Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Die Geheimnisse der Spiderwicks im Gamezone-Test

    Leichte Kost zum Film: Übernehmt die Rolle der Grace Kinder und besiegt den bösen Oger Mulgarath.

    Fans der Geschwister Jared, Simon und Mallory Grace freuen sich sicherlich schon auf die kommende Woche, denn am 14. März 2008 läuft auch in den hiesigen Kinos die Leinwandadaption der "Spiderwick Geheimnissen" an. Der Kinofilm basiert auf der achtteiligen Fantasy-Buchreihe, die von der Schriftstellerin Holly Black eher für jüngere Leser ins Leben gerufen wurde, und entführt euch in eine geheimnisvolle Welt voller Feen, Kobolde und Oger. Passend zum Film serviert uns Sierra eine Videospielumsetzung, welche für die gängigen Konsolen Ende dieser Woche auf den Markt kommen wird. Wir traten für euch in die Fußstapfen der Geschwister und prügelten uns mit den garstigen Kobolden. Wie uns das Abenteuer gefallen hat, könnt ihr im folgenden lesen. Vorab aber schon der Hinweis, dass sich der Titel eher an jüngere Spieler richten wird!

    Die Geheimnisse der Spiderwicks Die Geheimnisse der Spiderwicks Da es sich einmal mehr um eine Portierung einer Leinwandgeschichte handelt, dürft ihr die Ereignisse des kommenden Kinofilms schon heute im heimischen Wohnzimmer nachspielen - inklusive zahlreicher Filmsequenzen. Alles beginnt an dem Tag, als die Geschwister zusammen mit ihrer Mutter in das alte Anwesen der Großtante einziehen. Das Gemäuer sieht ein wenig altmodisch aus und benötigt vor allem im Garten einen Frühjahresputz, doch den Kindern gefällt die Aussicht auf einen erlebnisreichen Freizeitspaß. Während uns die Bücher reichlich Lesestoff und ausschmückende Details bieten, geht es im Spiel relativ schnell zur Sache. Jared entdeckt bald nach der Ankunft die geheime Bibliothek von Arthur Spiderwick und kurz darauf das Buch "Arthur Spiderwicks Handbuch für die fantastische Welt um dich herum". Unwissend bricht der Kleine das Siegel und öffnet damit den Zugang in eine wunderschöne magische, zugleich aber äußerst gefährliche Welt.

    Du wirst mich dafür hassen ...
    ... solltest die Finger vom Buche lassen!

    Der kleine Irrwicht Thimbletuck hat durchaus recht gehabt, mit seinen reimenden Sprüchen: Hätte Jared lieber die Finger davon gelassen, dann wären sie nun nicht in Schwierigkeiten. Denn kaum erblickt er die Welt der Feen und Fabelwesen, wird auch schon sein Bruder Simon verschleppt. Ihm bleibt nichts anderes übrig, als bewaffnet mit einem Baseballschläger in die weite Welt hinaus zu ziehen und seinen Bruder zu retten.

    Die Geheimnisse der Spiderwicks Die Geheimnisse der Spiderwicks Spielerisch bietet der Titel ordentliche Abwechslung. Anfänglich (und auch später immer wieder) durchstöbert man das alte Anwesen und findet überall interessante Dinge wie ein Teleskop, eine gut sortierte Werkbank, ein voll gestopfter Schuppen sowie viele alltägliche, aber irgendwann auch nützliche Dinge. Zumeist können die Kids damit noch nichts anfangen, klären den Spieler aber über nutzbringende Gegenstände auf. Gleichzeitig habt ihr eine oder mehrere Aufgaben. Helft den Geschwistern, rettet die Katze, findet dies, findet das und bringt alles an einen bestimmten Ort, um im Spiel letztendlich voran zu kommen. Es mundet zwar kaum wie ein Point'n'Click Adventure, dafür ist das System viel zu einfach gehalten und des Rätsels Lösung oftmals im Handbuch niedergeschrieben, dass per Knopfdruck durchgeschaut werden kann, die Suche nach den richtigen Items macht aber dennoch Spaß!

    Kaum setzt man den Fuß über die Veranda in den Garten, versinkt man in einer "fantastischen Welt um dich herum", wie es Arthur Spiderwick in seinem Buch beschreibt. Eigentlich für normale Menschen nicht sichtbar, existiert rings um das Anwesen, im Garten und dem angrenzenden Wald, ein Fantasiereich mit zahlreichen mystischen Fabelwesen. Feen surren im Garten herum, der Feuersalamander qualmt hinter der Garage und irgendwo tummelt sich ein Lichtball. Die Welt wirkt richtig lebendig!

    Das Feenreich ganz fabelhaft ...
    ... des Wesens Eigenschaft ganz vorteilhaft!

