Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Der Herr der Ringe: Die Gefährten - Frodos erste Schritte - Leser-Test von feuergolem

    Der Herr der Ringe: Die Gefährten - Frodos erste Schritte - Leser-Test von feuergolem Nachdem Electronic Arts mit Der Herr der Ringe - Die Zwei Türme ein sehr gutes Spiel zum zweiten Teil der Filmtrilogie abgeliefert hat, mögen sich Fans der Buchreihe fragen, wo denn der erste Teil geblieben ist. Ein Jahr nach der Veröffentlichung des ersten Peter Jackson-Films bringt nun Vivendi Universal ein passendes Spiel zu den Anfängen der epischen Tolkien-Saga auf den Markt. Dabei diente jedoch nicht eben jener Film als Grundlage, da hier die Rechte bei Electronic Arts liegen, sondern das Urwerk selbst, der Millionenbestseller als gebundenes Buch. Bei der Umsetzung wurde neben der Action, welche vor allem im Film und Electronic Arts-Titel von großer Gewichtung ist, verstärkt auf die Geschichte des jungen Frodo Beutlin in Form eines an Zelda erinnernden Adventures gedacht.

    Der Spieler darf dabei fast alle bekannten Gegenden des Buchs wie zum Beispiel den Wilden Wald oder die Hügelgräben erkunden. Dazu schlüpft ihr nicht nur in die Haut von Frodo, welcher nicht gerade ein hervorragender Kämpfer ist, sondern dürft auch in die Fußstapfen des stillen Kriegers Aragorn schlüpfen oder als Zauberer Gandalf Furcht unter Orcs und Wölfe säen. Leider ist es nicht möglich, sich auszusuchen, mit welchem Charakter man den jeweiligen Abschnitt spielen möchte, stattdessen wird zwischen den verschiedenen Protagonisten automatisch hin und her gewechselt. Auch stellt sich schon nach kurzer Zeit die Frage, wieso nicht mehr Helden der Saga spielbar sind.

    Das Spiel selbst teilt sich in zwei Abschnitte auf, den Action- und den Adventure-Part, wobei leider keiner von Beiden richtig überzeugen kann. Hierfür sind vor allem die Rätsel im Abenteuer-Modus zu geradlinig gestaltet und heben sich kaum vom altbekannten "Item X finden und zu Person Y bringen"-Prinzip ab. Zudem sind die Entfernungen zwischen den beiden Zielen häufig sehr umfangreich und selbst Resident Evil-Veteranen schlafen bei den Gewaltmärschen fast ein. Wenn schließlich die Aufgaben noch nicht einmal direkt etwas mit dem Spielgeschehen zu tun haben und die Ladezeiten besonders lang sind, wird die Geduld des Spielers auf eine harte Probe gestellt. Zumindest hilft ein Blinken bei den Gegenständen bei der Suche nach den unzähligen Schlüsseln und Zahnrädern des Spiels.
    So läuft nun der Spieler meist durch die Levels und verrichtet in erster Linie Fußarbeit und darf sich an einer etwas fragwürdigen Kollisionsabfrage, sowie Steuerung erfreuen. Obwohl die Levels sehr klein sind, stößt der Spieler immer wieder auf unsichtbare Wände. Beispielsweise ist es einfach unmöglich über manche Zäune zu springen, obwohl die Sprunghöhe des kleinen Hobbits mehr als ausreichend ist. Die unausgereifte Steuerung macht sich besonders bei Richtungswechseln bemerkbar. Anstatt zügig in die gewünschte Richtung zu laufen, drehen sich die Charaktere erst um die eigene Achse, bevor sie die Beine letztendlich doch unter die Arme nehmen.

    Zum Actionteil an sich gibt es nicht besonders viel zu sagen. Aus der Third-Person-Perspektive hämmert man mit gezogener Waffe in Rollenspielmanier auf die Angriffstaste und setzt dem Gegner so lange zu, bis eine der beiden Seiten den Kürzeren zieht und das Zeitliche segnet. Da Frodo lediglich mit einem Wanderstab ausgerüstet ist, kommen in diesen Situationen die bereits angesprochenen alternativen Charakter zum Einsatz. Insgesamt wissen zwar die Action-Abschnitte deutlich besser zu gefallen, jedoch stört auch hier mangelnde Abwechslung und der komplette Mangel an Taktik.
    Leider wird abschließend auch technisch nicht einmal annähernd Maßstäbe gesetzt. Auch wenn sich das Ohr über eine deutsche Lokalisierung freuen darf, sollte man sich auf keinen Fall auf eine besonders Gute einstellen. Es wirkt meist als seien die Textpassagen von Aushilfssprechern runtergelesen worden. Besser fallen da die englischen Sprecher der Multilingual-DVD aus. Und obwohl die Grafik auf der recht leistungsfähigen Drakan-Engine basiert, befindet sich diese bestenfalls auf gehobenem Mittelmaß. Das Auenland hat gegenüber der Xbox-Version zwar an Comicstil gewonnen, von der Interaktivität ist allerdings nicht einmal mehr ein Hauch zu spüren. So gut wie keine Gegenstände lassen sich zum Beispiel zerstören, Framerate-Einbrüche und ein stetiges Flimmern senken den Gesamteindruck weiter.

    Negative Aspekte:
    Zu wenig Abwechslung, Grafik nicht zeitgerecht

    Positive Aspekte:
    für die diversen Leser der Büchergeeignet, weil es sehr nah an der Vorlage spielt

    Infos zur Spielzeit:
    feuergolem hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Der Herr der Ringe: Die Gefährten

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: feuergolem
    6.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Steuerung
    6/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    6.5/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Der Herr der Ringe: Die Gefährten
    Der Herr der Ringe: Die Gefährten
    Publisher
    Vivendi
    Developer
    Surreal Software
    Release
    11.2002

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
999522
Der Herr der Ringe: Die Gefährten
Der Herr der Ringe: Die Gefährten - Frodos erste Schritte - Leser-Test von feuergolem
http://www.gamezone.de/Der-Herr-der-Ringe-Die-Gefaehrten-Spiel-21212/Lesertests/Der-Herr-der-Ringe-Die-Gefaehrten-Frodos-erste-Schritte-Leser-Test-von-feuergolem-999522/
29.02.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/12/ACF7DB.jpg
lesertests