Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dr. Robotnik: Kampf der schwarzen Anti-Bohne - Leser-Test von denjuandemarco

    Dr. Robotnik: Kampf der schwarzen Anti-Bohne - Leser-Test von denjuandemarco Jau, jetzt bin ich endgültig durchgeknallt, denn über den nächsten Videospiel-Oldie, den ich im Folgenden gnadenlos unter die Lupe nehmen werde, kann jedes Individuum mit einem IQ jenseits von 120 (also "fast" jeder von Euch) eigentlich nur den Kopf schütteln. Denn "Dr. Robotniks Mean Bean Machine" (im weiteren Verlauf meines Berichts nur noch mit RMBM genannt) ist eine Art Geschicklichkeitsspiel, welches ich angesichts des wenig vorhandenen Tiefgangs heutzutage niemals spielen würde. Ja aber natürlich, bei mir haben nur äußerst anspruchsvolle Videogames eine echte Chance. Oder vielleicht doch nicht! ? Flöt. Den Kennern des alten Sega Mega Drives dürfte der gute Dr. Robotnik sehr wohl bekannt sein, war er doch seinerzeit zu Beginn der 90er Jahre der hartnäckige Gegenspieler des blauen Igels Sonic, welcher bekanntlich zum Wahrzeichen bzw. Maskottchens von Sega avancierte. Dies mal verläuft die "Handlung" (habe ich das jetzt wirklich geschrieben! ? ) allerdings etwas anders als in den vorherigen Sonic-Abenteuern. Doch genug gequatscht bzw. belanglos geschwafelt, gehen wir besser gleich in medias res.

    Story

    Gibt es hier tatsächlich eine Geschichte! ? Oh ja, selbstverständlich ist dies hier bei RMBM der Fall, da hätte ich sie doch glatt fast übersehen bzw. sträflich vernachlässigt. In diesem Abenteuer, welches augenscheinlich kein Jump'n Run, sondern ein Geschicklichkeitsspiel darstellt, sind die Bewohner des einst so friedlichen Städtchens Beanville die Opfer des gemeinen Doktors. Ja richtig, diejenigen unter Euch, die über "gewaltige" Englischkenntnisse verfügen, haben spätestens jetzt messerscharf erkannt, dass es sich bei den Einwohnern um "Bohnenwesen" handeln muss. Sehr richtig kombiniert, Applaus. Erneut ist Robotnik nicht von edler Gesinnung, er will die Bohnen als Versuchsobjekte missbrauchen und möchte sie demzufolge eiskalt entführen. Da kommen wir nun ins Spiel und stellen uns jenem hundsgemeinen Vorhaben energisch in den Weg. Aber sowas von energisch, das könnt Ihr Euch gar nicht vorstellen. Hust. Der Kampf gegen den fiesen Mr. Robotnik kann also beginnen, here we go.

