Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dissidia: Final Fantasy im Gamezone-Test

    Hiermit offeriert uns Square/Enix einen mehr als gelungenen RPG-Beat ´em Up Hybrid mit wahrlich epischen Ausmaßen.

    Lange mussten wir auf Dissidia: Final Fantasy warten, doch seit kurzem ist der PSP-Tophit aus dem Hause Square Enix endlich auch hierzulande erhältlich. Dabei verlässt man die üblichen Rollenspielpfade, verquickt diese mit diversen Prügelspiel- bzw. Taktikelementen und hat damit eines der ungewöhnlichsten Spiele dieses Sommers veröffentlicht. Dabei sind die Entwickler von Square keine Neulinge im Bereich der Prügelspiele, haben sich Cloud Strife, Sephiroth und Co. doch bereits in Ehrgeiz auf der Playstation 1 ordentlich auf die Kauleiste gegeben. Dissidia hingegen hebt diesen Beat 'em Up/Rollenspiel-Hybrid jedoch auf ein gänzlich neues, episches Level wie ihr nachstehend erfahren werdet...

    Chaos gegen das Licht, Cosmos gegen die Dunkelheit

    Dissidia: Final Fantasy Dissidia: Final Fantasy Cosmos stellt in diesem Spiel das weibliche und im Licht erstrahlende Gegenstück zum finsteren Herrscher Chaos dar, welcher das Land mit Schrecken überzieht. Die dunklen Truppen des grausamen Lords lassen sich kaum noch stoppen und sähen auf ihrem Feldzug Tod und Verderben. Nur eine kleine Gruppe von tapferen Kämpfern kann das drohende Schicksal abwenden und wird von Cosmos rekrutiert um die Vasallen des Bösen aufzuhalten. So treten die Protagonisten aus Final Fantasy I bis Final Fantasy XII gegen ihre jeweiligen Widersacher an, so dass Cloud Strife aus dem "legendären" siebten Teil abermals dem Unhold Sephiroth gegenübertritt oder Squall aus Final Fantasy XIII seine Rechnung mit Ultimecia zu begleichen versucht. Cecil Harvey aus Final Fantasy IV hingegen versucht seine Nemesis Golbez zu schlagen und Bösewicht Kuja legt sich erneut mit Zidane Tribal aus Final Fantasy IX an. Insgesamt stellen sich somit 12 Recken des Lichts den 12 Wächtern des Bösen gegenüber und die Schlacht kann ihren Verlauf nehmen.

    Kampfbetontes Rollenspiel-Gameplay

    Dissidia: Final Fantasy Dissidia: Final Fantasy Der Story-Mode bildet den Kern des Ganzen wobei auch der, für ein Prügelspiel obligatorische, Versus Mode nicht fehlen darf. Da letzterer jedoch beinahe selbsterklärend ist, versuchen wir euch erst einmal den Story-Mode näher zu bringen, welcher es wirklich in sich hat und für einige Stunden an Unterhaltung sorgen wird. Hierbei kann man die Geschichte aus der Sicht der zehn verschiedenen Charaktere (+ Bonuscharaktere) erleben, welche sich natürlich unterschiedlich gestalten. Stehen anfangs jeweils fünf Areale pro Spielfigur zur Verfügung, so öffnet sich nach Absolvieren der jeweiligen Levels der sogenannte "In den Schatten"-Modus, welcher die Geschichte des jeweiligen Charakters weitererzählt und man somit auf Dutzende von verschiedenen Herausforderungen kommt.

    Dissidia: Final Fantasy Dissidia: Final Fantasy Ist der Story-Mode vollends komplettiert öffnet sich das "Kolosseum", welches dem geneigten Kämpfer weitere Aufgaben bietet. Anfangs gilt es drei Karten zu ziehen, wobei euch entweder eine Job-, eine Gegner- oder eine Schatzkarte erwarten kann. Die Gegnerkarte stellt euch natürlich einen entsprechenden Feind gegenüber den es zu besiegen gilt und welcher nach dem Ableben eine Medaille hinterlässt. Verliert ihr jedoch, verliert ihr anstelle dessen eine der bereits errungenen Medaillen. Die Schatzkarten hingegen enthalten verschiedenste Accessoires und Hilfsmittel, während die Jobkarten dafür Sorge tragen, dass man z.B. mehr Medaillen pro Kampf erhält oder die Lebensenergie komplett aufgefrischt wird.

    Dissidia: Final Fantasy Dissidia: Final Fantasy Bevor man jedoch in den Ring steigt um sich die Grütze aus dem Schädel zu prügeln, muss man sich über eine Art Spielbrett bewegen und seine Züge gut und vor allem möglichst sorgfältig planen. Dabei stehen die sogenannten "Vorsehungspunkte" zur Verfügung, welche sich je nach Bewegung veringern. Durchquert man einen Bereich des Spielbretts und gibt dabei möglichst wenig dieser Punkte aus, so fallen die Belohnungen und Erfahrungspunkte am Ende der Runde deutlich höher aus. Taktisches Vorgehen ist hierbei in jedem Fall gefragt, da sich nicht alles um stumpfe Prügelein dreht. Da man sich während dieser "Schachbrettzüge" nämlich auch diverser Gegenstände bedienen kann ist es z.B. möglich, den Gegner mit Fernwaffen zu malträtieren oder sich vor einem Kampf nochmals zu heilen. Ist diese Phase der Vorbereitung und der Spielzüge jedoch abgeschlossen geht es über in den gnadenlosen Kampf gegen die Horden der Dunkelheit...

    ...Hierzu tritt man in einer der zahl- und variationsreichen Arenen gegen den jeweiligen Feind an, wobei die Umgebungen mit allerhand Überrschungen aufwarten können. Entweder sind die Umgebungen zerstörbar, bestehen nur aus einzelnen Fragmenten oder bieten auf einer beinahe planen Fläche jede Menge Platz für den epischen Kampf zwischen Gut und Böse. Eines haben die Umgebungen jedoch miteinander gemeinsam und zwar orientieren sie sich meistens an verschiedenen Örtlichkeiten aus der Final Fantasy-Saga, wobei auch gänzlich neue Umgebungen hinzu gekommen sind.

  • Dissidia: Final Fantasy
    Dissidia: Final Fantasy
    Publisher
    Square Enix
    Developer
    Square Enix
    Release
    04.09.2009

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Shin Megami Tensei: Persona 2: Innocent Sin Release: Shin Megami Tensei: Persona 2: Innocent Sin Ghostlight , Atlus
    Cover Packshot von Black Rock Shooter: The Game Release: Black Rock Shooter: The Game Image Epoch
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
992373
Dissidia: Final Fantasy
Dissidia: Final Fantasy im Gamezone-Test
Hiermit offeriert uns Square/Enix einen mehr als gelungenen RPG-Beat ´em Up Hybrid mit wahrlich epischen Ausmaßen.
http://www.gamezone.de/Dissidia-Final-Fantasy-Spiel-21784/Tests/Dissidia-Final-Fantasy-im-Gamezone-Test-992373/
24.09.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/09/sertrestesrt.jpg
tests