Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • DreamFall: The Longest Journey im Gamezone-Test

    Mit Dreamfall kredenzt uns dtp und Funcom das vielleicht beste Adventure des Jahres.

    Wir schreiben das Jahr 2219. In der Megastadt Casablanca scheint oberflächlich alles in Ordnung. Die junge Frau Zoe Castillo lebt so in den Tag hinein ohne Ziel und ohne Grund das Bett am Morgen zu verlassen. Gerade mal das tägliche Kampfsporttraining sorgt für etwas Beständigkeit in ihrem Tagesablauf, als sie von einem Freund gebeten wird ein Päckchen für ihn abzuholen. Nur um einen kleinen Gefallen sollte es sich handeln, was sich im Nachhinein als der Anfang eines epischen Adventures herausstellt.

    Zoe, April und Kian

    Zoe Castillo himself Zoe Castillo himself Denn irgendwie können wir es schon ahnen, irgendwelche Päckchen deren Inhalt man nicht kennt zu transportieren ist nicht gut. Auch nicht wenn man von vermeintlich guten Bekannten dazu angestiftet wird. Doch Zoe denkt sich nichts dabei, sie glaubt einfach einem guten Bekannten einen Gefallen zu tun. So begibt sie sich auf den Weg das Päckchen abzuholen, und stolpert in eine Geschichte die sie durch mehrere Welten führen wird. Innerhalb kürzester Zeit entwickelt sie sich vom gelangweilten Mädchen zur gestandenen Frau, welche Entscheidungen zu fällen hat und für sich selbst einstehen muss. Denn auch wenn sie gerne und oft auf die Hilfe ihrer Freunde zurückgreift, im Endeffekt ist sie ganz alleine für ihre Taten verantwortlich.

    Das fliegende Auge Das fliegende Auge Im Laufe der Geschichte kommt Zoe immer weiter hinter das Geheimnis der parallel existierenden Welten, von der ihr bisher nur eine Hälfte bekannt war. Denn wo auf der einen Seite die Welt von Zoe voller Technik und Forschung existiert, gibt es auf der anderen Seite eine Welt voller Magie. Dort begegnet sie erstmals April, die schon glaubte ihre Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben, die sie nun wieder einholte, denn seinem Schicksal kann man nicht entfliehen. Und ebenfalls dort begegnet sie Kian, einem gläubigen Soldat der seiner Gebieterin bedingungslos folgt.

    Denn im Grunde dreht sich bei der zugrundeliegenden Geschichte alles um den Glauben. Den Glauben an sich selbst, an die Zukunft oder an eine höhere Macht. Während Kian seinem Glauben blindlings folgt, scheint April jedweden Glauben an die Welt verloren zu haben, wohingegen Zoe ihren Glauben an sich selbst wiederfindet und ihr zur neuen Stärke verhilft.

    Gameplay und Story

    Zoe hat Visionen? Zoe hat Visionen? Die meiste Zeit des Spiels steuern wir Zoe selbst, doch auch in die Haut von April und Kian schlüpfen wir zeitweise. Gesteuert werden alle Charakter gleich, auch wenn sie sich mitunter verschiedener Waffen oder Werkzeuge bedienen. Gespielt wird grundsätzlich aus der Verfolgerperspektive, wobei wir unseren Charakter mit dem linkien Stick bewegen und mit dem rechten Stick ihren Blick steuern. Gibt es etwas zu interagieren, wird das jeweilige Objekt mit einem Rahmen versehen. Ein Blick in dir Richtung genügt um die möglichen Interaktionen angezeigt zu bekommen, wie Sprechen, Benutzen, Kombinieren und so weiter. Etwas ungewöhnlich ist die Funktion die Umgebung Scannen zu können. Dafür drücken wir den linken Stick und können sodann eine Art Radarstrahl um den Charakter herum bewegen, welcher alles Benutzbare in seinem Empfangsbereich deutlich hervorhebt. Meist jedoch finden wir alles Wichtige auch ohne den Scan.

