Fans. So gab es in der Folgezeit weitere Holmes-Abenteuer derselben Produzenten, als da wären: Das Geheimnis des silbernen Ohrrings (2004), Die Spur der Erwachten (2006), Sherlock Holmes jagt Arsène Lupin (2007) sowie Sherlock Holmes vs. Jack the Ripper (2009). Im ersten Quartal 2012 soll mit The Testament of Sherlock Holmes ein weiteres Detektiv-Adventure aus dem Hause Frogwares für verschiedene Systeme (PC, Xbox 360, PlayStation 3) auf den Markt kommen.

    Das Geheimnis der Mumie führt uns in der Rolle des Meisterdetektivs Sherlock Holmes nach London. Wir schreiben das Jahr 1899. Elisabeth Montcalfe, Holmes' Cousine in spe, schreibt uns einen verzweifelten Brief: Ihr Vater starb unter mysteriösen Umständen. Offiziell ist zwar von Selbstmord die Rede, aber Elisabeth kann nicht so recht daran glauben. Immerhin handelte es sich bei dem Verstorbenen um einen angesehenen Ägyptologen. Und es gibt noch etwas, was beim Betreten von Montcalfe Manor, dem Haus des Wissenschaftlers, sofort auffällt: Dort wimmelt es von Artefakten und Mumien. Und eine dieser Mumien hat sich offenbar selbständig gemacht und verbreitet in dem Anwesen Angst und Schrecken. Natürlich ist es Aufgabe von Sherlock Holmes, das Geheimnis der Mumie, welches mit dem Ableben von Elisabeths Vater in unmittelbarer Verbindung zu stehen scheint, zu lüften.

    Das Geheimnis der Mumie gliedert sich in insgesamt fünf Kapitel, die alle Montcalfe Manor zum Schauplatz haben. Räumliche Abwechselung gibt es also schon mal wenig. Und so lustwandelt Holmes in den nächsten vier bis fünf Spielstunden durch die Eingangshalle, Ausstellungsräume, Wohn- und Arbeitszimmer, Weinkeller, Lagerräume, Bibliotheken usw., der Mumie stets dicht auf den Fersen. Kurzzeitig kreuzt die Mumie auch auf, verschwindet dann allerdings genauso schnell, wie sie gekommen ist. Wirkliche Spannung kommt jedenfalls nicht auf. Das Rätseldesign geht über das sattsam bekannte "bewege den Kerzenhalter, um ein Bild an der Wand zu bewegen" kaum hinaus. Neben den typischen Puzzle- und Verschieberätseln erwartet uns vor allem viel Lektüre. Zeitungen, Notizen, Bücher und Briefe müssen immer wieder studiert werden, wenn man nicht gerade damit beschäftigt ist, einen Zepter an sich zu nehmen, um mit dessen Hilfe einen Deckenventilator auszuschalten. Dann gibt es noch einige temporeichere Aufgaben. So muss Holmes z.B. unter Zeitvorgabe eine Bombe entschärfen bzw. der Explosion derselben entkommen oder auch schon mal rohe Gewalt anwenden, indem er ein Geheimfach mit einem Hammer öffnet. Leider sind die Rätsel oftmals sehr zusammenhanglos und lassen keinen direkten Bezug zur eigentlichen Story erkennen.

    Während des kompletten Spiels, in denen der Spieler seinen Meisterdetektiv nur im Rahmen der meist sehr kurzen Zwischensequenzen zu sehen bekommt, steuern wir Sherlock Holmes aus der Ego-Perspektive. Letztere funktioniert aufgrund der 360°-Rundumsicht auch recht gut, jedoch ist aufgrund der verschwommenen Grafik viel Pixelhunting angesagt, weil sich bestimmte Gegenstände optisch nicht stark genug vom Hintergrund abheben. Auf Animationen haben die Entwickler fast gänzlich verzichtet, was zwangsläufig ebenfalls zu Lasten der Grafik geht. Die heimische (= deutsche) Synchronisation macht einen zwiespältigen Eindruck. Die Stimme zu Holmes passt, die Vertonung der Nebencharaktere scheint dagegen nicht immer gelungen. Elisabeth beispielsweise klingt viel zu aufgedreht, was auf Dauer nervt. Auf Multiple-Choice Dialoge wurde verzichtet. Die Hintergrundmusik wirkt im Prinzip passend zum gepflegten Ambient, wiederholt sich allerdings zu häufig.

    Aufgrund des durchwachsenen Gesamteindrucks können wir Das Geheimnis der Mumie nicht jedem Krimi-Fan uneingeschränkt empfehlen, denn das hier behandelte Detektiv-Abenteuer dürfte wirklich nur für ausgesprochene Sherlock Holmes-Freaks und Sammler von gewissem Interesse sein. Alle anderen Adventure-Spieler finden sicher bessere Alternativen. So hat Publisher Peter Games erst kürzlich mit der Sherlock Holmes: Anniversary Edition eine Sammelbox auf den Markt gebracht. Letztere umfasst neben Das Geheimnis der Mumie auch die Titel Das Geheimnis des silbernen Ohrrings, Die Spur der Erwachten, Sherlock Holmes jagt Arsène Lupin sowie das noch nicht ganz so alte Casual-Spiel Das Geheimnis des Persischen Teppichs. Das 2009 veröffentlichte Sherlock Holmes vs. Jack the Ripper, der reguläre fünfte Teil der Holmes-Serie aus dem Hause Frogwares, ist also nicht enthalten. Dennoch dürfte die Anniversary Edition (Preis: ca. 30 €) für Fans des Meisterdetektivs - insbesondere unter Preis-/Leistungs-Gesichtspunkten - ein interessantes Angebot sein.

    Negative Aspekte:
    Maue Grafik, kurze Spielzeit.

    Positive Aspekte:
    Sherlock Holmes und "Die Mumie".

    Infos zur Spielzeit:
    BigJim hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Das Geheimnis der Mumie

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: BigJim
    5.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    4/10
    Steuerung
    6/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    5/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Das Geheimnis der Mumie
    Das Geheimnis der Mumie
    Publisher
    Wanadoo
    Developer
    Frog City
    Release
    11.12.2008

    Aktuelles zu Das Geheimnis der Mumie

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010911
Das Geheimnis der Mumie
Das Geheimnis der Mumie: Die Rache der Mumie - Leser-Test von BigJim
http://www.gamezone.de/Das-Geheimnis-der-Mumie-Spiel-20895/Lesertests/Das-Geheimnis-der-Mumie-Die-Rache-der-Mumie-Leser-Test-von-BigJim-1010911/
08.11.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/05/2_Grafik.jpg
lesertests