Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dr. Muto im Gamezone-Test

    Ein Jump´n Run der abgefahreneren Sorte wird uns mit "Dr. Muto" kredenzt.

    Heutzutage kann man sich über das Angebot an Jump'n Runs, besonders für die PS2, wahrlich nicht beschweren. Umso schwieriger wird es natürlich, den Spieler noch mit etwas Neuem zu überraschen bzw. das Gameplay so zu variieren, dass auch wieder die Motivation entsteht sich einen neuen Titel zuzulegen. Dr. Muto versucht dies mit einem abgefahrenem Charakter der zudem mit der Fähigkeit ausgestattet ist sich in diverse andere Lebewesen zu verwandeln, zu erreichen. Besagter Doktor nämlich hat soeben den Planeten Midway in tausend Teile explodieren lassen, was wie immer in seinem verkorksten Leben keine Absicht war, sondern ein Unfall. Denn eigentlich wollte er ja die Energieprobleme des Planeten lösen, indem er ihm einen Supergenerator verpasste, welcher, wie wir inzwischen wissen, nicht ganz so funktionierte wie er sollte. So treibt er nun auf einem Bruchstück des Planeten durchs All und versucht die ganze Sache wieder zu richten.

    Hinter "Dr. Muto" versteckt sich ein ganz klassisches modernes Jump'n Run rund um Dr. Muto und seine besonderen Fähigkeiten. Allen voran die Möglichkeit sich in allerlei Getier zu verwandeln, sobald er die entsprechenden Isotope im Game eingesammelt hat. In der Form einer Maus z.B. kann man in besonders kleine Löcher schlüpfen. Ähnlich funktioniert das Prinzip der Pläne, hinter welchen sich diverse Apparaturen verstecken die uns ebenfalls im weiteren Verlauf des Spiels recht nützlich sind. Um an diese Geräte zu kommen gilt es entsprechend viele Schrottteile einzusammeln um dann an so tolle Dinge wie die Superstiefel, das Tarngerät oder die Taschenrakete zu kommen. Als Drittes schließlich gilt es die herumliegenden Flaschen einzusammeln, welche die Lebenskraft unseres Doktors aufrecht halten. Damit wir in diesem Durcheinander auch immer die Übersicht bewahren, steht uns der egoistische Computer AL zur Seite, welcher immer einen frechen Spruch auf der Lippe hat.

    Das Gameplay gestaltet sich im Grunde wie von anderen Vertretern dieses Genres her bekannt. Es geht darum die ganzen Goodies pro Level einzusammeln um an weitere Fähigkeiten und Level zu kommen. Wenn man es natürlich ganz genau nimmt, ist die Fähigkeit der Verwandlung nicht ganz neu und begegnete uns schon in anderen Games, trotzdem sorgt sie für die erwünschte Abwechslung, da die verschiedenen Tiere sich auch sehr verschiedene Fähigkeiten besitzen. Für den Witz im Spiel ist meist die egoistische künstliche Intelligenz AL zuständig, die keine Gelegenheit auslässt den Doktor zu veräppeln und ihm auch hin und wieder eine Falle stellt. So beginnt das Spiel z.B. mit einem 30 Sekunden Countdown, in dem man 15 Isotope einzusammeln hat um den Reaktor wieder in Gang zu setzen bevor er explodiert. Kaum hat man dies geschafft verrät einem AL, dass es sowieso nur ein Scherz war und der Reaktor überhaupt nicht explodieren könnte.

    Die Grafik versteht es, von der unmöglichen Kamera einmal abgesehen, das Auge zu erfreuen. Die Maps glänzen durch die Bank mit ihrem chaotisch dreckigem Design welches komplett ohne rechte Winkel auskommt und alles herrlich unaufgeräumt wirken lässt. Ein besonderes Lob allerdings verdienen die Animationen der Charaktere, allen voran die des Doktors, welcher im schnellen Schritt seinen Kopf immer hinterher zu ziehen scheint oder sich bei der Verwandlung in eine andere Erscheinungsform einen Feixtanz aufführt wie man ihn nicht besser inszenieren konnte. Doch auch die anderen Wesen, welche die mitunter sehr abstrusen Planeten bevölkern, überraschen immer wieder durch ihre einmaligen Bewegungen oder ihr seltsames Auftreten.

    Trotz der vielen Funktionen die Dr. Muto beherrscht gibt sich die Steuerung erstaunlich eingängig und gut bedienbar, ganz ohne das Handbuch bemühen zu müssen. Allerdings macht einem die sehr nervöse Kamera nicht nur einmal einen Strich durch die Rechnung. Diese nämlich dreht sich mitunter so heftig um das Spielgeschehen herum, dass man gerne die Übersicht verliert und schon mal in die falsche Richtung läuft, was besonders ärgerlich ist wenn sich dort ein Abhang befindet. Zwar kann man die Kamera auch manuell postieren, das hält die Automatik aber nicht davon ab weiterhin ins Geschehen einzugreifen und schon nach wenigen Schritten wieder in die falsche Richtung zu zeigen.

    Die Soundkulisse hingegen ist wunderbar gelungen, insofern man sich für die englische Synchronisation entscheidet, denn die Deutsche klingt etwas hölzern. Die Kombination aus z.B. englischer Sprachausgabe mit deutschen Untertiteln ist nicht möglich, man muss sich exklusiv für eine einzige Sprache entscheiden. Davon abgesehen bekommt man viele überzogene Effekte zu hören die direkt einem amerikanischen Cartoon entnommen worden sein könnten.

    Dr. Muto (PS2)

    Singleplayer
    7,5 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Herrlich schräge Charaktere
    lustige Animationen
    schrille Welten
    Unmögliche Kameraführung
  • Dr. Muto
    Dr. Muto
    Developer
    Midway Games
    Release
    17.03.2003

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989182
Dr. Muto
Dr. Muto im Gamezone-Test
Ein Jump´n Run der abgefahreneren Sorte wird uns mit "Dr. Muto" kredenzt.
http://www.gamezone.de/Dr-Muto-Spiel-22199/Tests/Dr-Muto-im-Gamezone-Test-989182/
17.03.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/03/ACF1179.jpg
tests