Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dynasty Warriors: Strikeforce - Dynasty Warriors: Strikeforce - Leser-Test von Mr Trigger

    Dynasty Warriors: Strikeforce - Dynasty Warriors: Strikeforce - Leser-Test von Mr Trigger -Einleitung-

    Damals als ich weder Playstation 2 noch Xbox hatte, hockte ich bei meinen Kumpel der mir stolz sein neustes Game präsentierte: Dynasty Warrior 3.
    Dieses Spiel hat uns die ganze Nacht gefesselt es war der 29.8.2002.
    Ich erinner mich, weil wir am nächsten Tag zur ersten Games Convention nach Leipzig gefahren sind.
    Ich habe im September Geburtstag und wollte mir eigentlich eine Xbox kaufen, doch versicherte mir mein Freund, das es kein Dynasty Warrior für die Xbox geben wird und konnte mich fürs erste überzeugen meine Kaufentscheidung in Frage zu stellen.
    Ich bin mir nicht mehr sicher, ich glaube einige Tage später habe ich in der Screen Fun (keine Ahnung ob es das Magazin war) gelesen, das Dynasty Warrior 3 auch für die Xbox erscheinen wird, was mich doch bewegte mir diese zu kaufen, da mir mal von einen Spiel erzählt wurde mit dem Namen "Project Ego" was NUR für die Xbox erscheinen soll und ich von den Erzählungen so begeistert war.
    Aber zurück zu Dynasty Warrior 3, ich kaufte es mir einige Zeit später und nach ein paar Stunden hatte ich schon keine Lust mehr es zu spielen, vermutlich weil es alleine nicht so viel spass macht.
    Weitere Teile der Serie legte ich mir zu, immer in der Erwartung, ein neues Game präsentiert zu bekommen, aber Fehlanzeige irgendwie handelte sich doch immer um das gleiche....
    So sind mir noch andere KOEI Produkte in die Bude geflattert, wie Samurai Warrior, was auch nicht wirklich innovativ war und mich nur davon überzeugen konnte NIE wieder ein Spiel von KOEI mir zu kaufen!

    Einige Zeit verging und ich erfuhr von dem Titel Dynasty Warrior - Strike Force, welches mit einer wirklich interessanten Grafik mich lockte und zwei große Erneuerungen aufwieß, spektakuläre Luftkämpfe und Verwandlungen ala Dragon Ball!!!!!
    Geil Luftkämpfe und coole Verwandlungen, ich muss es haben!!!!
    Konnte dieses Spiel nun meinen glauben an KOEI wiederherstellen oder unterstreicht es nocheinmal, das man sich nie mehr als ein Spiel dieser Firma kaufen sollte?
    Mein Test sollte euch Aufschluss geben.

    -Story-

    Die Dynasty Warrior Serie basiert auf den Roman "Romance of three Kingdoms" von Lou Guanzhong, der in der Zeit der "Drei Reiche" angesiedelt ist. Nachdem die Han-Dynastie (220 nach Christus) zerfallen ist, kristallisieren sich drei Mächte als potenziellen Nachfolger unter den zahlreichen Dynastien Chinas heraus. Wei,Wu und Shu oder Shu Han. Als Spieler übernimmst du die Rolle eines Oberhauptest oder einen Generals,Leibwächters oder Offiziers dieser Fraktionen um China unter deiner Macht oder die deines Herren zu einen.

