Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Die Sims 2: Apartment-Tiere im Gamezone-Test

    Der 2. und eher mäßige Versuch von EA, die Nintendogs mit den Sims zu kombinieren.

    Die Sims sind mit all ihren Erweiterungen unbestritten die am meist verkauften virtuellen Gestalten unserer Zeit. Laut Angaben von Publisher Electronic Arts konnte im vergangenen April die 100 Millionen Marke geknackt werden, weswegen der Strom der Sims-Umsetzungen auch aufgrund der Ankündigung des dritten Teils für den PC nicht sobald abreißen wird. Aber nicht nur auf dem PC oder den Konsolen tummeln sich die brabbelnden Charaktere, sondern auch auf den entsprechenden Handhelden. So kam der Nintendo DS bereits sechsmal in den Genuss einer entsprechenden Umsetzung und hält mit Die Sims 2 - Apartmenttiere schon einen weiteren Ableger für die Fans parat.

    Aushilfs-Tierpfleger wider Willen

    Die Sims 2: Apartment-Tiere Die Sims 2: Apartment-Tiere Doch was bietet der mittlerweile fünfte Sims Teil für den DS dem geneigten Spieler? Zuerst einmal stellt man sich die Frage nach dem Unterschied zwischen dem bereits erschienenen Die Sims 2 - Haustiere und kommt ziemlich schnell zu der Antwort das es gar nicht so viele gibt. Doch der Reihe nach, denn erst einmal gilt es zu klären worum genau es eigentlich bei der Fortsetzung des genannten Spiels geht. Wir schlüpfen dieses mal in die Rolle eines Sims, welcher in der Abwesenheit seines Onkels dessen Tier-Wellnesscenter übernimmt und praktischer Weise im darüber befindlichen Apartment leben kann, solange er Aushilfe für den verreisten Verwandten spielt. Das dies natürlich mit jeder Menge unkalkulierbarem Stress verbunden ist finden wir schnell heraus, als es eines Tages unvermittelt an der Tür klingelt und der Hausmeister uns einen kleinen Welpen in die Wohnung wirft, um gleich darauf wieder zu verschwinden. Da sitzt er nun, der kleine Niedlichbolzen und will natürlich versorgt werden. Also erst einmal ab ins Bad um den widerlichen Gestank zu entfernen und anschließend auf die Hundewiese zum spielen. Nach einiger Zeit und entsprechendem Aufwand erscheint der ominöse Hausmeister erneut um das Hündchen abzuholen und von da an wiederholt sich dieser Kreislauf immer und immer wieder. Irgendwelche Leute stehen vor der Tür und möchten, dass man sich um deren Tiere kümmert. Als Aushilfe in einem Wellness-Center versteht sich das natürlich von selbst also hetzt man von Job zu Job und Tierart zu Tierart.

    Home, sweet Home

    Zugegeben, die Story ist äußerst dünn, aber die Sims waren ja noch nie bekannt für ausschweifende Erzählstränge. Geschichten, die das Leben schreibt sozusagen. Dabei lenkt man seinen Sims in der typisch isometrischen Ansicht durch die vier Wände und kann diese natürlich wie immer nahezu frei gestalten. Allerdings ist es nicht möglich, die gewünschten Gegenstände dort zu platzieren wo man gerne möchte, aber als Gast dekoriert man eben nicht die Wohnung seines Verwandten um. Es ist uns aber möglich die "schäbbige Bude" aufzupolieren und einige neue Luxusgüter anzuschaffen, die dann an den Platz des ausgedienten Möbelstücks gestellt werden. Hierbei hat der Spieler eine durchaus ordentliche Palette zur Verfügung, mit der man die Wohnung aber auch den Laden oder die Käfige der Tiere auf Vordermann bringen kann.

    Die Sims 2: Apartment-Tiere Die Sims 2: Apartment-Tiere Eigentlich alles beim alten, nur der Hausbau fällt weg und die eigenen Bedürfnisse und Möglichkeiten wurden etwas minimiert und zugunsten der Tiere erweitert. Was natürlich geblieben ist, sind die Bedürfnisse und so verspürt euer Sim Hunger oder den bekannten Harndrang. Auch schlafen sollte man nicht vergessen und ebenso wenig die Kontakte zu seinen Freunden und Bekannten. Wenn man sich das ursprüngliche Spiel ansieht, so wurden viele Optionen entfernt und durch die Tierbehandlung ausgetauscht. Andauernd muss man sich um die kleinen Racker kümmern, sei es nun, dass man im Wellness-Center Kunden bedient oder auf die Knuddelviecher diverser Leute Acht gibt. In erster Linie gibt es hier natürlich Hunde und Katzen zu sehen, aber auch Schlangen werden schnell zu einem neuen Mitbewohner.

    Wellness-Oase für Tiere

    Natürlich gilt es nicht nur die Wohnung des Onkels "exklusiver" werden zu lassen, sondern auch sich auch entsprechend um sein Geschäft zu kümmern. Unser PDA informiert uns ständig über die neusten Dinge und so lässt es uns auch wissen, wenn ein neuer Kunde im Laden angekommen ist. Dieser wird natürlich umgehend bedient, da man so eine Menge mehr Geld machen kann. Lässt man den Job die Angestellten regeln, fällt der Verdienst entsprechend geringer aus. Nimmt man einen solchen Job an gilt es herauszufinden, was dem Tier fehlt. Struppiges Haar erfordert kräftiges Kämmen, unangenehmer Gestank ein ordentliches Bad und Ungeziefer muss mit einem speziellen Spray unschädlich gemacht werden. Und so betätigt man sich mittels Stylus als Visagist für Tiere und folgt den Anweisungen auf dem Touchscreen.

