Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Donald Duck - Quack Attack: Spaßig kann auch älteres sein... - Leser-Test von PhilCassidy

    Donald Duck - Quack Attack: Spaßig kann auch älteres sein... - Leser-Test von PhilCassidy Quelle: PC Games Fast jeder kennt ihn und liebt ihn, die Comic Figur Donald Duck, der vielen als liebevoller und großherziger Held bekannt sein dürfte. Aber auch er hat seine Böse Seite, seine schnell aufkommende Wut und seine große Faulheit. In einen seiner ersten PsOne Spiele präsentiert uns Donald Duck, das auch er das Herz eines großen Abenteurers in sich hat. "Donald Duck - Quack Attack" heißt es und will uns Ps Besitzer eine lange Zeit im Duck Land bringen. Stimmt das, oder ist das Spiel nur "Müll"; der Test verrät es ;):

    Spiel: Anfangs bekommen sie ein Intro zu sehen, wo Donald Duck, sein Vetter Gustav Gans und Daniel Düsentrieb eine Fernsehreportage von Daisy Duck sehen wollen. Natürlich gibt es einige kleine Macken beim Start, sodass Donald den "On" Knopf der Fernbedienung, gegen die des Fernsehers spucken muss. Im Bericht bekommen sie die Geiselnahme von Daisy durch den bösen Zauberer Merlock mit. Donald und Gustav wollen sie retten und dafür stellt Daniel D. eine Maschine her, mit der man direkt zum Ort des Geschehens kommen kann. Donalds Pech führt dazu, dass Gustav als erstes in das Gerät reinspringt, sodass dieses keine Energie mehr hat. Doch er könnte es schaffen, wenn er sich Energiezellen schnappen würde, die er finden kann, umso immer weiter bis hin zu Merlocks Schloss zu gelangen. Sie steuern Donald und finden sich zuallererst in der Werkstatt von Daniel Düsentrieb wieder, wo sie einige erste Tipps für ihre Reise von ihm erhalten. Danach geht es direkt zum Energiezellen sammeln in ein Warp Portal, zum ersten Ort, den Entenberg. Dort erwarten sie 5 bzw. 6 Level (+ Bonus Level), von dehnen Anfangs aber nur eines zugänglich ist. Durch das dortige finden der Energiezelle, schalten sie weitere Level frei. Nun das Grundkonzept der vielen Level: Zu Beginn finden sie sich am Anfang jenes Levels wieder. Danach bewegen sie sich, je nach Level, vorwärts oder seitwärts vor. Auf ihren Weg zum Ende des Levels und somit zur dortigen Energiezelle, können sie Sterne sammeln, die ihre Lebensanzahl, bei 100 eingesammelten, um eins erhöht. Es gibt dazu noch Drei Verschiedenfarbige Sterne, wobei Gelb für einen Stern steht, und ein roter Stern für Zehn. In jedem Level finden sie auch Gegner vor, die sie durch draufspringen, treten oder Boxen schnell in Luft auflösen können. Außerdem gilt es die drei Spielzeuge in jedem Level, von Donalds Neffen zu sammeln, um das Sechste Level - Das Bonus Level- Freizuschalten, dazu müssen sie ein Buch von Merlock berühren, um für kurze Zeit (max.5 oder 10 sek.), die Sachen zusammeln, bevor diese wieder verschwinden. Man kann den Vorgang aber immer wieder wiederholen, falls man den Gegenstand in der vorgegebenen Zeit nicht erhält. Doch es gibt noch ein ganz nettes Feature, nämlich: Donalds Stimmung. Spielen sie Donald, ohne Vorher mit Gegnern in Kontakt gewesen zu sein, so ist sein Status normal oder auch Glücklich. Man kann Donald aber auch Verärgern oder auch Verbessern:
    Hyper: Das "wird" Donald, wenn er ein im Level sich befindendes Milchshake Getränk einsammelt. In diesem Zustand, wird Donald quasi Unverwundbar, das aber für Zehn Sekunden, umso Gegner durch einfaches Gegenrennen sofort besiegt zu haben.
    Tobend: In diesen Zustand kommt Donald falls er aus versehen mal einen Gegner anrennt. Dann wird Donald für Drei Sekunden unbesiegbar und kann so auch weitere Gegner innerhalb dieser Zeit umhauen. Dann aber wechselt er zu:
    Ärgerlich: Jetzt ist Donald sauer; wenn er nun noch einmal getroffen wird, verliert er eins seiner Leben. Helfen sie ihm etwa mit Milchshakes.
    Bonus Level: Hier müssen sie, wie auch in den weiteren Bonus Levels der nächsten Gebiete, vor etwas abhauen. Das kann ein Bär oder ein Auto sein; hauen sie in Richtung Sie ab, und achten sie dabei auf Abgründe oder anderes.
    Haben sie ein normales Level abgeschlossen, so können sie Gustavs Zeit, die er in diesem Gebiet aufgestellt hat , schlagen. Als Belohnung winken neue Kostüme für den Matrosen Heini. Dann gibt es auch noch den Endgegner eines jeden Gebietes, diesen sie dann schlagen müssen um in eines der nächsten drei Gebiete zu kommen; Entenhausen, Gundel Gaukeleys Reich und Merlocks Anwesen. Insgesamt also gibt es Vier Gebiet zu bestreiten.
    Grafik: Die Grafik ist schon in die Jahre gekommen, was ein Wunder... . Optisch präsentiert sich das Spiel öfters grob klotzig, aber durchaus Farbenfroh, was den Spielspaß in einigen Fällen heben kann. 2 und 3D Ansicht ist zwar nicht ganz jedermanns Sache, passt aber zum Spiel. Charakter sind ebenfalls recht bunt und lustig gemacht, so kann auch Merlock ganz lustig ausschauen.