    Spielverlauf

    Nun ja, da Ihr "möglicherweise" durch die fast oscarreife Geschichte (hust) nicht erahnen könnt, als wie tiefgründig sich die Handlung in RMBM erweist, muss ich natürlich bezüglich des Spielverlaufs noch deutlich mehr ausholen. Schnell fällt die Ähnlichkeit zum weltberühmten Tetris auf, allerdings haben wir es hier mit runden Spielkügelchen zu tun bzw. ganz ordinären Erbsen, um genau zu sein. Diese fallen paarweise in ein Spielfeld hinab und unsere Aufgabe besteht darin, vier Erbsen von gleicher Farbe entweder vertikal oder horizontal nebeneinander anordnen zu können, um sie somit zu vereinen, woraufhin diese ruckzuck das Weite suchen und von Eurem Bildschirm verschwinden. Nur so können wir die bedrohen Erbsen vor dem bösen Dr. Robotnik schützen, so und nicht anders. Klingt das zu kompliziert. Ich wage zu behaupten: nein. Krrrrch.
    Ist so ein Vierertrupp brav "entsorgt", fallen besagte sich darüber befindlichen Kugeln in gewohnter Tetris-Manier weiter nach unten. Und so weiter und so weiter. Naturgemäß bekommt Ihr für jedes gerettete Viererpaket wichtige Punkte, die sich (völlig überraschend) im weiteren Verlauf des Spiels vermehren. Hui. Nun wird es aber so richtig spannend, existiert doch tatsächlich auf der Seite Eures Gegners eine schwarze "Anti-Bohne", welche sich nur eliminieren bzw. vom Bildschirm entfernen lässt, wenn sich in ihrer unmittelbarer Nähe ein 4er-Block auflöst. Verstanden?? Sehr gut. Weiter im Text.
    Große Bedeutung haben dabei die Kombos, demnach sogenannte Kettenreaktionen. Löst Ihr nämlich in 4er-Pack auf, fallen daraufhin sich darüber befindliche andere Kugeln derart nach unten und lösen ohne Euer weiteres Zutun eine erneute Reaktion aus und es entsteht ein für Euch riesiger Vorteil. Je heftiger Eure Kettenreaktion ausfällt, umso mehr böse schwarze "Anti-Bohnen" werden der gegnerischen Seite zugeschoben. Dann wird's richtig eng für Euren "Nachbarn", er dürfte im Wiederholungsfalle enorm ins Schwitzen kommen, denn die schwarzen Blöcke erschweren das Auflösen weiterer 4er-Pakete natürlich ungemein. Tetris-Kenner wissen natürlich, wann das Spiel endet, nämlich genau dann, wenn Euer Haufen Erbsen sich einfach nicht mehr weiter auflösen lassen will und die Erbsenansammlung demzufolge den oberen Rand Eures Bildschirmausschnitts erreicht hat. Ist das gemein oder ist das gemein! ? Nee wat fies. Röchel. Selbstverständlich habt Ihr die Wahl, ob Ihr gegen den miesen Dr. Robotnik oder gegen einen menschlichen Feind antreten wollt, für Laune sorgt das altbekannte Spielprinzip auf jeden Fall. Im Einzelspielermodus kommt ein Gegner kommt im Erfolgsfalle ein Gegner nach dem anderen an die Reihe und wird hoffentlich, nachdem sich dieser kurz brav vorgestellt und seine coolen Sprüche abgelassen hat, ordentlich abgeledert. Insgesamt zwölf Schergen des bösen Robotniks stellen sich Euch in den Weg und wenden jeweils grundverschiedene Taktiken an, wobei von Euch mit Fortschreiten dieses Spiels ein immer höheres Maß an Konzentration, Geschicklichkeit und insbesondere ein extrem hohes Reaktionsvermögen gefragt ist. Hinter der niedlichen Aufmachung versteckt sich ein später hammerhartes (zumindest im höchsten Schwierigkeitsgrad) aber auch sehr kurzweiliges Spielprinzip, so dass ich über mehrere Jahre hinweg immer wieder einmal zwischendurch dieses Spielmodul in den Schacht des Sega Mega Drive schob.

  • Dr. Robotnik
    Dr. Robotnik
    Publisher
    Sega
    Developer
    Compile
    Release
    01.06.1993

    Aktuelles zu Dr. Robotnik

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von Ball Jacks Release: Ball Jacks Bandai Namco , Bandai Namco
    Cover Packshot von Mega Games I Release: Mega Games I Sega
    Cover Packshot von Klax Release: Klax Tengen , Tengen
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1000084
Dr. Robotnik
Dr. Robotnik: Kampf der schwarzen Anti-Bohne - Leser-Test von denjuandemarco
http://www.gamezone.de/Dr-Robotnik-Classic-22211/Lesertests/Dr-Robotnik-Kampf-der-schwarzen-Anti-Bohne-Leser-Test-von-denjuandemarco-1000084/
30.05.2004
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/10/Dr_Robotniks_Mean_Bean_Machine__SS_.jpg
lesertests