Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Donkey Kong Country 2 im Gamezone-Test

    Der affenstarke Spaß geht in die zweite Runde. Auch dieser Teil überzeugt spielerisch auf ganzer Line.

    Auch nach zehn Jahren ein echter Hit!

    King K. Rool ist ein wirklich schlechter Verlierer: Nachdem ihm Diddy und Donkey Kong im ersten Teil ihres Abenteuers die geschuppte Schnauze kräftig poliert haben, will er sich immer noch nicht geschlagen geben und entführt in einer hinterlistigen Aktion den guten alten Donkey Kong. Nun liegt es an Nachwuchsheld Diddy und Affendame Dixie den entführten Videospielstar zu retten. Klar, dass in den über 40 Levels allerlei gemeine Fallen und jede Menge Gegner auf die beiden warten werden - doch wo ein Affe ist, ist auch ein Weg!

    1995 erschien auf dem SNES der zweite Teil der affenstarken Trilogie und konnte, wie bereits sein Vorgänger, durch forderndes Gameplay und sensationelle Grafik alle Jünger der 16-Bit Ära vollends überzeugen. Da ist es natürlich kein Wunder, dass Nintendo nach der erfolgreichen Portierung des ersten Teils für den GBA nun den heiß erwarteten, zweiten Teil hinterher schiebt. Allerdings hat man sich diesmal noch mehr Mühe bei der Umsetzung gegeben und nicht nur einen Teil der Grafik verändert, sondern auch zahlreiche Minigames und Bonussspielchen zusätzlich integriert.

    In den 40 Standardlevels hat man natürlich auch diesmal wieder jede Menge zu tun und muss nicht nur das Ziel unbeschadet erreichen, sondern auch noch möglichst viele Bonusleben und Bananen einsammeln. Das neu geformte Affenduo hat hierzu ein paar völlig neue Bewegungen im Repertoire, was im Spielverlauf für jede Menge spielerische Möglichkeiten sorgt. Dixie kann mit ihren Haaren nämlich allerlei wilde Sachen anstellen und damit zum Beispiel kurze Zeit durch die Luft gleiten. Da Donkey Kong Country 2 mehr als präzise Sprünge vom Spieler abverlangt, ist dieses Feature eine große Erleichterung beim Erforschen der weitläufigen Levels. Wenn sich beide Affen-Youngster per Huckepack zusammenschließen, sind sie zwar langsamer, aber auch schwerer, was besonders dicke Gegner zum Kinderspiel werden lässt. Ihr werdet im Spiel an viele Stellen gelangen, die nur mit beiden Affen zu schaffen sind und auch an so manche Ecke die speziell für nur einen der beiden entworfen wurde. Zusätzlich erhalten die pelzigen Helden tierische Unterstützung von anderen Dschungelbewohnern: In den Levels sind spezielle Kisten verteilt, in denen sich unter anderem Rambi das Rhinozeros, Enguarde der Schwertfisch oder Rattly die Klapperschlange verstecken. Mit Hilfe dieser Kollegen wird es wesentlich einfacher den aktuellen Level zu bestehen, gleichzeitig hält man einen zusätzlichen feindlichen Treffer aus. Dies alles bringt, neben den unglaublich vielen Bonusspielchen und versteckten Extras, einiges an Abwechslung mit sich und sorgt dafür, dass man jeden Level aufs Neue bis zum letzten Detail entdecken möchte. Die Fülle an Möglichkeiten, welche einem durch simple Spielelemente wie Gummireifen, explosive Fässer, Sprungschanzen und Kletterseilen im Spielverlauf geboten wird, ist wirklich beachtlich. Hier sind viel mehr Ideen verarbeitet worden, als man anfangs vermuten mag und fast kein Level ähnelt dem anderen, ständig entdeckt man neue Möglichkeiten und weitere Bonusfeatures. Spielerisch ein wahrer Hochgenuss.

    Man hat ohnehin die ganze Zeit das Gefühl, als hätten die Entwickler jeden einzelnen Sprung, jeden Gegner und jede Schikane hundertprozentig und millimetergenau ausgetüftelt, um somit ein möglichst forderndes, aber auch faires Spielerlebnis bieten zu können. Wer die Level nämlich nicht bis ins letzte Detail auswendig lernt oder einfach bei Jump'n'Runs kein langjähriger Experte sein sollte, wird hier diverse Frusterlebnisse haben: Das Spiel ist zwar nie unfair, oder verlässt sich gar auf den Zufall, allerdings verlangt es dem Spieler an vielen Stellen ein Maximum an Konzentration und Fingerfertigkeit ab. Nicht unbedingt ein Kritikpunkt - sagt aber später nicht, wir hätten euch nicht gewarnt!

