Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 im Gamezone-Test

    Sinnvolle, neue Features und die Menge an Charakteren machen den Titel zum besten DBZ bisher.

    Zähnefletschende Aliens und Erdlinge mit erstaunlich robusten Frisuren, opulente Kämpfe, bei denen auch schon Mal ein Planet zu Bruch geht und sieben Kugeln, die alle Wünsche erfüllen - das ist die Welt von Dragonball! Vor über 20 Jahren als Manga erstmals in Japan veröffentlicht, zählt Dragonball heute mit rund 250 Millionen verkauften Manga-Bänden zu den erfolgreichsten Comics der Welt. Neben der gleichnamigen Anime-Serie versuchten auch dutzende Videospiele, das Flair der rabiaten Kämpfe um Son Goku und seine Freunde einzufangen - mal mehr, mal weniger erfolgreich. Mitunter am Besten gelang dies bisher jedenfalls der Budokai Tenkaichi-Serie, von der nun Teil 3 auf Wii publiziert wurde. Die Ziele sind klar: Raus aus den Kinderschuhen oberflächlicher Kämpfe und rein in knackige Raufereien, gepaart mit tonnenweise Inhalten aus der Dragonball-Historie und einem Playstation-exklusiven Bonusmodus, der als Trostpflaster für den auf der Playstation fehlenden Onlinesupport beigelegt wurde. Setzt Budokai Tenkaichi 3 neue Maßstäbe oder ist dieses Spiel ein Kame-Hame-Ha ins Gesicht der Fans?

    Masse gleich Klasse?

    Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 Schon die Verpackungsrückseite verspricht Superlativen, soweit das Auge reicht: Nunmehr 160 Kämpfer, 30 Schauplätze, 10 Spielmodi und ein brandneuer Disc Fusion-Modus (Dazu später mehr) sollen die unter Nischenvorwürfen leidenden Animeprügler in ein Zeitalter neuen Glanzes führen. Mit einem überarbeiteten Kampfsystem, dem vormals mangelnder Tiefgang angelastet wurde und einer Wiedergabefunktion für gespeicherte Kämpfe will Budokai Tenkaichi 3 in die See noch authentischerer Dragonball-Kämpfe stechen - doch nun wollen wir den Protagonisten einmal genauer auf ihre muskulösen Finger schauen:

    Es waren einmal sieben mystische Dragonballs...

    Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 Natürlich ist wieder ein Storymodus mit von der Partie. In Dragonball-Spielen business as usual, kann der Spieler hier die Geschichte rund um die Sayajin und ihre Freunde sowie Feinde von der Pike auf nachspielen und Charaktere freischalten - zumindest die, die noch nicht freigeschaltet sind: Leider wurden die meisten Charaktere direkt freigegeben, das befreit zwar vom Freischaltzwang, nimmt der Geschichte aber auch ein wenig an Reiz und Spielmotivation. Die zweite evidente Änderung stößt einem bereits nach den ersten drei Kämpfen zumindest im ersten Moment sauer auf: Nachdem in Budokai Tenkaichi 2 in einer 50-60 stündigen Kampagne praktisch jeder Kampf aus der Chronik von Dragonball spielbar war, wurde dies hier auf die zentralsten Kämpfe komprimiert. Doch schnell macht sich dabei auch ein warmes Gefühl im Magen breit: Aus den spärlichen und dilettantisch kreierten Sequenzen sind echte Filmchen geworden, die spannend die Geschichte vorantreiben. Ein weiterer unschöner Wegbegleiter des Vorgängers wurde ebenfalls ausgemerzt: Oftmals gewann man Kämpfe, lag jedoch in der darauffolgenden Cutscene am Boden, weil dies sonst nicht mit der Handlung vereinbar gewesen wäre - eine nervige Erscheinung, die beinharte Kämpfe zur Absurdität werden ließ, weil für Kenner der Serie klar war, dass man danach sowieso wie besiegt im Staub liegen würde. Diesmal verliert man einen Kampf, z.B. durch eingebaute Ereignisse wie eine tödliche Attacke zwangsläufig (nachdem man ein Weilchen durchhalten musste), kommt dann aber dennoch weiter, was die Motivation ungemein erhöht. Zur jeweiligen Lage passenden Kommentare, die die Gefechte atmosphärisch aufwerten und von den Schmerzensschreien der Charaktere auch mal ablenken, wurden eingefügt, ebenso wirken sich kleine Ereignisse und bedeutungsvolle Minisequenzen aus, die mitten im Kampf per Knopfdruck ausgelöst werden, sofern dies angezeigt wird. Insgesamt benötigt man etwa 5-10 Stunden, um alle Kapitel abzuhaken - inklusive der Dragonball-Filme, die wieder in Spezialkapiteln abgehandelt werden und einer ausgebauten Was-wäre-wenn-Saga, die fiktive Kapitel zur Verfügung stellt. Ob man diese Umstrukturierung der Kampagne nun summa summarum begrüßt oder eher ablehnt muss jeder mit sich selbst ausmachen, ich jedenfalls war angenehm überrascht, weil mir hier anstelle eines zähen, oft frustrierenden Story-Schinkens ein knackiges Dragonball-Medley geboten wurde - das jedoch für Quereinsteiger keinesfalls als Ersatz für die Serie gesehen werden sollte, da viele Zusammenhänge einfach übersprungen oder nur in Einführungstexten tangiert werden - und weil die Serie bzw. die Mangas eben doch immer noch etwas ganz Besonderes sind, das kein Spiel so einfach kopieren kann.

