Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Days of Thunder: Soldies Stock Car Racing - Leser-Test von Mnemic85

    Days of Thunder: Soldies Stock Car Racing - Leser-Test von Mnemic85 Der Titel des Gameboy Spieles Days of Thunder verrät nicht sonderlich viel über das eigentliche Genre. Bei Days of Thunder handelt es sich nämlich nicht ein Action-Adventure, sondern um ein Stock Car Rennspiel, welches 1992 zum gleichnamigen Film erschienen ist.

    Zum Spiel:
    Direkt nach dem Einschalten des Gameboys landet man auf dem Startbildschirm, der durch Drücken der Starttaste schnell übersprungen wird und gelangt direkt in das Hauptmenü. Hier stehen verschiedene Modi und Optionen zur Auswahl:
    1.Einfaches Rennen
    2.Saison
    3.Streckenwahl
    4.Rundenanzahl
    5.Beenden
    Beim Einfachen Rennen wählt man eine der fünf verschiedenen Strecken, wobei sich diese im Schwierigkeitsgrad zwischen "sehr einfach" und "schwer" bewegen und legt die Rundenanzahl fest, die man gewillt ist zu fahren. Hierbei kann zwischen 1, 2, 3, 5, 10, 15, 20, oder 40 Runden gewählt werden.
    Beim Saison-Modus kann vorweg nur die gewünschte Rundenanzahl angegeben werden, denn die Strecken werden allesamt nach einer vorgegeben Reihenfolge gefahren. Vor jedem offiziellen Rennen muss ein Qualifying absolviert werden, in dem man in drei Runden (egal, welche Rundenanzahl angegeben wurde) die Chance bekommt, eine bessere Zeit als die der Konkurrenz für die aktuelle Strecke hinzulegen, um somit bei dem richtigen Rennen eine gute Startposition zu bekommen. Zudem gibt es auf jeder Strecke eine Boxengasse. Hier können die abgenutzten Reifen gegen neue ausgetauscht werden. Dafür benötigt man nur ein paar Handgriffe, die im Hauptmenü des Saison- und Einzelrennen- Modus fleißig geübt werden können, damit der Boxenstop im Rennen nicht unnötig aufhält und die Position nicht verloren geht.
    Nun zum Rennen:
    Das Rennen wird in der Fahrerperspektive gefahren und kann auch nicht umgestellt werden. Vorteil: Es stehen sowohl der Rückspiegel, als auch die beiden Seitenspiegel zur Verfügung und man kann seine Verfolger immer im Auge behalten.
    Nachteil: Es ist schwieriger abzuschätzen, wie breit das Auto ist, was spätestens beim Überholen und in Kurven auffallen wird. Außer den drei Rückspiegeln stehen dem Fahrer andere Informationen zur Verfügung, zum Beispiel die Geschwindigkeitsanzeige, die derzeitige Platzierung und eine Karte der Rennstrecke, auf welcher die aktuelle Position angezeigt wird. Die Strecken sind deutlich durch die Straßenmarkierungen zu erkennen und als Fahrbahnbegrenzung dienen hohe Wände, die auch gleichzeitig den Hintergrund bilden, da man nicht drüber hinweg sehen kann.
    Die Tastenbelegung ist einfach, wie man bei nur vier vorhandenen Tasten schon vermuten kann: Mit A wird Gas gegeben und mit B gebremst, mit der Starttaste kann das Rennen pausiert werden. Während der Spielpause kann das Rennen mit Select komplett abgebrochen werden. Wie auch in allen anderen Rennspielen, muss auch hier der richtige Mittelweg zwischen Geschwindigkeit und Ideallinie gefunden werden, wobei hier wohl eher auf Geschwindigkeit geachtet wurde, da man innerhalb von Sekunden die Höchstgeschwindigkeit erreicht. Jedoch kommt hier bei Days of Thunder ein realistisches Element zum Tragen, was oftmals nicht berücksichtigt wird: Wenn unachtsam und häufig gegen die Wand gefahren oder ein Konkurrent gerammt wird, erleidet der Wagen einen Totalschaden und das Rennen ist sofort vorbei. Spätestens wenn das Warnsignal "Damage high" im Augenwinkel erscheint, sollte ein Boxenstop in Angriff genommen werden, um genau so einen Totalschaden zu vermeiden.
    Die Grafik von Days of Thunder ist für Gameboy - Verhältnisse sehr zufrieden stellend. Strecke, Streckenbegrenzungen und Kiesgrube werden gut in Szene gesetzt, am Fahrbahnrand finden sich auch Straßenlaternen wider. Die Wagen der Konkurrenz werden detailliert dargestellt, unter anderem sind die Innenspiegel der gegnerischen Autos deutlich erkennbar.
    Der Sound ist in Ordnung: Die quietschende Reifen in einer starken Kurve, der aufheulende Motor bei Höchstgeschwindigkeit und heraus hörbare Schaltvorgänge geben dem Rennen den letzten Schliff.
    Musik gibt es leider nur innerhalb des Startbildschirmes und beim Standbild des eigenen brennenden Wagens nach einem Totalschaden. Aber genau diese Musik ist sehr gut auf Days of Thunder abgestimmt und verleiht dem Titel mehr Ausdruck. Sehr gut gelungen und schon beinahe ohrwurmverdächtige Melodie.

    Alles in allem ist Days of Thunder ein gelungenes Stock Car Rennen für den Gameboy geworden und kann den Spieler für mehr als nur ein paar Stunden im Sessel halten. Wer alte Rennspiele mag, darf hier gerne zuschlagen.

    Negative Aspekte:
    Höchstgeschwindigkeit wird zu schnell erreicht, keine Musik in Menüs

    Positive Aspekte:
    5 verschiedene Strecken, hohe Rundenanzahl, detaillierte Darstellung, Totalschäden

    Infos zur Spielzeit:
    Mnemic85 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Days of Thunder

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Mnemic85
    7.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Days of Thunder
    Days of Thunder
    Publisher
    Mindscape
    Developer
    Argonaut Software
    Release
    1992

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Super R.C. Pro-Am Release: Super R.C. Pro-Am Nintendo , Rare
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1007739
Days of Thunder
Days of Thunder: Soldies Stock Car Racing - Leser-Test von Mnemic85
http://www.gamezone.de/Days-of-Thunder-Classic-20966/Lesertests/Days-of-Thunder-Soldies-Stock-Car-Racing-Leser-Test-von-Mnemic85-1007739/
05.09.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/08/0f8.jpg
lesertests