Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Der tierisch verrückte Bauernhof im Gamezone-Test

    Die partyvernarrten Farmtiere lassen es auf dem GBA dank vieler Minigames ordentlich krachen.

    Was passiert auf einem Bauernhof, wenn der Farmer den Tieren den Rücken kehrt? Die Antwort darauf - nämlich tierisch fetzige Partys feiern, auf zwei Beinen laufen und den Menschen Streiche spielen - gibt es im Animationsstreifen "Der tierisch verrückte Bauernhof" zu sehen, der jetzt in den deutschen Kinos angelaufen ist. Das geheime Leben der Farmtiere wird aber nicht nur auf der Kinoleinwand enthüllt, sondern ganz zeitgemäß auch in spielbarer Form. Wie sich die ausgeflippten tierischen Bauernhofbewohner auf dem GBA anstellen und ob die Scheunen-Tänze wirklich rocken, haben wir für euch getestet.

    Der tierisch verrückte Bauernhof Der tierisch verrückte Bauernhof Inhaltlich nur an den gleichnamigen Zeichentrickfilm angelehnt, geht es in dem GBA Spiel darum, dass ihr euch in der Kuh-Gemeinschaft (ihr übernimmt nämlich die Rolle einer Kuh oder eines Stiers) sehr gut bewährt und so zum Bauernhof-Helden aufsteigt. Um dieses Ziel zu erreichen müsst ihr euch lediglich als echtes Tier aufführen und das geht folgendermaßen: feiert ordentlich Partys und arbeitet mit den anderen Tieren auf der Farm zusammen, um den Bauernhof in Schwung zu bringen. Hört sich doch eigentlich ganz leicht und spaßig an oder? Und genau so ist es auch, denn das Spiel besteht eigentlich nur aus vielen - wirklich vielen - kleinen Minispielchen, die zwar weder recht neu noch richtig originell sind, aber dennoch ordentlich Laune machen.

    Auf dem Bauernhof, da ist richtig viel los

    Der tierisch verrückte Bauernhof Der tierisch verrückte Bauernhof Die Minispiele bestehen meist aus Missionen, das heißt Aufträgen, die ihr von den anderen Farmbewohnern erhält. So müsst ihr beispielsweise als Bote in Sachen Liebesdinge unterwegs sein, bei der Suche nach verloren gegangen Gegenständen helfen, den Postboten ärgern, beim Aufbau der Stall-Disco mitanpacken oder euch bei der Futtersuche beteiligen. Es gibt aber auch Missionsspiele, bei welchen euch die anderen Tiere keine Aufträge erteilen, sondern Herausforderungen stellen. Hier heißt es dann den bestehenden Bowlingbahn oder Dart-Rekord brechen, bei Fahrredrennen oder beim Laufen Erster werden. Es gibt im Spiel Unmengen an solchen Missionsaufgaben, wobei einige weniger gelungen sind als andere. So sind zum Beispiel die Rennspielchen aufgrund der Strecken-Unübersichtlichkeit nicht so der Hit, dafür aber macht Bowling und Dart umso mehr Spaß. Als weitere Minispiele erwarten euch in "Der tierisch verrückte Bauernhof" Lernaufgaben wie Milchschießen, um die lästigen Kojoten oder Waschbären loszuwerden, oder Zäune reparieren, denn schließlich seid ihr eine Kuh und zudem ein Mitglied der Bauernhof-Gemeinschaft und als solche müsst ihr euch dementsprechend verhalten und auch dafür sorgen, dass die Farm beschützt und gut in Schuss ist. Zwar sind die kleinen Spielchen meist viel zu kurz und einfach geraten, aber nichtsdestotrotz sind sie abwechslungsreich und machen richtig viel Spaß - vor allem die jüngeren Zocker werden sicherlich ihre Freude an diesen sehr zahlreich ausgefallenen Minigames haben.

    Der Bauernhof, der ist groß

    Der tierisch verrückte Bauernhof Der tierisch verrückte Bauernhof Das Erledigen solcher Missionsaufgaben bringt zum einen die Geschichte voran, das heißt ihr werdet auf der Farm bekannter und kommt eurem Ziel des Bauernhof-Helden näher, und zum anderen erschließt ihr so neue Gebiete und weitere Minispiele. Erfreulicherweise ist nämlich das Gebiet, in welchem die sympathischen Tiere ihr Unwesen treiben, recht groß ausgefallen. So gibt es im Spiel insgesamt 12 Orte, die besucht werden können. Neben dem Hof, das Feld und der Wiese, könnt ihr zum Beispiel Bens Hügel, dem Unkrautteich oder dem Golfplatz einen Besuch abstatten. Um nicht den Überblick zu verlieren, gibt es löblicherweise eine Bauernhof-Karte, die aber leider etwas unpraktisch aufrufbar ist. So müsst ihr erst einmal Start drücken, dann mit der R-Taste so lange nach rechts rüberscrollen, bis ihr bei der Karte angelangt seid. Die Karte gibt euch aber nicht nur einen Überblick über den gesamten Bauernhof, sondern zeigt auch eure und die Positionen wichtiger Ziele an. Solltet ihr mal vergessen haben, wie so ein wichtiges Ziel lautet, dann braucht ihr lediglich im Missions-Logbuch nachzuschauen, welche ihr genauso aufruft wie die Bauernhof-Karte. Hier stehen die Aufträge drin, die erfüllt werden müssen, um die Story voranzutreiben.

