Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.

Liebe Gamezone-User: Ohne Werbung geht es nicht.
Bitte deaktiviert Euren Adblocker auf Gamezone.de.

Warum Werbung für Gamezone wichtig ist

Liebe Leser, wir sind sicher nicht die Ersten die Euch mit diesem Thema konfrontieren. Gamezone.de bietet all seine Inhalte kostenfrei an, was auch so bleiben wird. Doch um das zu ermöglichen müssen wir Werbung ausliefern, die das alles finanziert. Der Adblocker verhindert genau das, weswegen wir Euch bitten ihn zu deaktivieren.

Wir wissen, dass es besonders aufdringliche Werbung gibt, die das Surfen erschwert oder beim Lesen behindert. Darum schalten wir auch keine Pop-Ups die mitten ins Bild springen und keine Pop-Under-Ads. Wir wählen nur solche Werbeformate die möglichst unaufdringlich sind und Euch nicht beim Lesen behindern. Doch ganz ohne Werbung geht es nicht.

Gamezone.de bemüht sich täglich euch mit den aktuellsten Nachrichten, Vorschauen, Specials, Testberichten und Filmkritiken zu beliefern, was einen entsprechenden Aufwand darstellt. Doch nicht nur die Texte und Videos wollen erstellt werden, auch eine ganze Server-Landschaft will unterhalten werden, sowie die Leute die mit ihrem technischen Verständnis das alles ermöglichen.

Wir arbeiten kontinuierlich daran Gamezone.de zu verbessern, damit Ihr immer mehr vom Lese- und Community-Erlebnis profitieren könnt. Das machen wir gerne und wir werden in diesem Bestreben nicht nachlassen. Helft uns dabei und deaktiviert den Adblocker für gamezone.de.

Wie deaktiviert man den Adblocker für gamezone.de?

Den Adblocker für gamezone.de zu deaktivieren ist in wenigen Sekunden möglich. In der angehängten Galerie könnt Ihr sehen, wie einfach das ist. Wir zeigen auf den Screenshots, wie das mit dem AdBlock und dem ABP funktioniert. Damit schaltet ihr auch nur die Werbung auf gamezone.de frei, auf anderen Seiten bleibt euer Adblocker aktiv. Ihr könnt ganz individuell entscheiden, auf welchen Seiten ihr Werbung unterdrücken wollt.

Liebe Gamezone-User: Ohne Werbung geht es nicht.
Bitte deaktiviert Euren Adblocker auf Gamezone.de.

  • DirectX 12 kommt 2015, bringt mehr Performance auf Xbox One

    Auf der GDC in San Francisco enthüllte Microsoft erste Informationen zu DirectX 12. Unter anderem gab das Unternehmen bekannt, dass DirectX 12 für Xbox One erscheint. Die Grafikschnittstelle sorgt für mehr Performance auf Microsofts Konsole, aber auch auf Windows Phones und am PC. Um das zu beweisen, war Turn 10 auf der Bühne und präsentierte eine überarbeitete, flüssigere Version von Forza Motorsport 5.

    In San Francisco enthüllte Microsoft erste Details über DirectX 12. Im Rahmen der Game Developers Conference GDC zeigte Microsoft zusammen mit Partner AMD eine Grafikdemo und kündigte erste Spezifikationen an. Unter andereme erscheint die neue Grafikschnittstelle auch für Xbox One. Auf Microsofts eigener Next-Gen-Konsole soll DirectX 12 für einen neuen Performance-Schub sorgen, selbst bei bereits erschienenen Titeln. Um das zu unterstreichen, war auch Forza-Entwickler Turn 10 vor Ort. Software Architect Chris Tector erklärte, dass er und ein kleines Team vier Mann-Monate mit einer Portierung von Direct 3D 11.X zu Direct 3D 12 beschäftigt waren. Betroffen von der Veränderung ist die Core Render Engine.


    Forza 5 kann mit DirectX 12 auf der Xbox One damit ressourcenschonender arbeiten, weil einige zeitfressende Memory-Lifetime-Berechnungen wegfallen. Außerdem kann Turn 10 Berechnungen zu Bundles zusammenfassen. Dadurch läuft die Render Engine nun flüssiger mit 60 Frames und kann vermutlich für mehr Details sorgen. Vor Ort zeigte Microsoft auch eine Gameplay-Demo, von der es leider nur Fotos gibt - Filmen war nicht gestattet.