    Die Geheimnisse der Spiderwicks Die Geheimnisse der Spiderwicks Alle gutartigen Fabelwesen könnt ihr mit einem Netz einfangen und katalogisieren, wofür der Pinsel unter Zeitdruck mit einem Stick, respektive der Wii-Remote, über ein leeres Blatt Papier geführt wird. Das Ebenbild des fantastischen Wesens wandert in das Handbuch, inklusive einer kleinen Beschreibung. Darüber hinaus dürft ihr deren Fähigkeiten im Kampf gegen böse Kobolde und Kröten einsetzen. Einige Feen füllen die Lebensenergie auf, andere erzeugen in dunklen Gängen Licht und wieder andere versorgen euch mit zusätzlichen Kräften und Stärken. Da der Platz aber gering ist, müsst ihr eine sorgfältig ausgewählte Liste an Kreaturen mit auf die Reise nehmen. Aber keine Sorge, überall schwirren die Fabelwesen durch die Luft und wann immer ihr den Vorrat auffrischen wollt, schnappt euch das Fangnetz und geht auf die Jagd.

    Die Geheimnisse der Spiderwicks Die Geheimnisse der Spiderwicks Gejagt wiederum werdet ihr von der Kobold- und Trollarmee, die ihren Stützpunkt im Steinbruch hat und einem grausigen Anführer namens Mulgarath unterstellt ist. Dieser bösartige Oger will die Welt beherrschen, indem er die Geheimnisse des Handbuchs ausnutzt. Daher setzt das ekelhafte Biest alles daran, das von Jared gefundene Buch in die Hände zu bekommen. Auf dem Weg zum Steinbruch gibt es abermals einen spielerischen Wechsel. Vom Rätselraten und kombinieren der Items, über das Sammeln von fremdartigen Kreaturen, geht es nun in ein actiongeladenes Abenteuer über. Während Jared mit einem Baseballschläger ausgestattet ist, baut sich Simon der Erfinder später seine eigene Waffe, unterdessen die Fechtmeisterin Mallory ihren Degen durch die Luft schwingt. Egal welchen Charakter ihr spielen müsst, das Kampfsystem ist äußerst simpel und beschränkt sich auf eine Angriffstaste (oder das Schwingen der Wii-Remote), aber durchaus mehreren Angriffskombinationen, die man mit der Zeit freischalten kann. Allzu kompliziert wird es aber nie - nur in seltenen Fällen müssen zusätzliche Taktiken für einen Sieg angewendet werden.

    Die spielerische Abwechslung kann aber nicht drüber hinwegtäuschen, dass es sich um einen Titel für jüngere Gamer handelt. Zwar sorgen zahlreiche gruselige Figuren und Monster für eine düstere Stimmung, doch der Schwierigkeitsgrad hält sich stark in Grenzen. Die Rätsel sind schnell gemeistert und verlangen nur eine einfache Kombinationsgabe, während selbst kleinere Horden an Gegner in Handumdrehen in ihren Sumpf zurück gejagt werden.

    Mit Abwechslung durchaus gesegnet ...
    ... das Ende euch dennoch schnell begegnet!

    Die Geheimnisse der Spiderwicks Die Geheimnisse der Spiderwicks Zudem beschränkt sich der Spielumfang auf vier Welten: Das Anwesen, der Wald mit unterschiedlichen Regionen, ein Steinbruch und eine dunkle Höhle! Erfahrene Spieler sind daher unterfordert und sehen den Abspann spätestens nach 4-5 Stunden über den Bildschirm flimmern. Wer aber auf der Suche nach dem richtigen Abenteuerspiel für seine Kids ist, wird mit "Die Geheimnisse der Spiderwicks" sicherlich den richtigen Griff wagen. Die Kleinen werden sich an den putzigen Fabelwesen und den charmanten Charakteren erfreuen und dank des Schwierigkeitsgrades nicht frustriert den Controller durchs Wohnzimmer werfen. Zudem dürften diese recht angetan von den bunten Zeichnungen im Handbuch sein und daher auch die Muse haben, sämtliche Nebenmissionen zu meistern. Einzig allein die gruseligen Feinde und düsteren Gegenden scheinen für Kinder etwas deplaziert.

  • Die Geheimnisse der Spiderwicks
    Die Geheimnisse der Spiderwicks
    Publisher
    Sierra
    Developer
    Stormfront Studios
    Release
    07.03.2008

    Aktuelles zu Die Geheimnisse der Spiderwicks

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skylanders: Imaginators Release: Skylanders: Imaginators
    Cover Packshot von King's Quest Release: King's Quest Sierra , Sierra
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991679
Die Geheimnisse der Spiderwicks
Die Geheimnisse der Spiderwicks im Gamezone-Test
Leichte Kost zum Film: Übernehmt die Rolle der Grace Kinder und besiegt den bösen Oger Mulgarath.
http://www.gamezone.de/Die-Geheimnisse-der-Spiderwicks-Spiel-21415/Tests/Die-Geheimnisse-der-Spiderwicks-im-Gamezone-Test-991679/
04.03.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/03/spiderwick_wii_98_36_301.jpg
tests