    Sound: Die Musik düdelt und düdelt vor sich hin. Rettet sich aber durch die Paarung mit dem Comiclook; und das passende Synchro helfen zu einem durchschnittswert. Der Sound in Düsentriebs Labor ist ziemlich schnell und "durchgedreht" anzuhören, wogegen ein Waldgebiet mit einer sanfteren "Melodie" anzuhören ist. Abwechslungsreich ist der Sound aber trotzdem.

    Steuerung: Die Steuerung läuft recht präzise, alle Aktionen des Donalds sind kaum Mühe wert. Nur das - nach Vorne Springen auf einen Holzblock- kann mal daneben gehen, sodass sie öfters mal frustriert drein blicken. Die Kamera ist manchmal auch recht nervend.

    Fazit: Ein Typisches Jump and Run für jedermann. Quak Attack hat einiges positives und auch negatives, woraus sich dann ein mittelmäßiges Ergebnis ergibt. Durschnitts Grafik, -Sound und die Bedienung sind aber noch akzeptabel. Auch kann man nicht sagen, dass es Grotten schlecht ist, nein im Gegenteil, die farbenfrohen Welten, die nette Geschichte etc. helfen aber das Spiel noch ins positive zu rücken. J.u.R. Kost von guter Weise, für einen Preis von nicht mehr als 5€ ist das Spiel aber durchaus einen Blick wert.

    Negative Aspekte:
    Grafik, Sound, oft frustrierend, Comic Look vielleicht nicht jedermanns Sache, etc.

    Positive Aspekte:
    Spaßig, Gameplay ist gelungen, nette Extras, Abwechslungsreiche Optik(+0,1), etc.

    Infos zur Spielzeit:
    PhilCassidy hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Donald Duck - Quack Attack

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: PhilCassidy
    5.6
    Multiplayer
    -
    Grafik
    4/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    4/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • Donald Duck - Quack Attack
    Donald Duck - Quack Attack
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Disney Interactive Studios
    Release
    13.12.2000
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelles zu Donald Duck - Quack Attack

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Fade to Black Release: Fade to Black
    Cover Packshot von Metal Gear Solid Release: Metal Gear Solid Konami
    Cover Packshot von Urban Chaos Release: Urban Chaos Eidos , Mucky Foot
    Cover Packshot von Syphon Filter Release: Syphon Filter Sony , 989 Studios
    Cover Packshot von Hard Edge Release: Hard Edge
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1008502
Donald Duck - Quack Attack
Donald Duck - Quack Attack: Spaßig kann auch älteres sein... - Leser-Test von PhilCassidy
http://www.gamezone.de/Donald-Duck-Quack-Attack-Spiel-21856/Lesertests/Donald-Duck-Quack-Attack-Spassig-kann-auch-aelteres-sein-Leser-Test-von-PhilCassidy-1008502/
19.05.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/02/donald_duck_-_quack_attack_a.jpg
lesertests