    Von A wie Arale bis Z wie Zangya

    Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 Die Dichte an spielbaren Charakteren und Kampfarenen ist in Budokai Tenkaichi 3 - das muss man anerkennen - wirklich beachtlich: Selbst kleinste Nebenprotagonisten wie Nam oder Hatchan aus dem ursprünglichen Dragonball (auf das die Staffeln Dragonball Z und GT folgten) fanden Eingang in die Dragonball-Entourage, mit beachtlicher Liebe wurde jede noch so kleine Fusion und Transformierung der teilweise bizarren Mitstreiter aufgenommen. Was man vielleicht als Mogelpackung auslegen könnte, empfinde ich als durchaus sinnvoll: Hauptcharaktere wie Son Goku wurden gemäß ihrer Entwicklung durch die Chronik in separate Charaktere aufgesplittert, mit denen auch passende Techniken und Attacken einhergehen (Am Beispiel Son Goku: Früh - Mitte - Ende - GT: Also vier Mal Son Goku und jedes Mal mit anderem Aussehen, anderen Techniken, Verwandlungen, etc.). Es fällt ebenfalls positiv ins Gewicht, dass die Entwickler deutlich mehr Wert auf Individualisierung der Kämpfer gelegt haben: Waren früher zahlreiche Sprintattacken und Bewegungsabläufe identisch, hat man hier aufgestockt und so begegnete man vielen einzigartigen Techniken, die Fans der Mangas bekannt vorkommen werden. Nicht immer wurden komplett eigene Techniken entwickelt, aber der Wiedersehenseffekt wurde klar gemindert. Auch die Schauplätze haben ein Upgrade erfahren, wenn auch die Angabe "30 Kampfstufen" zumindest teilweise eine Katze im Sack ist: Zu einigen neuen (und durchaus gelungenen) neuen Orten wie Hölle oder dem zuckersüßen Pinguinhausen aus dem Ur-Dragonball kommen auch sämtliche bereits im Vorgänger mitgelieferte Stages erneut mit rein ins Paket.

    Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 Ebenfalls wieder gelungen - wenn auch nicht wirklich andersartig als bereits gekannt - ist die Datenbank, in der man sich zu jedem freigespielten Krieger Steckbrief, Modell, Stimme und Kommentar ansehen bzw. anhören kann. Dies dürfte Newbies den Zugang zur in der Story eher mangelhaft erzählten Sage erleichtern. Nicht zu vergessen: Die Spielmodusauswahl. Die hat wohl bei den auf der Packung genannten 10 Modi geflissentlich auch eher passive Abteilungen wie die genannte Datenbank mitgerechnet, was zwar die Summe schmälert, nicht aber die Qualität der neuen Spielwiesen: Der "Ultimative Kampf" wurde vollends umgekrempelt. Anstelle der Türme, in denen man vormals eine festgelegte Reihe von Feinden erledigen musste (Leider damals nur 15 an der Zahl) gibt es nun drei neue Herausforderungen: Im "Sim Dragon" erlebt man einen Trainingssimulator, in dem man stets zehn Tage Zeit hat, sich auf einen Kampf vorzubereiten. In dieser Zeit kann man trainieren und so verschiedene, hier relevante Werte aufbessern, oder aber Erkundungen durchführen und so anderen Persönlichkeiten der Dragonball-Welt begegnen, die diese durch die schlichte Kommandobedingung anstelle einer wirklichen Bewegungsfreiheit etwas zur Monotonie tendierende Zehn-Tage-Einheiten zwischen je einem von insgesamt sieben Kämpfen ein wenig auflockern und mit Überraschungen sowie Minispielen aufwarten. Das ist zwar durchaus unterhaltsam, jedoch werden alle Aktionen eher menüartig ausgewählt, was ein klein wenig trockener von statten geht, als viele gehofft haben dürften. Gelingt es, alle sieben Kämpfe zu meistern, ist man um einige Z-Punkte (Dazu später mehr) reicher - andernfalls geht man leer aus. Bei der "Mission 100" muss man nach und nach freigespielte Missionen erledigen, beispielsweise mit einer gewissen Anzahl an Kämpfern ein gewisses feindliches Team in die Knie zwingen, wobei hier viele skurrile Aufstellungen zum Stelldichein fordern. Ein Notensystem spornt dabei auch zum wiederholten Spielen an, auch hier locken Z-Punkte. Der letzte Modus ist ein Freizuspielender und soll deshalb hier nicht enthüllt werden, es sei nur soviel gesagt: Er rundet das Gesamtbild des neuen, verbesserten "Ultimativen Kampfes" ab und steht den anderen beiden in nichts nach. Ansonsten bleibt nur noch der gute alte Turniermodus, der diesmal fünf verschiedene Turniertypen in petto hat. Ein Zufallssystem, das zu unterschiedlichen Uhrzeiten unterschiedliche Turniere auf unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden öffnet, hat außerdem so manches Goodie, das auf seine Freischaltung wartet, im Ärmel. Wer einfach nur mit Freunden kämpfen will, kann das allerdings auch ganz ungezwungen tun.

  • Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3
    Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3
    Publisher
    Namco Bandai
    Release
    08.11.2007

    Aktuelles zu Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991695
Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3
Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi 3 im Gamezone-Test
Sinnvolle, neue Features und die Menge an Charakteren machen den Titel zum besten DBZ bisher.
http://www.gamezone.de/Dragon-Ball-Z-Budokai-Tenkaichi-3-Spiel-22002/Tests/Dragon-Ball-Z-Budokai-Tenkaichi-3-im-Gamezone-Test-991695/
12.03.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/03/screen1_large_21__120611105158.jpg
tests