Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Daxter: Daxter allein zu Haus - Leser-Test von pineline

    Dass Hüpfspiele auch auf einem kleinen Handheld ein angenehmes Spielerlebnis vermitteln können, ist sicherlich nicht ganz neu, trotzdem war ich überrascht darüber, wie gut und vor allem wie motivierend "Daxter" für die Sony PSP gestaltet ist. Wer dieses Genre mag, greift bedenkenlos zu, auch heute noch, selbst mittlerweile 5 Jahre nach seinem Erscheinen ist dieses Jump and Run bemerkenswert gut.

    Diesmal steht ganz allein Daxter im Mittelpunkt, sein großer Kumpel Jak fehlt. Wieso? Zeitlich spielt dieses Abenteuer zwischen "The Precursor Legacy" und "Jak 2": Insider wissen, dass Jak zu jenem Zeitpunkt im Gefängnis saß und zwar in Haven City. eine echte Chance also für den kleinen Daxter, sich unvergesslich zu machen, eine heldenhafte Schlacht gegen Armeen an Ungeziefer zu schlagen.

    Bewaffnet mit einer modernen Laser-Fliegenklatsche räumt er als Kammerjäger der Neuzeit kräftig in den Straßen von Haven City auf. Falls dies nicht reichen sollte, können wir immer noch auf den Flammenwerfer zurück greifen und das natürlich sehr gerne. Sollte sich ein Wurm, Käfer, Skorpion oder eine Wanze und sonstige Kakerlake davon überzeugen wollen: bitteschön, herzlich willkommen! Als kleiner Nager suchen wir in den dunkelsten Ecken, im noch so kleinen Winkel, überwinden per Doppelsprung Abgründe oder verschaffen uns einen kurzzeitigen Boost in die Höhe per Giftspritze oder eben besagten Flammenwerfer. Dabei zu beachten ist der Chemikalien-Vorrat in unserem Kanister, welchen wir in unserem Raketen-Rucksack verstaut haben.

    Die Schauplätze sind dabei gewohnt unterschiedlich, kein Krabbelvieh soll uns entkommen, welches wir im Hotel, einer Mine, auf der Baustelle oder im U-Bahn-Labyrinth ausfindig machen, je nachdem wie das Auftragsgebiet lautet, in welchem wir darüber hinaus fleißig Jagd auf Juwelen machen. Doch nicht nur zu Fuß sind wir unterwegs beziehungsweise krabbeln durch die Gegend, sondern sind auch mit dem Bike oder Schwebeboot rasend schnell in der Luft, durch tiefe Schluchten, über Flüsse und saftig grüne Wiesen und durch Täler unterwegs. Völlig klar, dass uns einige heikle Hüpfpassagen, Kletterpartien und so manch ein schwindelerregender Drahtseilakt in luftiger Höhe erwarten.

    In Sachen Grafik bekommen wir in diesem komplett eingedeutschten Hüpfabenteuer mit das Beste geboten, was seinerzeit auf der Sony PSP im Jahr 2006 möglich war, nahezu atemberaubend detailreich und ohne jeden makel präsentiert sich uns die knallbunte Landschaftsoptik und nicht zuletzt die Hauptfigur inklusive ihrer geschmeidigen Animationen. Die Ladezeiten sind dennoch absolut okay, das ist großartig! Dazu gesellt sich ein sehr guter Soundtrack, der enorm dazu beiträgt, dass öfters aus der "nur mal eine halbe Stunde kurz" letztlich mehrere Stunden wurden.

    Negativ ist anzumerken, dass der Schwierigkeitsgrad zuweilen nicht ohne ist und auch unfaire Passagen vorkommen. Leider ja, aber noch so gerade im erträglichen Rahmen. die Steuerung ist in Ordnung, aber nicht immer optimal, was die Präzision angeht. Schwerer wiegt, dass die Checkpoints etwas zahlreicher hätten verteilt sein sollen, ja müssen. Dass dieses Jump and Run uns aber zeitraubende Momente durch ein orientierungsloses Umherirren erspart, fand ich sehr gut, dass es deutlich geradliniger abläuft als andere Abenteuer von Jak & Daxter auf den "großen" Konsolen, konnte ich daher leicht und locker verschmerzen.

    Wer ein Hüpfspiel für die Sony PSP haben möchte, ist auch heute noch sehr gut mit "Daxter" bedient. Eine richtig tolle Grafik, ein mitreißedner Soundtrack, ein angenehm, geradliniger Spielverlauf ohne dass ich mich verfranste und genug Abwechslung findne wir hier vor. Etwas Probleme bei der Präzision der Steuerung bei manchen kniffligen Passagen und deutlich mehr Checkpoints hätten das Spielerlebnis noch angenehmer gemacht. Insgesamt aber so oder so ein beachtlich gutes Jump and Run, das sich selbst heute nicht zu verstecken braucht. Gerade jetzt, wo Spiele für die Sony PSP sehr preiswert zu haben sind, diese sogar manchmal bei amazon oder ebay nachgeschmissen bekommt, lohnt es sich richtig. Denn so manch eine Perle, die man sich damals nicht anschaffen wollte, da zu teuer oder ähnlich schon auf einer großen Konsole vorhanden, ist nun besonders attraktiv. Schaut einfach bei amazon nach, als "PSP Essentials Titel"aktuell zahlt Ihr gerade einmal 8,29€! Noch Fragen? Wer Jump and Runs mag, kann bedenkenlos zugreifen.

    Negative Aspekte:
    Nicht immer ganz präzise beim Steuern (unnötige Tode), zu wenig Checkpoints (dadurch unangenehm schwierig)

    Positive Aspekte:
    Tolle Grafik, mitreißender Soundtrack, abwechslungsreich, sehr motivierend, komplett eingedeutscht

    Infos zur Spielzeit:
    pineline hat sich 0-1 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Daxter

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: pineline
    8.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    9.2/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Daxter
    Daxter
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Ready At Dawn Studios (US)
    Release
    19.04.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1010874
Daxter
Daxter: Daxter allein zu Haus - Leser-Test von pineline
http://www.gamezone.de/Daxter-Spiel-20954/Lesertests/Daxter-Daxter-allein-zu-Haus-Leser-Test-von-pineline-1010874/
16.10.2011
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/04/daxter_psp_49.jpg
lesertests