Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Deus Ex: Toller Verschwörungsthriller - Leser-Test von Helios23

    Deus Ex: Toller Verschwörungsthriller - Leser-Test von Helios23 Quelle: forum-3dcenter.org "Deus Ex" ist das einzige gute Spiel aus dem sinkenden Schiff "Ion Storm" gewesen. Hauptentwickler war Warren Spector, der auch an "System Shock", "Dark Projekt" und "Ultima Underworld" mitgearbeitet hat. Somit ist "Deus Ex" sehr storylastig geworden, was beileibe keinen Nachteil darstellt. Viele Situationen lassen sich -einen entsprechend entwickelten Charakter vorrausgesetzt- auf mehrere Arten lösen. Man kann sich durch das ganze Spiel ballern oder geschickt mit dem Scharfschützengewehr den Weg säubern. Ebenso kann man seinen Charakter zu einem Hacker ausbilden, der dann einfach Geschütztürme umprogrammiert, die dann die Gegner angreifen. Natürlich ist es auch möglich leise und ungesehen vorzugehen, d. h. mit dem Dietrich Schlößer knacken und Wachen per Elektroschocker schlafen zu legen. Das Spiel ist in der Nahen Zukunft angesiedelt, die Weltbevölkerung leidet unter einer Krankheit namens "Grauer Tod" und nur an die wichtigsten Regierungsmitglieder werden Impfstoffe ausgegeben. Dies sorgt für Aufstände in der Bevölkerung und Terrorgruppen schießen wie Pilze aus dem Boden. Sie sind J. C Denton, bionisch verbesserter Agent der UNATCO deren Sinn es ist, Terroristen zu bekämpfen. Doch im Laufe des Spiels stoßen sie auf Verschwörungen in den höchsten Kreisen, der Geheimbund der Illuminati hat ebenfalls seine Finger im Spiel und ihr eigener Bruder läuft zu den Terroristen über. All dies läßt sie Zweifeln, ob sie auf der richtigen Seite stehen und wem sie überhaupt vertrauen können. Immer wieder ergeben sich in der Story überraschende Wendungen, man möchte immer wieder wissen wie es nun weiter geht, der Suchtfaktor ist enorm. Schauplätze sind neben der Freiheitsstatue in New York auch Tokio und Paris. Die Spielwelt ist extrem gut geworden, jede Person hat eine eigene Persönlichkeit und Akzent. Während die beiden älteren Agenten gerne Rambomaßnahmen vorschlagen ist ihr Bruder eher für die sanfte Tour und möchte nicht, daß viele Menschen getötet werden. Eine nette Anekdote ist diese: Man kann mit dem Charakter die Damentoilette betreten, wird dort von einer Frau angeraunzt, und bekommt später bei der Einsatzbesprechung Ärger vom Chef. Diese Gesachichte soll nur ein kleines Beispiel dafür sein, wie gut die Spielwelt funktioniert und einen selbst "einsaugt". Die Charakterentwicklung ist nicht wie in üblichen Rollenspielen in Erfahrungsstufen gegliedert, stattdessen gibt es Fertigkeiten, die ab einem bestimmten Erfahrungswert verbessert werden können. Erfahrung erhält man durch das erreichen von Missionszielen, aber auch durch das finden von Geheimgängen und alternativen Lösungswegen. Es lohnt sich also, die Spielwelt genauestens zu erforschen. Das Waffenarsenal ist einigermaßen realistisch geworden, es besteht nur aus Waffen die es in der nahen Zukunft auch geben könnte. Glüklicherweise haben die Entwickler sich Lasergewehre u. ä. verkniffen, die einzigen Waffe die etwas aus der Reihe fällen ist eine Plasmakanone, die jedoch unter ständigem Munitionsmangel leidet und eine Art Lichtschwert. Bekannte Waffen wie die M-16 sucht man vergebens, alle Waffen wurden etwas futuristischer designt, obwohl sie die selben Zwecke erfüllen wie die altbekannten Waffen aus anderen Spielen.
    Die Grafik basiert auf einer modifizierten Unreal Tournament Engine und sieht somit recht gut. Zwar ist sie nicht vergleichbar mit neueren Spielen wie Unreal 2, sieht aber Meilen besser aus als die Grafik die sonst in Rollenspielen (obwohl "Deus Ex" als Action -Rollenspiel deklariert wird) geboten wird. Die ganze Spielwelt ist sehr dunkel, das liegt teils daran, dass man immer nur nachts unterwegs ist, teils daran, dass Grautöne bei den Texturen dominieren. Die Grafik hätte ruhig etwas Bunter ausfallen können, bei den tristen Texturen bekommt man den Eindruck, die ganze Welt sei aus Betonklötzen erbaut. Einziger Lichtblickt ist Tokio, dort sind die Straßen mit Gierlanden und ähnlichem geschmückt.
    Doch wenn man in einr dunklen Ecke kauert während die Wachroboter jagd auf einen machen ist das letzte woran man sich stört die Umgebungsgrafik.
    Der Sound ist exzellent, die Hintergrundmusik ist abwechslungsreich und passt sich den jeweiligen Situationen an, d. h. bei einem Kampf wird die Musik schneller und heftiger, beim schleichen ist sie nur leise im Hintergrund zu hören und ergänzt sich hervorragend mit den sich nähernden Schritten einer Wache. Dabei geht die Musik nie auf die Nerven, ganz im Gegenteil, man möchte viele Stücke ofter hören. Die Umgebungbsgeräusche sind ebenfalls klasse, man hört den Flügelschlag von Tauben, falls man sie aufscheucht, Wasser plätschert, Wachroboter fahren leise surrend durch die Gegend und vieles mehr. Die Sprachausgabe - die es leider nur in Englisch gibt, die deutsche Version hat nur deutsche Untertitel- ist genial, jede Person hat eine passende Stimme, der deutsche Agent und die französische Agentinn sprechen mit einem starken Akzent und wirken somit richtig lebendig.
    Die Bedienung ist simpel wie in einem gewöhnlichen 3D-Spiel, Leichen werden mit einem Rechtsklick durchsucht, und falls genügend Platz im Inventar ist, auch automatisch geplündert. ebenfalls kann man Tote auch forttragen, dies geht aber nur, wenn sie keine Gegenstände mehr mit sich führen.
    Fazit: Ein genialer Verschwörungsthriller, den man einfach haben muss, auch wenn die Grafik stellenweise nicht so ganz der Überflieger ist.

    Helios23

    Negative Aspekte:
    nix

    Positive Aspekte:
    Atmosphäre,Story

    Infos zur Spielzeit:
    Helios23 hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Deus Ex

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Helios23
    9.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Deus Ex
    Deus Ex
    Publisher
    Eidos
    Developer
    Ion Storm
    Release
    2000
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Syberia 3 Release: Syberia 3 Anuman Interactive , Microids (FR)
    Cover Packshot von Shiness Release: Shiness Focus Home Interactive , Enigami
    Cover Packshot von The Sexy Brutale Release: The Sexy Brutale Tequila Works , Tequila Works
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998430
Deus Ex
Deus Ex: Toller Verschwörungsthriller - Leser-Test von Helios23
http://www.gamezone.de/Deus-Ex-Spiel-21328/Lesertests/Deus-Ex-Toller-Verschwoerungsthriller-Leser-Test-von-Helios23-998430/
23.06.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/11/3001soldat.jpg
lesertests