Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dynasty Tactics: Drei Königreiche im fernen China - Leser-Test von sinfortuna

    Dynasty Tactics: Drei Königreiche im fernen China - Leser-Test von sinfortuna Im Fall von "Dynasty Tactics" wird eines blitzschnell sonnenklar: für diesen PS2-Titel gibt es lediglich eine kleine aber sehr feine Zielgruppe. Wer mit dem Genre der Rundenstrategiespiele grundsätzlich nichts anfangen kann, wird mit diesem von Koei im Jahr 2002 herausgebrachten Game nichts anfangen können, Liebhaber dieser Art an Videospielunterhaltung werden jedoch zumindest ansatzweise auf ihre Kosten kommen. Ungeachtet der persönlichen Vorlieben eines jeden von uns muss jedoch gesagt werden, dass es sich letztlich nicht um einen Vorzeige-Titel handelt, enttäuscht wurde ich allerdings wiederum auch nicht. Vielmehr erschließen sich erst auf den zweiten oder gar dritten Blick die Feinheiten dieses Spiels, dann wiederum aber auch die Schwachpunkte dieses PS2-Games. Was für mich anfänglich vielversprechend begann, entpuppte sich dann leider doch als zu oberflächliches Gameplay. Schließlich darf nicht vergessen werden, dass speziell Strategiefans einen ganz besonderen Wert auf Tiefgang, Abwechslung und erst recht Anspruch legen und dafür kommt mir "Dynasty Tactics" dann letztlich doch zu simpel oder besser gesagt zu oberflächlich daher, die Motivationskurve lässt jedenfalls auch für den eingefleischten Genre-Fan (wie mich) erschreckend schnell nach. Je länger dieses Spiel andauert, umso mehr treten spielerische Längen aufgrund des sich immer wiederholenden Prozederes auf. Spätestens nach vier bis fünf Stunden merkt Ihr, dass Ihr Euch zu langweilen beginnt, was meiner bescheidenen Ansicht nach sowohl am Gameplay als auch an der mir zu biederen Präsentation liegt. Nichtsdestotrotz haben wir es mit einem interessanten Spiel zu tun, dem eben nur der nötige Feinschliff fehlt. Ein Faible für fernöstlich angehauchte Spiele müsst Ihr angesichts der Thematik rund um die japanischen Königreiche des Mittelalters so oder so haben, daran führt definitiv kein Weg dran vorbei.

    Im Fall von "Dynasty Tactics" für die Sony Playstation 2 haben wir es jedenfalls mit einem rundenbasierten Strategieepos zu tun, was somit zur Folge hat, dass Ihr Euch die jeweiligen Spielzüge in aller Seelenruhe überlegen könnt, Hektik kommt hier zu keinem Zeitpunkt auf. Selbst für Genre-Neulinge bricht trotz der Fülle an möglichen Aktionen kein Chaos aus, was nicht zuletzt an dem ausführlichen Tutorial zu Beginn des Spiels liegt. Hier wird Euch haarklein (für meinen Geschmack fast schon zu genau) erklärt, wie Ihr zu Werke geht, selbst wenn Ihr den ein oder anderen Punkt zunächst nicht verstanden haben solltet, geht Euch spätestens ein paar Schlachten später auch das letzte Licht auf, so dass Ihr Euch in der Folgezeit eigentlich sehr gut zurechtfinden solltet, schätze ich. Interessant ist hierbei, dass nach dem Ausführen eines Spielzuges auf dem Schlachtfeld (welches Ihr aus einer isometrischen 3D-Perspektive, also von schräg oben betrachtet) immerzu eine kleine Zwischensequenz in Form eines kleinen Filmchens gestartet wird, auf dem die Aktion Eurer Einheit zu bestaunen ist. Was zunächst sehr nett aussieht und die Spielatmosphäre gut unterstützt, nervt doch mit zunehmender Spieldauer: die einzelnen Sequenzen nach dem Ausführen eines jeden (!) Zuges sind circa 30 bis 45 Sekunden lang, so dass Ihr diese mit Sicherheit früher oder später (eher früher als später) schnell wegklicken werdet. Schlecht sehen diese Sequenzen keineswegs aus, doch wiederholen sie sich später nur noch (pro Art Eures Angriffszuges gibt es nämlich immer nur ein und dieselbe Sequenz), was die Spieldauer unangenehm in die Länge zieht. Da dieses Spiel ohnehin etwas für ruhigere Zeitgenossen zu sein scheint, wird den ein oder anderen von Euch möglicherweise aufkommende Müdigkeit überfallen, fühlt Euch demzufolge gewarnt. Die typische Zielgruppe dürfte dieses aber weniger schlimm finden und widmet sich liebevoll dem Aufbau der Kampftruppe bzw. dem Hochleveln der jeweiligen Anführer durch das Gewinnen von Erfahrungspunkten. Die Tatsache, dass drei verschiedene Feldherren zu Beginn des Abenteuers anwählbar sind, motivierend en hartgesottenen Fan zum dreimaligen Durchspielen dieses Games, aber höchstwahrscheinlich auch wirklich nur diesen. Besonders große Unterschiede zur Hauptstory gibt es nämlich nicht, Ihr betrachtet diese lediglich aus einem unterschiedlichen Blickwinkel, da alle Protagonisten früher oder später aufeinandertreffen und sich gegenseitig bekämpfen werden.

  • Dynasty Tactics
    Dynasty Tactics
    Publisher
    THQ
    Developer
    Koei Co. Ltd.
    Release
    27.11.2002
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004148
Dynasty Tactics
Dynasty Tactics: Drei Königreiche im fernen China - Leser-Test von sinfortuna
http://www.gamezone.de/Dynasty-Tactics-Spiel-22350/Lesertests/Dynasty-Tactics-Drei-Koenigreiche-im-fernen-China-Leser-Test-von-sinfortuna-1004148/
06.05.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/12/tv000013_232_.jpg
lesertests