Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Disney's Extreme Skate Adventure im Gamezone-Test

    Skaten mit den Helden aus Disneyworld, dank Tony-Engine ein wirklich gelungenes Spiel.

    Skaten mit Buzz Lightyear, Woody oder Timon & Pumbaa? Auf den ersten Blick passt das eigentlich gar nicht zusammen, aber dank lizenzierter Tony Hawk-Engine macht dieser sportliche Ausflug nach Disneyworld sogar den älteren Spielern richtig Spaß!

    Der Titel teilt sich spielerisch in zwei verschiedene Modi auf: Im Adventure Modus darf man mit den liebgewonnen Helden aus Toy Story 2, Tarzan und König der Löwen durch am Film orientierte Level skaten und dabei allerlei wilde Aufgaben ausführen. Wie in Tony Hawk 4 kann man sich auch hier neue Missionsziele holen, indem man einfach mit herumstehenden Auftraggebern spricht. Hier trifft man auf beliebte und vor allen von den original Filmsprechern synchronisierte Charaktere der Filme, darunter Specki das Sparschwein oder die grünen Spielzeugsoldaten. Man hat sich bei den zahlreichen Aufgaben wieder einiges einfallen lassen, manche stehen sogar in engen Zusammenhang mit der Handlung des jeweiligen Kinofilms. Im zweiten Teil des Spiels, dem Kid Modus, darf man mit realen Skaterkids auf die Piste gehen und dabei einen speziellen Level namens Olliewood unsicher machen. Hier gilt es erneut verschiedene Aufgaben durch verrückte Tricks zu lösen, an manchen Stellen gibt es außerdem Portale zu den einzelnen Filmlevels, in denen man sich nochmals austoben kann. Die wählbaren Kinder, welche auch mit Introfilm und Fotos vertreten sind, wurden von Activision und Tony Hawk in einem eigens veranstalteten Wettbewerb ausgewählt um Hauptdarsteller in diesem Spiel zu werden. Eine wirklich witzige Idee der Firma, die Kids werden in ihren Schulklassen nun bestimmt als kleine Berühmtheiten verehrt.

    Mit den über 170 Aufgaben, welche es im ganzen Spiel zu bewältigen gibt wird man auch als erfahrender Konsolenskater einige Zeit verbringen können, natürlich gibt es auch das obligatorische Bonusmaterial, bestehend aus weiteren Charakteren, Skateboardzubehör und kleinen Disneyfilmen, welches zusätzlich für Langzeitmotivation sorgt. Wer sich lieber mit einem selbst gestalteten Skaterkid in die Halfpipe schwingt, kann das natürlich machen, der sehr umfangreiche "Mach dir den Skater" Modus lässt dabei wie immer keine Wünsche offen. Ein integrierter Mehrspielermodus für zwei Spieler bietet außerdem diverse Trick- und Punktewettkämpfe per Splittscreen.

    Die Steuerung wurde für die jüngere Zielgruppe stark vereinfacht, man benötigt jetzt eigentlich nur noch zwei Knöpfe um die waaghalsigsten Combos fabrizieren zu können und auch die Balance beim Grinden wurde etwas leichter eingestellt. Natürlich kann man im Optionsmenü auch die "echte" Tony-Steuerung wählen, aber selbst die alten Hasen werden mit der vereinfachten Steuerung ihren Spaß haben, da man wesentlich seltener auf die Nase fällt und sich dadurch ein viel flüssigeres Spielgefühl einstellt.

    Eine Tony Hawk-Engine bedeutet natürlich auch eine etwas schlichtere Grafik, man wird allerdings durch äußerst liebevoll animierte Charaktere aus dem Disney-Universum entschädigt und auch die Level, welche allesamt an die Zeichentrickvorlagen angelehnt sind, können überzeugen. An einigen Stellen trüben zwar diverse Ruckler die Optik, der Spielfluss wird dadurch zum Glück nur kaum gestört. Besonders sind uns noch die diversen Product Placements im Olliewood-Level aufgefallen, hier wurden sogar die Marken Nokia und McDonalds in zwei Missionen integriert. Die lieben Kleinen stehen zwar auf SMS, Klingeltöne und Cheeseburger, ob man deshalb aber so offensichtliche Werbung in ein Spiel integrieren muss bleibt fraglich. Musikalisch wird eine sehr breite Palette geboten, angefangen von Lil' Romeo über Basement Jaxx bis hin zu Jump5 sind so ziemlich alle Musikrichtungen vertreten, per Playlisteditor im Optionsmenü können ungewünschte Titel auch ausgeblendet werden.

    Disney's Extreme Skate Adventure (GC)

    Singleplayer
    8,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    bewährte Tony Hawks Spielmechanik
    viele Disney Helden in filmgetreuen Levels
    große Langzeitmotivation durch viel freispielbares Bonusmaterial
    stellenweise etwas triste Grafik mit Rucklern
    nichts für Spieler mit einer Disney-Allergie
  • Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 07 Release: FIFA 07 Electronic Arts
    Cover Packshot von FIFA Street 2 Release: FIFA Street 2 Electronic Arts
    Cover Packshot von Mario Superstar Baseball Release: Mario Superstar Baseball Nintendo
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989403
Disney's Extreme Skate Adventure
Disney's Extreme Skate Adventure im Gamezone-Test
Skaten mit den Helden aus Disneyworld, dank Tony-Engine ein wirklich gelungenes Spiel.
http://www.gamezone.de/Disneys-Extreme-Skate-Adventure-Classic-21748/Tests/Disneys-Extreme-Skate-Adventure-im-Gamezone-Test-989403/
03.09.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/10/woodypizza1.jpg
tests