    Es ist aber nicht nur Microsofts Konsole, die von DirectX 12 profitiert. Auch am PC und auf Windows Phones gibt es einen Performance-Boost. Am PC mit einer nVidia Titan Grafikkarte, so rechnet ein User auf Twitter vor, könnte DirectX12 für 20% mehr Performance sorgen.

    3DMark 12 Vergleich
    before
    after


    Neue Hardware braucht man dafür nicht zwangsläufig. Intel, nVidia, Qualcomm und AMD stellen neue Treiber bereit, damit bewährte Grafikkarten auf die Schnittstelle zugreifen können. nVidia gab bekannt, dass alle Karten, die auf Fermi, Kepler, Maxwell und zukünftigen Technologien basieren, DirectX-12-kompatibel sind. Das sind fast alle Grafikkarten ab GeForce 400. Der Unterschied zum vorherigen DirectX-Generationswechsel ist, dass die neue API die Art der Kommunikation mit der Grafikkarte verändert - aber nicht zwangsläufig neue Technologien, die auf der Karte vorhanden sein müssen, voraussetzt.

    Bis es soweit ist, dauert es aber noch eine Weile. Zum Schluss der Präsentation gab Microsoft bekannt, dass DirectX 12 erst im Winter 2015 erscheint. Eine Early Access Version wird jedoch noch dieses Jahr auf den Markt kommen, dann jedoch eher für Bastler und Hardware-Fans interessant sein. Spieleentwickler wie Epic, die zurzeit die Unreal Engine 4 produzieren, sind ebenfalls schon an Bord - damit pünktlich zum Start auch genug High-End-Spiele bereitstehen.

    Quellen:
    PC Perspective Liveblog auf pcper.com
    DirectX 12 im MSDN Entwicklerblog auf msdn.com

  • Es gibt 21 Kommentare zum Artikel
    Von BUMBL3B33
    Warum so ungeduldig ? Wenn alles aufeinmal kommen würde und die One mit der PS 4 gleichzieht,hättest du armer Kerl ja nix mehr zu Bashen und das geht doch nicht :p
    Ach übrigens habe ich einen Tipp für weggeschmolzene Analogsticks,du müsstest mittlerweile als Hardcore Gamer welche da rumfliegen haben,nimm…
    Von Absalom
    Also mir gefällt das DX11 Bild auch besser.
    Eigentlich wirkt das 12er nur heller und von den Schatten anders.
    Von Zeus18
    Ja halt nicht nur auf der Xbox sondern auch für etliche Grafikkarten. Freue mich auch schon.
    • Es gibt 21 Kommentare zum Artikel

      • Von BUMBL3B33 Erfahrener Benutzer
        Zitat von ChefKoch D
        die directX11 Bildseite macht iergendwie mehr her als die 12er...wirkt alles so plastisch mit mehr Licht o.o

        ahhh und nat. wo bleibt die Cloud Power? :-O
        Warum so ungeduldig ? Wenn alles aufeinmal kommen würde und die One mit der PS 4 gleichzieht,hättest du armer Kerl ja…
      • Von Absalom Erfahrener Benutzer
        Also mir gefällt das DX11 Bild auch besser.
        Eigentlich wirkt das 12er nur heller und von den Schatten anders.
      • Von Zeus18 Erfahrener Benutzer
        Ja halt nicht nur auf der Xbox sondern auch für etliche Grafikkarten. Freue mich auch schon.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2016 PC Games Hardware 07/2016 PC Games MMore 05/2016 play³ 07/2016 Games Aktuell 06/2016 buffed 06/2016 XBG Games 03/2016 N-Zone 05/2016 WideScreen 06/2016 SpieleFilmeTechnik 07/2016
    PC Games 06/2016 PCGH Magazin 07/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1114345
DirectX 12
DirectX 12 kommt 2015, bringt mehr Performance auf Xbox One
Auf der GDC in San Francisco enthüllte Microsoft erste Informationen zu DirectX 12. Unter anderem gab das Unternehmen bekannt, dass DirectX 12 für Xbox One erscheint. Die Grafikschnittstelle sorgt für mehr Performance auf Microsofts Konsole, aber auch auf Windows Phones und am PC. Um das zu beweisen, war Turn 10 auf der Bühne und präsentierte eine überarbeitete, flüssigere Version von Forza Motorsport 5.
http://www.gamezone.de/DirectX-12-Software-255525/News/DirectX-12-fuer-Xbox-One-angekuendigt-1114345/
20.03.2014
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2014/03/4276.3dmark12_1_-gamezone_b2teaser_169.PNG
directx 12,xbox one,unreal engine 4,forza
news