Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Disney's Extreme Skate Adventure: Skaten für die Kleinen - Leser-Test von axelkothe

    Disney's Extreme Skate Adventure: Skaten für die Kleinen - Leser-Test von axelkothe Nachdem Activision mit der Tony Hawk Serie vor allem die coolen Jugendlichen als Zielgruppe für ihr Skateboard - Spiel hatten, erweitern sie diese nun mit dem Spin-Off Disney's Extreme Skate Adventure nach unten und sprechen direkt die ganz kleinen Kids an. Damit dies auch erfolgreich ist, lizenzierten die Mannen einige Helden aus erfolgreichen Disney - Filmen. Ob das Spiel auch spielerisch überzeugen kann - findet es heraus indem ihr weiterlest.

    Da allerdings Konami die Rechte an der ersten Liga der Disney - Figuren, also Mickey, Donald und co. besitzt und die direkte Konkurrenz, Disney Sports Skateboarding bereits veröffentlicht hat, musste sich Activision andere Disney-Helden heraussuchen. Sie entschieden sich für die Helden aus den Filmen Toy Story 2, Der König der Löwen und Tarzan. So könnt ihr nun also mit Simba, Timon, Pumba, Woody, Buzz Lightyear, Tarzan, Terk und anderen Skatern durch die Areale flitzen.

    Diese Areale entstammen ebenfalls diesen drei Filmen, aus Toy Story 2 kennen wir Andys Zimmer, den Pizza Planet und Zurgs Welt, Xrghthung. Von Tarzan wurden das Dschungel-Baumhaus, das menschliche Lager und Claytons Schiff inspiriert, aus dem König der Löwen stammen der Königsfelsen, der Elefantenfriedhof und Scars Canyon. All diese Levels werden, wie aus der Tony Hawk Serie bekannt, von anderen Charakteren aus den Filmen bevölkert. Diese könnt ihr auf Knopfdruck ansprechen, woraufhin sie euch verschiedene Aufgaben nennen die ihr sogleich erledigen müsst. Darunter befindet sich das übliche Repertoire bekannter Aufgaben, wie Buchstaben einsammeln und Highscores knacken.

    Der Schwierigkeitsgrad dieser Aufgaben ist der Zielgruppe entsprechend nicht so hoch wie bei Tony, so gibt es nur selten ein Zeitlimit, und wenn, dann ist es recht großzügig bemessen, auch das Trickrepertoire wurde ein wenig verschlankt. Speziell für die ganz kleinen gibt es einen einfachen Steuerungsmodus, bei dem ein Manual zum Beispiel einfach per Knopfdruck ausgeführt wird. Jeder Charakter hat einen eigenen Spezialtrick, den er allerdings erst dann ausführen kann, wenn ihr die Charaktereigenen Extras im Level gefunden und aufgesammelt habt.

    Natürlich dürfen auch die Kids im Splitscreen gegeneinander antreten. Hier stehen die Varianten "Loser" ( Ein Spieler macht eine Trickombo, der zweite Spieler muss versuchen, die Punktzahl dieser zu überbieten, wer weniger Punkte hat, bekommt bekommt einen Buchstaben vom Wort Loser - derjenige, der zuerst alle Buchstaben des Wortes hat, hat verloren. ), Lord of the Board ( Sterne einsammeln und eine festgelegte Zeit lang im Besitz haben. Der andere Spieler kann durch Rammen den Stern aus der Hand schlagen) und eine einfache Punkte - Challenge.

    Technik:
    An der Technik gibt es bei Disney's Extreme Skate Adventure wenig zu meckern, was nicht verwunderlich ist, schließlich basiert das Spiel auf der Engine von Tony Hawk's Pro Skater 4, das ja ebenfalls überzeugen konnte. Sehr schön ist die Umsetzung der Figuren und Filmszenarien im Spiel, gerade die Figuren lassen nicht nur den kleinen Disney - Fan ob der witzigen Animationen das eine um andere Mal schmunzeln. Bei der Musikuntermalung hat man nicht auf die Filmmusiken der jeweiligen Streifen zurückgegriffen, stattdessen gibt es harmlose Punksongs, die das Geschehen auch gut untermalen.

    Axels Meinung:
    Operation gelungen! Ich hatte ja zunächst Zweifel, ob sich das Gamepay vom Tony Hawk auch auf die Disney-Welten mit den Dschungel und Steppenszenarien sowie vierbeinigen Skatern ummünzen lässt, doch die Jungs von Toys for Bob haben einen sehr guten Job gemacht, die Integrierung der Disney - Thematik ist mit viel Liebe zum Detail und Können vonstatten gegangen. Für Tony Hawk Veteranen wird das Gameplay des Ablegers zwar ein wenig zu simpel sein, für alle Einsteiger in das Genre jedoch, nicht nur die jungen, ist der Titel geradezu ideal. Und dank des günstigen Preises kann das Urteil deshalb nur lauten: Zugreifen!

    Negative Aspekte:
    Für Tony Hawk Profis zu leicht

    Positive Aspekte:
    schöne Grafik, gute Umsetzung der Disney-Thematik, hervorragend Spielbar

    Infos zur Spielzeit:
    axelkothe hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Disney\'s Extreme Skate Adventure

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: axelkothe
    8.3
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Disney's Extreme Skate Adventure
    Disney's Extreme Skate Adventure
    Developer
    Toys for Bob
    Release
    02.09.2003

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WWE All Stars Release: WWE All Stars THQ
    Cover Packshot von Pro Evolution Soccer 2010 Release: Pro Evolution Soccer 2010 Konami
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998809
Disney's Extreme Skate Adventure
Disney's Extreme Skate Adventure: Skaten für die Kleinen - Leser-Test von axelkothe
http://www.gamezone.de/Disneys-Extreme-Skate-Adventure-Spiel-21748/Lesertests/Disneys-Extreme-Skate-Adventure-Skaten-fuer-die-Kleinen-Leser-Test-von-axelkothe-998809/
07.10.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/09/TV2003090310374100.jpg
lesertests