Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Die Simpsons: Das Spiel im Gamezone-Test

    Auch auf dem DS werden reichlich Parodien geboten, auch wenn hier der Humor etwas kürzer als auf den Heimkonsolen kommt.

    Die erfolgreichste Comic-Familie der TV-Geschichte beehrt auch euren Nintendo DS und wird die Lachmuskeln ordentlich strapazieren. Wenn der fresssüchtige Homer einen Donat und Schokokarnickel nach dem anderen zwischen die Zähne schiebt, Meistergenie Lisa ihre klugen Sprüche klopft und die strenge Hausfrau Marge mit dem Megafon die komplette Stadt mobilisiert, bleibt einfach kein Auge mehr trocken. EA liefert mit "Die Simpsons: Das Spiel" die wohl bisher beste Videospielepisode der Gelblinge ab, was vor allem dem absolut genialen Humor und dem originalgetreuen Charme zu verdanken ist.

    Die Simpsons: Das Spiel Die Simpsons: Das Spiel Die beliebte Familie aus Springfield tummelte sich zwar in den Sommermonaten in den Lichtspielhäusern, Publisher EA bietet uns aber keine Umsetzung der filmischen Vorlage. Die Simpsons werden in einen virtuellen Kosmos verfrachtet und merken erst später, dass sie sich in einem Videospiel aufhalten. Zahlreiche Probleme mit zum Beispiel ausgeflippten Jugendlichen und geldgierigen Videospielproduzenten sowie unangenehmen Alien-Besuchern treiben Homer, Marge, Bart, Lisa und Maggie voran, die bedrohte Welt zu retten. Die Thematik ist dieselbe wie auf den Heimkonsolen und bietet reichlich Zündstoff für zahlreiche Witze, aber vor allem auch unendlich vielen Parodien und Anspielungen auf bekannte Medieninhalte, Personen sowie allgemeingültige Klischees.

    Wer hat noch nicht? Wer will noch mal?

    Die Simpsons: Das Spiel Die Simpsons: Das Spiel Ganz klar, hauptsächlich bedienten sich die Geschichtsschreiber bei den Videospielen. Kein Genre und kaum ein bekannter Charakter wird nicht auf die Schippe genommen: Klempner Mario säubert mürrisch die Abwasserkanäle, man liefert sich ein wildes Pokémon Rollenspielgefecht inklusive dem typischen Final Fantasy Kampfmenü und Flitzeigel Sonic gehört mit gebrochenem Rückgrat in die Klapsmühle. Ganz nebenbei wird dem alten Donkey Kong ein Besuch abgestattet, die Feuerball werfenden Straßenkämpfer Ryu und Ken bekämpft und riesige bunte Pinatas geplündert. Darüber hinaus lehnte man viele Levels an bekannte Spiele an und findet sich zum Beispiel in "NeverQuest" wieder. Wie auch bei den großen Varianten spielt auch "Grand Theft Scratchy" eine tragende Rolle, denn nicht nur zahlreiche Gags gehen auf das Konto von GTA, sondern auch spielerische und geschichtliche Inhalte. Die Palette ist gigantisch und ein jeder bekommt sein Fett weg!

    Die Simpsons: Das Spiel Die Simpsons: Das Spiel Doch nicht nur Videospiele dürfen leiden - man bedient sich auch etlicher anderer Klischees. Zahlreiche Filme, TV-Serien und Stars dürfen ebenfalls nicht fehlen. Zum Beispiel finden sich Anspielungen auf den Klassiker "Matrix" und dem Epos "Herr der Ringe", wobei der Vergleich zu "Narnia" bei den Bewohnern von Springfield ebenfalls ein heiß diskutiertes Thema ist. Wie schön, dass sowohl dem Publisher EA und deren Mitarbeitern, als auch den Entwicklern bei so viel Humor nicht der Spaß vergangen ist. Denn immerhin können sie sich auch selbst verulken. Will Wright hat einen sehr dubiosen und verrückten Gastauftritt und selbst Simpsons Erfinder Matt Groening nimmt sich nicht allzu ernst. Diese Jungs und Mädels verstehen einfach Spaß und verwandeln Klischees und ein vorhandenes Personen- und Firmenimage in einen aberwitzigen Spott!