    Wie auch schon im Vorgänger, hat man auch diesmal eines an spielbarem Bonusmaterial auf das Modul gepackt: Im "Diddys-Sprint-Modus" gilt es die Levels mit Bestzeiten zu durchlaufen, außerdem gibt es im Bonusmenü und auch während des Spiels die Möglichkeit drei witzige Minigames zu spielen: Beim "Expresso-Rennen" wird, wie der Name schon sagt, mit dem flinken Strauß Expresso ein Rennen bestritten, bei "Funkys Flights" geht es mit dem Helikopter auf diverse Botengänge und beim Minispiel "Wurmfang" müsst ihr auf einem Rundkurs möglichst viele Glühwürmchen einsammeln. Sehr schön dabei ist, dass man die ersten beiden Minigames auch gegeneinander spielen darf indem man einfach zwei GBA's verbindet. An die harten Fans hat man natürlich auch gedacht, es gibt auch diesmal eine integrierte Bildergalerie, welche durch das Einsammeln von versteckten Kamerasymbolen immer weiter freigeschaltet werden kann. Außerdem haben die anderen Mitglieder der berühmten Affenfamilie im Laufe des Spiels zahlreiche Tipps auf Lager, welche nicht nur hilfreich beim Bezwingen der bockschweren Endgegner sind, sondern auch auf so manchen versteckten Geheimlevel hinweisen.

    In der Grafikabteilung hat man, wie auch schon beim Vorgänger, ein paar Abstriche im Vergleich mit der SNES-Version machen müssen. Hauptsächlich liegt dies wohl an der etwas geringeren Auflösung von Nintendo's Taschenspieler, weshalb die volle Pracht der vorgerenderten Figuren nicht ganz zur Geltung kommt. Aber auch wenn die Grafik im Vergleich mit dem zehn Jahre alten Original etwas grober, farbloser und detailarmer aussieht, kann sie trotzdem überzeugen. Die schönen Animationen der Hauptcharaktere sind zum Glück immer noch vorhanden und wenn man nicht allzu genau hinsieht oder gar das legendäre Original nie gespielt haben sollte, fallen die optischen Abstriche nur kaum auf. Ein paar Änderungen im Design gab es aber auch: Hauptmenü, Weltübersicht und Levelauswahl erstrahlen nun in völlig neuer Pracht, was wohl letztendlich mehr Übersicht auf dem kleinen Bildschirm bieten soll. Zum Glück müsst ihr beim Sound keinerlei Änderungen oder gar Abstriche in Kauf nehmen: Jeder Spieler des Originals wird sich noch an die eingängigen und zeitlosen Melodien, vor allem die der Wasserlevels, erinnern können. Hier hat sich Rare selbst übertroffen, so einen stimmigen Soundtrack hört man auch nach fast zehn Jahren immer noch sehr gerne.

    Donkey Kong Country 2 (GBA)

    Singleplayer
    8,9 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    10/10
    Steuerung
    9/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    fantastisch gestaltete Level
    sehr forderndes Gameplay
    sehr umfangreich toller Soundtrack
    enorm viele Bonuslevel
    neue Minigames
    deutlich abgespeckte Grafik im Vergleich zum Original
    stellenweise sehr schwer
  • Donkey Kong Country 2
    Donkey Kong Country 2
    Publisher
    Nintendo
    Release
    25.06.2004

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Ratatouille Release: Ratatouille THQ , Heavy Iron Studios
    Cover Packshot von Polarium Advance Release: Polarium Advance Nintendo
    Cover Packshot von Rayman Raving Rabbids Release: Rayman Raving Rabbids Ubisoft
    Cover Packshot von Tom & Jerry Tales Release: Tom & Jerry Tales Warner Bros. Home Entertainment Group , Sensory Sweep
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989935
Donkey Kong Country 2
Donkey Kong Country 2 im Gamezone-Test
Der affenstarke Spaß geht in die zweite Runde. Auch dieser Teil überzeugt spielerisch auf ganzer Line.
http://www.gamezone.de/Donkey-Kong-Country-2-Classic-21875/Tests/Donkey-Kong-Country-2-im-Gamezone-Test-989935/
29.06.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/07/Capture8.jpg
tests