Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Enchanted Arms: Fernöstliches Desaster oder ernsthafter Final Fantasy Konkurrent? - Leser-Test von JannLee

    Enchanted Arms: Fernöstliches Desaster oder ernsthafter Final Fantasy Konkurrent? - Leser-Test von JannLee Enchanted Arms

    Neben der, für japanische Verhältnisse, zu groß geratenen Xbox von Microsoft, sind viele Leute der Meinung, das die Xbox in Japan versagt hat, da es der Konsole, um dort erfolgreich zu sein an sogenannten "Japano-Spielen" mangelte. Die örtlichen Publisher schenkten der Konsole keine Aufmerksamkeit, die Xbox wurde in Fernost zur Freak-Konsole.
    Die Nachfolge-Konsole, die Xbox 360, läuft derzeit nicht viel besser. Doch scheint am Ende des Tunnels ein Lichtlein zu sein. Denn im Gegensatz zu Microsofts erster Konsole, wird die Xbox 360 von den japanischen Publishern sehr Ernst genommen. Spiele-Serien wie Lost Planet, Resident Evil und Final Fantasy feiern ihren Einstand auf Microsofts Next-Gen-Konsole. Zum Erfolg in Fernost gehören jedoch auch vor allem japanisch angehauchte Rollenspiele. Den Anfang machte Square-Enix Final Fantasy XI, dem Online-Ausflug der renommierten und erfolgreichen Rollenspiel-Serie. Bis zum Erscheinen der Rollenspielkracher von Mistwalker und Namco ist es noch etwas hin. In Fernost wurden die Käufer neben Final Fantasy XI auch noch mit Enchanted Arms von From Software (Tenchu-Serie) beglückt. Jetzt, fast ein Jahr später kommen auch europäische Spieler in den Genuss des Japano-Rollenspiels aus dem Hause From.
    Ob sich ein Ausflug in die Welt von Enchanted Arms lohnt, oder ob diese Reise zu einem feröstlichen Desaster wird, erfahrt ihr auf den folgenden Zeilen...

    Die Story von Enchated Arms ist schnell erklärt. Seit dem Golem-Krieg sind 1.000 Jahre vergangen. Bei diesem Krieg wurde fast die gesamte Welt zerstört. Doch eines Tages hörten die Golems aus unerfindlichen Gründen auf zu funktionieren und der Krieg war somit beendet. Die Menschen bauten aus einer Kombination von Technik und Zauber die Welt in Windeseile wieder auf. Heute, tausend Jahre nach dem Krieg weiß niemand mehr genau, was damals vorgefallen ist. Es gibt jedoch einige, die die alte, gigantische Macht aus vergangenen Tagen wieder erlangen wollen. Und sollte es soweit kommen, dann kann der Golem-Krieg erneut ausbrechen. Es kommt, wie es letztendlich kommen muss: Durch eine Aneinanderreihung unglücklicher Ereignisse wird ein sogenannter Devil-Golem befreit, die gefährlichsten Golems die es gibt.
    Das Spiel beginnt mit einem einfachen Tutorial in dem ihr in das Kampfsystem des Spiels eingeweiht werdet und nicht nur das, fast das gesamte Spiel hinweg bekommt man ein Tutorial geliefert. Dabei wird einem zigmal erklärt, wie man eine Leiter hochklettert, oder eine schebende Plattform von A nach B bewegt. Wer Enchanted Arms spielt, der wird merken, dass das Spiel viel Text zu bieten hat. Zwar nicht so viel wie ein Jade Empire (Xbox) jedoch genug um ungeduldige Spieler auf eine harte Probe zu stellen, vor allem, weil die Texte nur zum Teil vertont sind. Wer Enchanted Arms spielen will, sollte also ein gewisses Maß an Geduld mit sich bringen. Und was am wichtigsten ist: gute English-Kenntnisse. Das Spiel ist komplett in English gehalten. Einzig das Handbuch des Spiels ist auf Deutsch übersetzt worden. Die Sprachausgabe des Spiels kann man wahlweise auf English, oder Japanisch stellen. Der Erzählfluss der Story gestaltet sich aber annehmbar flüssig. Vor allem einige Dialoge werden dem Spieler das ein oder andere Lachen auf das Gesicht zaubern. Die Charaktere wurden gekonnt in Szene gesetzt und wissen zu gefallen. Jedoch kann man sich nicht mit ihnen identifizieren, oder einen Bezug zu ihnen aufbauen. Die Darstellung der Figuren ist zwar lustig, wirkt jedoch maßlos überzogen.
    Die Story selbst ist nich von schlechten Eltern und wartet im weiteren Spielverlauf noch mit einigen interessanten, als auch spannenden Wendungen auf. Man baut zwar keinen Bezug zu den Figuren auf, im Gegenzug fällt es einem aber auch Schwer, den Controller aus der Hand zu legen und aufzuhören.

  • Enchanted Arms
    Enchanted Arms
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    From Software
    Release
    09.2006
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1005136
Enchanted Arms
Enchanted Arms: Fernöstliches Desaster oder ernsthafter Final Fantasy Konkurrent? - Leser-Test von JannLee
http://www.gamezone.de/Enchanted-Arms-Spiel-22611/Lesertests/Enchanted-Arms-Fernoestliches-Desaster-oder-ernsthafter-Final-Fantasy-Konkurrent-Leser-Test-von-JannLee-1005136/
03.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/09/Enchanted_Arms3_120531150625.jpg
lesertests