Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Der Polarexpress: Fröhliche Weihnachtszeit? - Leser-Test von DickDarlington

    Der Polarexpress: Fröhliche Weihnachtszeit? - Leser-Test von DickDarlington Kommen wir hier zum allseits bekannten Thema der Filmumsetzungen. Es ist ja bekanntermaßen oft der Fall das Entwickler sich für viel Geld eine Lizenz zu einem Film kaufen und den Erfolg des Spiels auf diese Lizenz aufbauen, und das eigentliche Spiel um es mal übertrieben zu sagen vernachlässigen. Es gibt auch positive Ausnahmen wie zum Beispiel Peter Jackson' s King Kong oder Riddick um hier mal zwei zu nennen. Der Polarexpress (ein animierter Film mit Tom Hanks) ist aber leider wieder mal ein Beispiel dafür wenn einfach nur die Lizenz für die Entwickler zählt das Spiel jedoch Nebensache wird.

    Die Geschichte ist logischerweise die selbe des Films, Der Weihnachtsmann der am Nordpol lebt hat nun die Möglichkeit direkt mit dem Zug durch die Welt zu reisen, und bereitet den Kindern zu Weihnachten viel Freude. Viel mehr muss auf die Geschichte eigentlich nicht eingegangen werden da ihr falls euch die Geschichte interessieren sollte ich euch empfehle den Film anzusehen.

    Der Polarexpress ist ein schlichtes Jump N Run ohne nennenswerten Neuerungen. Innovationen, interessante Aufgaben, abwechslungsreiches Gameplay sucht ihr bei diesem Titel vergeblich. Eure Aufgabe besteht lediglich darin von Level Anfang bis zum Ende des Levels zu rennen beziehungsweise springen und dabei so viele Süßigkeiten wie möglich einsammeln. Dabei ist der Ablauf extrem linear und die Tatsache das ihr fast immer ausschließlich in dem Zug unterwegs seit langweilt schon nach kürzester Zeit. Man bekommt schnell das Gefühl das sich die Levels wiederholen da die Levels sich vom Äußerlichen kaum unterscheiden. Dies ist allerdings noch nicht der Kritikpunkt der euch dazu neigen lässt das Spiel auszuschalten, sondern die extrem schwammige Steuerung die teilweise sogar gar nicht richtig reagiert. Springen in eine Richtung (sei es links oder rechts) wird hier zur Geduldsprobe. Es kommt auch vor das ihr den Knopf zum Rennen drückt und gedrückt haltet und eure Figur einfach aufhört zu rennen obwohl sie weiter rennen sollte, den eine Ausdaueranzeige oder ähnliches gibt es nicht. So wird ein unfairer Schwierigkeitsgrad aufgebaut, der gerade jüngere Spieler die dieses Spiel ernsthaft spielen möchten sehr frustriert.

    Die Grafik dieses Moduls würde ich als zweischneidiges Schwert bezeichnen, teilweise bietet das Spiel nette Details und Animationen. Auf der anderen Seite fällt jedoch die sehr monotonen und lieblos gestalteten Hintergrundgrafiken auf und bei manchen Animationen denkt man sich ob die Entwickler die ein oder andere Animationsphase vergessen haben.

    Die Soundeffekte sind akzeptabel und hören sich gar nicht mal so schlecht an. Die wenigen Musikstücke können eigentlich nicht überzeugen und gingen mir nach kurzer Zeit ziemlich auf die Nerven.

    Die Steuerung ist um es mal deutlich zu schreiben einfach nur das letzte und eine Frechheit so zu veröffentlichen. Wie ich oben schon erwähnte reagiert diese teilweise nicht auf eure Kommandos oder setzt einfach mal kurz so mir nichts dir nichts aus, und das lag nicht an den Tasten meines Gameboy Advance.

    Der Polarexpress ist ein Spiel das leider in keiner Weise überzeugen kann. Langweiliges Gameplay, nervige Musikstücke, triste Grafiken und die unsagbar schlechte Steuerung sorgen dafür das keiner dieses Spiel längere zeit spielen möchte, geschweige bis zum Ende zu spielen. Es ist halt gerade für Kinder die den Film mochten schade das die Steuerung den Schwierigkeitsgrad extrem anhebt, sonst hätten eventuell junge Fans des Films Spaß mit diesem Spiel gehabt. Ach ja es sei erwähnt das das Spie einen Internen Speicher hat.

    Negative Aspekte:
    Langweiliges Leveldesign, triste Grafiken und Animationen, nervige Musikstücke Extrem schlechte Steuerung

    Positive Aspekte:
    Interner Speicher

    Infos zur Spielzeit:
    DickDarlington hat sich 0-1 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Der Polarexpress

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: DickDarlington
    2.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    4/10
    Steuerung
    1/10
    Sound
    3/10
    Gameplay
    3/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Der Polarexpress
    Der Polarexpress
    Publisher
    THQ
    Release
    23.11.2004

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Castlevania Double Pack Release: Castlevania Double Pack Konami
    Cover Packshot von Ratatouille Release: Ratatouille THQ , Heavy Iron Studios
    Cover Packshot von Polarium Advance Release: Polarium Advance Nintendo
    Cover Packshot von Rayman Raving Rabbids Release: Rayman Raving Rabbids Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004220
Der Polarexpress
Der Polarexpress: Fröhliche Weihnachtszeit? - Leser-Test von DickDarlington
http://www.gamezone.de/Der-Polarexpress-Classic-21256/Lesertests/Der-Polarexpress-Froehliche-Weihnachtszeit-Leser-Test-von-DickDarlington-1004220/
15.05.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/11/derpolarexpress_dt_120531120638.jpg
lesertests