    Der Bauernhof, der ist modern

    Der tierisch verrückte Bauernhof Der tierisch verrückte Bauernhof Im Zeitalter des Mobilfunks haben natürlich die mit der Mode mitgehenden Vierbeiner ein Handy und so erhält ihr auch Hilfe und Infos zum Spielmodus, Missionen und Aufträge ganz zeitgemäß über euer tragbares Telefon, welches ihr in eurem Inventar findet. Da aber auch die modernen Kühe von heute ihren Schlaf brauchen, müsst ihr eurer Kuh auch mal eine Ruhepause von ihren ganzen Aufträgen gönnen und sie ins Bett bzw. in den Stall zum schlafen schicken. Macht ihr das nicht oder solltet ihr das mal vor lauter noch unerfüllten Missionen vergessen haben, dann werdet ihr um 2 Uhr automatisch ins Bett geschickt. Da das Spiel glücklicherweise bei jedem erhaltenen und absolvierten Auftrag automatisch speichert, braucht ihr euch deshalb nicht grämen, denn keiner eurer Fortschritte geht dabei verloren.

    Der Bauernhof, da gibt's viel Moos

    Der tierisch verrückte Bauernhof Der tierisch verrückte Bauernhof Das erfolgreiche Absolvieren der Minispiele bringt aber nicht nur die Geschichte weiter, sondern spült auch ordentlich Bauernhof-Taler (die gängige Währung auf der Farm) in eure Kassen und manchmal bekommt ihr auch einen Goldenen Stern als Belohnung, den ihr dann zur Verbesserung eurer Fähigkeiten (Geschwindigkeit, Kraft und Euter) eintauschen könnt. Ausgeben könnt ihr das gewonnene Geld dann im Erdhörnchen-Untergrund für Ausrüstungsgegenstände, Nahrungsmittel oder für sogenannte Stall-Keller-Upgrade-Sets. Solche Sets sind im Grunde lediglich nette Extras, denn sie bestehen aus den von euch schon absolvierten Minispielen, die ihr aber jetzt im Stall-Keller jederzeit spielen könnt und zudem werden eure Rekorde dann gespeichert. Ihr könnt in dem Bauerhof-Shop aber nicht nur Dinge kaufen, sondern habt auch die Möglichkeit Gegenstände, die ihr gesammelt habt, zu verkaufen. Zu finden sind solche Sammelobjekte wie Kirschen, Äpfel und Kohl ganz leicht, denn sie liegen bzw. wachsen ganz offen überall auf dem Bauernhof-Gelände. Ihr könnt diese Nahrungsmittel aber auch essen, denn sie sorgen dafür, dass eure Gesundheit, Ausdauer und Milchreserve aufgefüllt wird. Da ihr aber selten völlig aus der Puste kommt oder keine Milch mehr habt und da es zudem auf der Farm von diesen Sammelobjekten nur so wimmelt, könnt ihr diese Gegenstände im Spiel eigentlich am sinnvollsten einsetzen, indem ihr diese zu Geld macht.

    Der Bauernhof mit Extras recht famos

    Der tierisch verrückte Bauernhof Der tierisch verrückte Bauernhof Was die Extras in diesem Spiel betrifft, so sind diese erfreulicherweise recht zahlreich ausgefallen. Neben den bereits erwähnten Upgrade-Sets mit den Minispielen findet ihr im Stall-Keller auch eine Pokalvitrine, eine Musikbox und eine Bildergalerie, die ihr auffüllen könnt. Bilder und Musik-CDs liegen manchmal auf dem Bauernhof-Gelände herum oder ihr bekommt sie als Belohnung von den anderen Farmtieren für erledigte Aufgaben. Pokale dagegen gibt es nur als Belohnung bei Beendigung von Spielen, die euch Gus stellt. Zwar beinhalten die Extras mehr Sachen zum Anschauen und Anhören als zum Spielen, aber zumindest gibt es jede Menge davon und alles in allem sind die Beigaben recht nett und somit insgesamt zufriedenstellend.

    Der Bauernhof, der ist farbenfroh

    Der tierisch verrückte Bauernhof Der tierisch verrückte Bauernhof "Der tierisch verrückte Bauernhof" bietet zwar keine richtig berauschende Grafik an, aber alles in allem kommt sie in schöner kunterbunter Optik, mit detaillierter Umgebung und gut animierten Tieren daher, die sowohl auf vier als auch auf zwei Beinen eine recht gute Figur abgeben, und kann somit insgesamt überzeugen. Passend zur Thematik ist das Spiel musik- und soundtechnisch mit Countrymusic und Tiergeräuschen untermalt, was völlig in Ordnung geht. Die Steuerung ist dank einfacher Handhabung und reibungsloser Funktion sowohl von Groß als auch von Klein ohne Probleme zu bewältigen.

    Der tierisch verrückte Bauernhof (GBA)

    Singleplayer
    7,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    7/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Sehr viele und lustige Minispiele
    großes Gebiet zum Erforschen
    viele Sachen zum Sammeln und Kaufen
    ordentlich Extras
    Zu leichter Schwierigkeitsgrad
    Minispiele dauern meist viel zu kurz
  • Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Ratatouille Release: Ratatouille THQ , Heavy Iron Studios
    Cover Packshot von Polarium Advance Release: Polarium Advance Nintendo
    Cover Packshot von Rayman Raving Rabbids Release: Rayman Raving Rabbids Ubisoft
    Cover Packshot von Tom & Jerry Tales Release: Tom & Jerry Tales Warner Bros. Home Entertainment Group , Sensory Sweep
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990945
Der tierisch verrückte Bauernhof
Der tierisch verrückte Bauernhof im Gamezone-Test
Die partyvernarrten Farmtiere lassen es auf dem GBA dank vieler Minigames ordentlich krachen.
http://www.gamezone.de/Der-tierisch-verrueckte-Bauernhof-Classic-21270/Tests/Der-tierisch-verrueckte-Bauernhof-im-Gamezone-Test-990945/
16.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/10/barnyardgameboy30406.jpg
tests