    Die Simpsons: Das Spiel Die Simpsons: Das Spiel Die Parodien der großen Brüder wurden also quasi auf den kleinen Handheld transferiert, manche Dinge bekommt ihr aber nur auf dem Nintendo DS zu sehen! Bart begibt sich zum Beispiel in ein witziges Space Invader Plagiat und Lisa bekämpft via Touchscreen die wild gewordenen Delphine. Dennoch ging einiges vom Humor verloren, da zahlreiche Plakate, grafische Anspielungen und Sprachsamples dem Rotstift zum Opfer fielen. Schließlich fasst ein solch kleines Modul nicht allzu viele Daten. Dennoch offerieren uns die Entwickler mit der DS Portierung ein ebenso gelungenes Abenteuer der Gelblinge, denn selten wurde das Flair der Serie so gekonnt umgesetzt. Satte, wenn auch gekürzte, 20 Minuten Videomaterial bringen jeden DS-Besitzer zum Staunen - der Zeichentrick sieht auch auf den kleinen Bildschirmen scharmant aus. Auch die Präsentation innerhalb der 12 Welten passt dank einer hervorragend platzierten Cel-Shading Grafik perfekt in die Simpsons-Thematik. Zudem begrüßen uns die Bewohner weitestgehend mit ihren bekannten Stimmen sowie ihren typischen Verhaltensweisen, egal ob es sich nun um die Geschwister von Marge handelt, oder nur um Nachbar Flanders, der soeben sein Auto an einen jugendlichen Gangster losgeworden ist (immer diese Jugend, die ihre Videospiele auslebt!). Ganz klar, wer bisher nichts mit den verrückten gelben Bewohnern von Springfield anfangen konnte, wird auch bei diesem Spiel die Krätze bekommen.


    Solide spielerische Unterhaltung

    Die Simpsons: Das Spiel Die Simpsons: Das Spiel Der größte Unterschied zu den Heimkonsolenvarianten zeigt sich im eigentlichen Gameplay. Anstatt riesige 3D Welten unsicher zu machen, tummeln sich die Gelblinge in einer kunterbunten 2D Landschaft. Obligatorisch seid ihr in diesem klassischen Sidescroll-Jump'n'Run mit zwei Simpsons auf Achse. Dabei spielen einmal mehr die unterschiedlichen Fähigkeiten eine große Rolle. Fresssack Homer stopft sich die Wampe voll, um als kullernde Kugel nicht nur zahlreiche Feinde zu plätten, sondern über Rampen auf höher gelegene Plattformen zu huschen. Bart gibt sich dagegen gern als Bartman aus und kann mit seinem Umhang gleiten wie auch einen Enterhacken nutzen. Lisa kann schwere Dinge anheben und so z. B. Brücken bauen, während Marge mit dem Megafon eine ganze Scharr an Bewohnern mobilisiert und diese auf die feindliche Meute hetzt. All die Fähigkeiten müssen geschickt, um die zahlreichen Aufgaben zu bewältigen. Hinzu kommen simple Schalterrätsel, Kisten und weitere bekannte Elemente - die man sich frecherweise ebenfalls aus zahlreichen Videospielen geliehen hat. Angereichert wird das Abenteuer mit Auseinandersetzungen mit verrückten Nachbarn, einigen Videospielhelden wie Ken, fetten Sumoringern und zahlreichen weiteren Figuren. Diese werden in bester GTA Manier mit bloßer Faust niedergestreckt oder mit einigen Spezialattacken überrumpelt. Über wildes Buttonsmashing und einigen gezielten Aktionen hinaus reicht die wilde Hatz aber sicherlich nicht.

    Die Simpsons: Das Spiel Die Simpsons: Das Spiel Insgesamt bietet der Titel allerhand Abwechslung, die zusätzlich mit einigen netten Minispielen angereichert wird. Dennoch fällt die Motivationskurve recht flach aus. Allzu anspruchsvoll ist die Hüpferei nicht und auch die Rätsel könnten durchaus knackiger ausfallen. Oftmals werden Lösungen direkt vorgegeben, so dass man es eigentlich nicht mehr falsch machen kann. Zudem ist stets nur einer der beiden Hauptfiguren spielbar. Erst, wenn alle Aufgaben und Rätsel mit der einen Figur erledigt sind, wechselt das Spiel automatisch zum zweiten Familienmitglied der Simpsons. Dadurch gestaltet sich die Wanderung durch Springfield, aber auch zahlreiche fiktive Welten, recht linear. Immerhin begeistern auch auf dem Nintendo DS Klischees das Spielerherz. Über 30 solcher typischer Videospielkomponenten gibt es zu sammeln, darunter der Doppelsprung, die heiße Lava oder auch die billigen Schalterrätsel - einfach das, was jedes gewöhnliche Videospiel im Petto hat. Zwar werden die letzten Level durchaus den Frust fordern, aber nach etwa 4-5 Stunden sollte auch bei einem unerfahrenen Spieler der Abspann über die Bildschirme flimmern. Da bleiben nur noch einige Minispiele, die man auch mit bis zu vier Freunden spielen kann.

  • Die Simpsons: Das Spiel
    Die Simpsons: Das Spiel
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Electronic Arts
    Release
    02.11.2007

    Aktuelles zu Die Simpsons: Das Spiel

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991527
Die Simpsons: Das Spiel
Die Simpsons: Das Spiel im Gamezone-Test
Auch auf dem DS werden reichlich Parodien geboten, auch wenn hier der Humor etwas kürzer als auf den Heimkonsolen kommt.
http://www.gamezone.de/Die-Simpsons-Das-Spiel-Spiel-21521/Tests/Die-Simpsons-Das-Spiel-im-Gamezone-Test-991527/
08.11.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/11/ME0000884617_2.jpg
tests