    Streicheln, baden und spielen mit dem Stylus

    Die Sims 2: Apartment-Tiere Die Sims 2: Apartment-Tiere Natürlich wurden die Funktionen des Touchscreens genutzt und so kann man beinahe alle Aktionen mittels Stift ausführen, bzw. den Sim durch die Wohnung steuern. Als Aktionstaste dienen hierbei die Schultertasten des DS; sprich wenn man z.B. den Duschkopf auf die gewünschte Stelle am Tier lenkt, kann man mittels Druck auf L oder R das Wasser laufen lassen um das Tier ordentlich abzuduschen und sauber zu machen. Ähnlich verläuft dies mit allen anderen Dingen, die es zu erledigen gilt um das Tier in Schuss zu halten. Es muss immer in einer vorgegebenen Richtung gekämmt, gesäubert oder Parfüm aufgesprüht werden. Ja, richtig: Parfüm (!?) und das ist noch nicht das Ende der Unglaublichkeiten. Wie seinen Sims, dessen Aussehen und Kleidung man zu Anfang und während des Spiels bestimmen kann, kann man nämlich auch sein Tierchen einkleiden. (Persönlich angemerkt habe ich Menschen schon immer gehasst, die ihren Hund oder ihre Katze in einen entsprechenden "Hundepullover" gezwängt haben, aber dies nur am Rande). In Die Sims 2 - Apartmenttiere ist dies wohl eine gängige Methode und so kann sein Tier mit Hilfe des Stylus die trendigsten Fummel überstreifen. Anfangs sind Schleifchen oder Halsbänder an der Tagesordnung nur der Größenwahn steigert sich zusehends und so kann man eine Katze mit einem Wikingerhelm oder ein Meerschweinchen mit einer Schlägermütze auszustatten. Soviel zur "realitätsnahen Lebenssimulation", wobei man dies hierbei nicht verbissen sehen sollte, auch wenn der Sim mit kompletter Montur auf der Keramik verschwindet und die Hose beim urinieren, etc. anbehält. Bäh!

    Kümmere dich gut um die kleinen Racker

    Die Sims 2: Apartment-Tiere Die Sims 2: Apartment-Tiere Mit Hilfe der sauer verdienten Kohle fühlt sich euer Simpet nun wohl und zeigt euch dies auf dem oberen Bildschirm durch ein grinsendes oder, im negativen Fall trauriges Gesicht. Darüber hinaus gibt es einige Minispiele, die das übrige Tagesgeschehen auflockern. Abarten von bekannten Spielen wie Memory oder auch Guitar Hero werden dem Spieler hierbei geboten. Auch gibt es die Schatzsuche, bei der es gilt sein Tier durch den Garten im Hinterhof zu navigieren und buddeln zu lassen in der Hoffnung, dass etwas Brauchbares wie z.B. Geld oder interessante Gegenstände ausgegraben wird. Wenn man viel Zeit und Interesse mitbringt kann man natürlich auch die allseits bekannten und beliebten "Hol den Ball"-Spiele mit dem Hund spielen, seine Katze kraulen oder sich als Schlangenbeschwörer betätigen und in das Mikro des DS hauchen um die Schlange zu betören. Alles in allem bleibt das Ganze wohl bei einem Versuch das Gameplay aufzulockern, denn so richtig begeistern weiß keines der Minispiele, zudem diese auch nicht wirklich vielfältig sind und das oben beschriebene schon nahezu alles an Möglichkeiten wieder spiegelt.

    Und dies ist auch das größte Problem des Spiels, denn hat man erst einmal alle Minispiele gesehen und vielleicht das ein oder andere Accessoire frei gestaltet, beginnt die Routine des Alltags und die ist; wir kennen das manchmal aus dem richtigen Leben; alles andere als aufregend. So bewegt man sich von seiner Wohnung runter in das Wellness-Center, von dort vielleicht in den Garten und dann wieder ins Apartment. That's it und das ist auch eines der größten Mankos des Spiels. Es fehlt einfach die Abwechslung, die einen stundenlang bei der Stange halten würde.

  • Die Sims 2: Apartment-Tiere
    Die Sims 2: Apartment-Tiere
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Maxis
    Release
    28.08.2008

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Hospital Gigant Release: Hospital Gigant Nintendo , Nintendo
    Cover Packshot von Emergency 2012 Release: Emergency 2012 rondomedia GmbH , Quadriga Games
    Cover Packshot von Harvest Moon Release: Harvest Moon Nintendo , Natsume
    Cover Packshot von Die Sims 3 Release: Die Sims 3 Electronic Arts , Maxis
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991858
Die Sims 2: Apartment-Tiere
Die Sims 2: Apartment-Tiere im Gamezone-Test
Der 2. und eher mäßige Versuch von EA, die Nintendogs mit den Sims zu kombinieren.
http://www.gamezone.de/Die-Sims-2-Apartment-Tiere-Spiel-21528/Tests/Die-Sims-2-Apartment-Tiere-im-Gamezone-Test-991858/
02.09.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/09/170355_SIMS2APndsSCRNdresscat.jpg
tests