    -Gameplay-

    Der Spieler beginnt nun einen von zahlreichen Charakteren auszuwählen und begibt sich in ein Dorf was unter seinen Schutz steht, welches als Haupt Quatier dient. In diesen Dorf gibt es Waffen-,Technik- und Itemhändler die einem mit dem Notwendigsten versorgen.
    Diese Werkstätten können mit Erfahrung im Kampf und einigen Items verbessert werden und bieten somit bessere Ausrüstung und Technik.
    Waffen gibt es massig und lassen jedes Schnetzlerherz höher schlagen, es ist eigentlich für jeden was dabei und jeder Charakter kann jede Waffe tragen, was ansich keine schlechte Idee ist, doch ist man eigentlich gezwungen immer eine Nahkampfwaffe und eine Distanzwaffe zu tragen, weil einige Gegner ebend wirklich sehr schwer ohne Bogen oder Zauberstab zu besiegen sind.
    Aber kommen wir nun zum eigentlichen Hauptteil des Spiel, das kämpfen!
    Diese Kämpfe gestalten sich eigentlich recht typisch, nehmen wir eine Horde heranstürmender Feinde addieren wir es mit einigen wenig gekonnten Schwerthieben und haben einige tote Gegner und einen Boden voller Items.
    Die normalen Gegner können wenig überzeugen, dafür sind die Endgegner umso spannender. Während die normalen Gegner nur Schwertfutter sind, halten einige Endgegner eine Menge aus ,doch stellen sich nicht besonders klug an, ihre immense Stärke macht ihre Dummheit wieder weg. So kann eine Unachtsamkeit zum Tod des Spielers führen, was aber auch nicht so wild ist, weil man einige Leben hat und nun schlauer an die Sache herangeht oder einfach immer wegläuft und ihn mit Pfeilen bearbeitet.
    Zum erstenmal tauchen auch riesige Fabelwesen, der chinesichen Kultur auf welche sehr schwer zu besiegen wären, falls man nicht ihre groß leuchtenden Schwachpunkte aus einer Meile entfernung betrachten könnte.
    Hat man einige Gegner besiegt kann man in einen Mosou-Modus wechseln indem man verdammt cool aussieht,mehr Schaden austeilt,schneller laufen kann und höher springt.
    Die Endgegner können das auch, damit man es nicht zu leicht hat.
    Ein besonderer Leckerbissen sind die Duell Missionen, wo man auf verschiedene Gastsstars trifft wie Oriochi aus dem gleichnamigen Ableger.
    Diese Missionen machen wirklich Spass, auch wen sie sehr schwer sind.

    -Multiplayer-

    Der Multiplayer ist eine sehr lustige Angelegenheit, man kann mit bis zu vier Freunden gemeinsam in die Schlacht ziehen und das auch noch über Internet (ich habe es selber noch nicht ausprobiert).
    Das Spiel macht mit nen Freund (oder halt meiner Freundin xD) wirklich viel mehr Spass als alleine, doch fehlt mir einfach eine Co-Op Story, man muss einfach nur einige Missionen erledigen, wo zwar im Briefing eine Story vorhanden ist aber die wirklich nicht so gut in Szene gesetzt ist wie in den alten Dynasty Warrior teilen.

    -Fazit-

    Dynasty Warrior Strike Force hat auf keinen Fall das Genre revolutioniert doch ist es ein solides Spiel was mit einer menge Möglichkeiten aufwartet.
    Das Spiel hat sehhhhhhhhr lange Ladezeiten, aber seitens KOEI hat man dafür eine gute Möglichkeit gefunden. Optional kann man das Spiel auf seinen MemoryStick kopieren was die Ladezeiten drastisch reduziert, was nicht bedeutet das man es ohne Stick nicht spielen kann, das Laden dauert nur halt länger.
    Will man das Spiel meistern, muss man viel Zeit und geduld haben, aber bekommt dafür auch bestimmt 100 Stunden Spieltzeit geboten, was zwar immer irgendwie das gleiche ist, aber einige stehen ja bekanntlich darauf.

    Negative Aspekte:
    -Nichts wirklich Neues

    Positive Aspekte:
    -Coole Transformationen

    Infos zur Spielzeit:
    Mr Trigger hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

  • Dynasty Warriors: Strikeforce
    Dynasty Warriors: Strikeforce
    Publisher
    Koei Co. Ltd.
    Developer
    Omega-Force
    Release
    01.05.2009
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1008957
Dynasty Warriors: Strikeforce
Dynasty Warriors: Strikeforce - Dynasty Warriors: Strikeforce - Leser-Test von Mr Trigger
http://www.gamezone.de/Dynasty-Warriors-Strikeforce-Spiel-22376/Lesertests/Dynasty-Warriors-Strikeforce-Dynasty-Warriors-Strikeforce-Leser-Test-von-Mr-Trigger-1008957/
16.10.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/05/w3gx53gs53t3.jpg
lesertests