Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Drome Racers: Lego-Renner - Leser-Test von axelkothe

    Drome Racers: Lego-Renner - Leser-Test von axelkothe Die Videospiele von LEGO werden ja in der Regel für eine sehr junge Zielgruppe entwickelt, wie man am kürzlich getesteten LEGO Island Xtreme Stunts gut sehen konnte. Doch offensichtlich reicht das LEGO nicht, und so visiert man mit dem aktuellen Playstation2 - Release, Drome Racers, auch eine ältere Zielgruppe an. Denn Statt eckiger Legomännchen und Bausteinen gibt es bei Drome Racers futuristische Rennen in PS-Starken Vehikeln.

    Im Jahre 2015 interessiert sich niemand mehr für die Formel 1, die neue Königsklasse des Rennsports sind nun dir Drome Races, die allesamt in einem riesigen Stadion stattfinden, in Fahrzeugen, die wie eine Mischung aus Formel 1 Boliden und Dragstern aussehen. Der Spieler übernimmt die Rolle von Max Axel, dem Neuling im Nitro Team.

    Hauptspielmodus ist mal wieder die Karriere, in der ihr als der eben genannte Max Axel versucht zunächst die Novize-, dann die Amateur- und schließlich die Profimeisterschaft zu gewinnen. Jede Meisterschaft besteht aus mehreren MCRs (Multi Challenge Races). Wenn ihr ein MCR startet, habt ihr die Wahl, ob ihr von der letzten Position im Feld starten wollt, oder ob ihr lieber eure Startposition in einem Dragster-Wettbewerb verbessern möchtet. Bei den Dragster Wettbewerben kommt es eigentlich nur darauf an, einen möglichst guten Start hinzulegen und perfekt hochzubeschleunigen. Dabei müsst ihr natürlich auf eine manuelle Gangschaltung zurückgreifen, während in den normalen Rennen auch ein automatisches Getriebe gewählt werden kann.

    Habt ihr die Dragster Races überstanden oder übersprungen, geht es in mindestens zwei weitere Rennen, die aber dieses Mal ganz normale Rundenwettbewerbe sind. Wie von Wipeout vielen anderen futuristischen Rennspielen gewohnt, könnt ihr auch in Drome Racers einige Waffenextras einsammeln und gegen eure Konkurrenten einsetzen. Ob Turbo (ok, keine wirkliche Waffe), Beil, Mine, Fernlenkrakete, die meisten der Waffen oder Extras sind schon aus anderen Spielen bekannt. Neu ist die Leuchtgranate, welche alle Gegner für einen Moment lang blendet. Sehr praktisch, wenn euer Wagen Schaden, z. B. durch gegnerischen Beschuss, genommen hat, ist die Energiekapsel, welche zur Autoreparatur dient.

    Eure Wagen stellt ihr euch im Übrigen selbst zusammen, je nach gewählten Reifen (Straße oder Rallye), Chassis (Schwer, mittel, leicht) und Karosserie verhält sich euer Wagen anders auf der Strecke. Außerdem lassen sich für die wagen auch einige Upgrades in den Bereichen Motor, Turbo, Aerodynamik, Reifen und Panzerung mit den in den Rennen gewonnenen Credits kaufen.

    Wenn ihr auf all das keine Lust habt, und einfach mal nur ein schnelles Rennen alleine oder zu zweit im Splitscreen absolvieren wollt, steht euch dies natürlich auch zur Wahl, weitere Spielmodi als die Karriere und den Arcade / Schnelles Rennen Modus gibt es allerdings nicht mehr.

    Technik:
    Die Grafik von Lego Drome Racers ist im Vergleich zum fast zeitgleich veröffentlichten Island Xtreme Stunts ein Traum, wirkt auch gegenüber den Genrekollegen nicht angestaubt. Explosionen, Staub und Wettereffekte sind aber zuviel für die Playstation2, beziehungsweise die verwendete Engine, und die Bildrate geht recht häufig stark in die Knie, was gerade bei Rennspiele störend ist. Die Synthesizermusik ist ganz ordentlich, was leider nicht für die Steuerung gilt, denn diese wirkt übersensibel und unpassend für einen solchen Arcaderacer.

    Axels Meinung:
    LEGOs Drome Racers macht Vieles richtig, aber leider auch einiges falsch. Auf der positiven Seite ließen sich interessante Strecken, nette Waffen, das schöne Wagenbastelfeature und die hübsche Grafik nennen. Das diese in der Regel nicht flüssig, sondern sehr häufig ins stocken kommt ist ärgerlich, noch ärgerlicher ist allerdings die verbockte Steuerung, welche den Spielspaß deutlich herabsetzt. Ebenfalls wenig erfreulich ist die Tatsache, dass das ganze nicht gerade ganz fair abläuft und dass so ein Waffentreffer in der letzten Runde fast immer einen der hinteren Plätze bedeutet. Übrig bleibt ein nur durchschnittliches Rennspiel, das man angesichts der starken Genrekonkurrenz auf der Playstation2 nicht wirklich haben muss.

    Negative Aspekte:
    verbockte Steuerung, technische mängel

    Positive Aspekte:
    nette grafik, interessante Strecken und Waffen

    Infos zur Spielzeit:
    axelkothe hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Drome Racers

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: axelkothe
    6.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    7/10
    Steuerung
    5/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    6/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    7.8/10
    Leserwertung:
     
    Bewerte dieses Spiel!
  • Drome Racers
    Drome Racers
    Publisher
    Electronic Arts
    Developer
    Legomedia
    Release
    05.12.2002
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Cars Race-O-Rama Release: Cars Race-O-Rama THQ
    Cover Packshot von SBK 09 Release: SBK 09 Codemasters , Milestone
    Cover Packshot von Speed Racer: Das Videospiel Release: Speed Racer: Das Videospiel Warner Bros. Interactive , Sidhe Interactive
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
998019
Drome Racers
Drome Racers: Lego-Renner - Leser-Test von axelkothe
http://www.gamezone.de/Drome-Racers-Spiel-22201/Lesertests/Drome-Racers-Lego-Renner-Leser-Test-von-axelkothe-998019/
01.03.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/12/tv000006_249_.jpg
lesertests