    Interaktion leicht gemacht Interaktion leicht gemacht Selbstverständlich verfügt unser Charakter auch über ein Inventar, in dem wir alles Mögliche sammeln und auch miteinander kombinieren können. Wobei auch die Kombination aus Dingen in unserem Inventar mit Objekten der Welt möglich ist. Die kredenzten Rätsel geben sich besondere Mühe uns vor keine unlösbaren Probleme zu stellen. Zwar muss man mitunter durchaus seine Gehirnwindungen etwas anstrengen, meist jedoch geht es darum den Gesprächen gut zuzuhören um zu wissen wo und wie es weitergeht. Denn wo uns andere Adventures manchmal etwas mit ihren ausführlichen Dauergesprächen nerven, wurden diese in Dreamfall so herrlich inszeniert, dass man nur selten die Funktion benutzt einzelne Sätze zu skippen. Das beginnt schon mit den hervorragend gewählten Kameraeinstellungen, geht über die gelungenen Mimik unserer Darsteller und endet noch nicht bei den lippensynchronen Mundbewegungen. Denn auch die Stimmung der verschiedenen Schauplätze wurden herrlich eingefangen und tragen mit ihren Teil zu dem stimmigen Gesamteindruck des Spiels bei.

    Eine Leiche! Eine Leiche! Denn auch wenn es technisch durchaus kleinere Mängel gibt, wie die manchmal etwas kantigen Animationen der Charaktere oder die bei manchen Figuren misslungenen Frisuren, sowie der unbefriedigenden Steuerung bei den Kämpfen, überwiegen die positiven Eindrücke doch bei Weitem. Allen voran die wahrlich episch erzählte Geschichte, die uns durch mehr als nur eine Welt führt. Aber auch die deutsche Synchronisation, welche uns für Zoe beispielsweise die bekannte Stimme von Angelina Jolie bietet, ist hervorragend gelungen. So lauscht man gerne den vielen Gesprächen, versucht möglichst keine Information zu überhören und ergötzt sich derweil an der Mimik der Sprechenden. Und haben wir doch einmal nicht richtig aufgepasst, können wir jederzeit in unserem Handy die letzten Nachrichten und Gespräche nachlesen.

    Bei der zugrundeliegenden Geschichte handelt es sich um eine direkte Fortsetzung von "The Longest Journey", allerdings setzt das Spiel keinerlei Vorwissen voraus, überrascht die erfahrenen Spieler aber mit so manchem Déjà Vu. Zudem gibt es ein Wiedersehen mit April Ryan aus dem Vorgänger.

    Wonkers Wonkers Grafisch bewegt sich das 3D-Adventure Dreamfall auf gehobenem Niveau und erlaubt sich nur selten Ausreißer nach unten. Besonders gefallen können die recht verschieden ausgefallenen Orte des Spiels, die uns von der modernen Megacity Cassablanca bis hin zur magischen Welt von Arcadia ein breites Spektrum unterschiedlichster Umgebungen bietet. Unterstützt wird das Ganze von der ebenfalls hervorragenden Soundkulisse, die uns neben der bereits angesprochenen deutschen Sprachausgabe auch einen herrlichen klassischen Soundtrack bietet. Je nach Stimmung begleiten uns wenige Streicher oder ein ganzes Orchester mit all seiner Kraft.

    Xbox Spezial

    Eine alte Bekannte Eine alte Bekannte Die Xbox-Version von Dreamfall ist das erste Xbox-Spiel welches direkt aus dem Regal schon Xbox 360 kompatibel ist. Den aktuellsten Emulator vorausgesetzt läuft das Spiel auch auf der Xbox 360 ohne Probleme. Ebenso hat man die Steuerung sehr gut auf die Konsolen angepasst. Schade ist nur, dass es speziell auf der 360 deutlich sichtbare Tearing-Probleme gibt, das Bild also bei schnellen Kamerabewegungen, mitunter sogar während der Cutscenes, abreißt und eine unschöne Kante erzeugt. Auf der Xbox existiert dieses Problem zwar auch, tritt aber kaum sichtbar zu Tage.

    Dreamfall: The Longest Journey (XB)

    Singleplayer
    9 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Sound
    10/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Die informativen Gespräche
    die lippensynchrone deutsche Sprachausgabe
    die bekannten Sprecher
    die erzählte Geschichte
    die unterschiedlichen Orte
    Xbox 360 kompatibel
    der Gesamteindruck den das Spiel hinterlässt
    Mitunter etwas abgehackte Animationen
    manche Charaktere besitzen üble Frisuren
  • Dreamfall: The Longest Journey
    Dreamfall: The Longest Journey
    Publisher
    dtp
    Developer
    Funcom
    Release
    28.07.2006

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990871
Dreamfall: The Longest Journey
DreamFall: The Longest Journey im Gamezone-Test
Mit Dreamfall kredenzt uns dtp und Funcom das vielleicht beste Adventure des Jahres.
http://www.gamezone.de/DreamFall-The-Longest-Journey-Spiel-22149/Tests/DreamFall-The-Longest-Journey-im-Gamezone-Test-990871/
01.08.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/08/TV2006080114084700.jpg
tests