Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Enigma: Rising Tide im Gamezone-Test

    Treffer, versenkt!

    Wir befinden uns im Jahr 1937, allerdings in einer alternativen Geschichte, in der die Deutschen den ersten Weltkrieg gewonnen haben. Dies führte natürlich dazu, dass die Nationalsozialisten niemals an die Macht kamen und man hier noch immer unter kaiserlicher Flagge ins Gefecht zieht. Deutschland hat zu diesem Zeitpunkt die Kontrolle über fast ganz Europa und beginnt damit sein Reich nach Asien auszuweiten. England hat sich mit dem Kaiserreich Japan verbündet und verteidigt die dortigen Gewässer, aber auch die Amerikaner sind sehr aktiv und versuchen nach Europa und Asien vorzudringen. Somit ergeben sich drei Kriegsparteien: Das Deutsche Kaiserreich, die USA und die Liga der Freien Nationen.

    Der Spieler kann in verschiedenen Einzelmissionen spezielle Szenarien durchspielen, aber auch in einer umfangreichen Kampagne auf der vorher ausgewählten Seite an der Wasseroberfläche oder als Kapitän eines U-Boot in den Kampf ziehen. Dies bringt viel Abwechslung mit sich, denn wer das Versteckspiel als U-Boot nicht mag, übernimmt einfach die Kontrolle über einen dicken Zerstörer oder diverse andere Schiffe. Die müssen sich natürlich mehr mit feindlichen Bombern herumschlagen, sind dafür aber wesentlich schneller und agiler im direkten Kampf.

    Enigma: Rising Tide ist natürlich kein Actionspiel, sondern eine echte Simulation, in der es schon mal vorkommen kann, dass man für eine Mission sehr viel Zeit benötigt, da die gegnerischen Verbände äußerst schlau und realistisch auf unsere Aktionen reagieren. Das gute daran ist, dass die Steuerung komplett mit der Maus funktioniert und in vielen Bereichen vereinfacht wurde um das Spielgeschehen nicht unnötig zu verkomplizieren. So gibt man seinen Kurs einfach mittels Rechtsklick auf den Radarbildschirm an, das Boot fährt dann mit einer Art Autopilot direkt dort hin und bei U-Booten gibt man die gewünschte Tiefe einfach mit einem Klick auf den Tiefenmesser an. Bei Gefechten an der Wasseroberfläche kann man sein Schiff zudem vollautomatisch verteidigen lassen, Flak und Kanonen werden dann von einer virtuellen Mannschaft selbstständig gesteuert. Der Spieler hat aber auch die Möglichkeit alle Geschütze selbst zu besteigen, die Steuerung ist hierbei ebenfalls sehr einfach mit der Maus gelöst und es macht wirklich Spaß die Bomber mit dem MG vom Himmel zu holen. Wer als Befehlshaber eines U-Boots auf die Jagd geht, benutzt natürlich das Periskop um von dort aus seine Torpedos abzufeuern. Hier ist gutes Zielen gefragt, die feindlichen Schiffe reagieren natürlich auch auf Torpedos im Wasser und versuchen auszuweichen, was teilweise längere Gefechte zur Folge hat. Da die U-Boote unter Wasser auch wesentlich langsamer sind, können solche Verfolgungsjagden eine langwierige Angelegenheit werden.

    Das Spiel ist, besonders für Einsteiger, nicht gerade einfach, dies liegt aber nicht am intuitiven Interface, sondern am relativ hohen Schwierigkeitsgrad der Missionen. Selbst die ersten paar Aufträge sind alles andere als leicht und besonders das Versenken von U-Booten mittels Wasserbomben wird schnell zum Glücksspiel. Zwar sind unter den Einzeleinsätzen auch ein paar Trainingsmissionen, diese nehmen den Spieler aber zuwenig bei der Hand und sind im Prinzip nur sehr einfache Missionen ohne große Erklärung der Steuerung.

    Enigma: Rising Tide setzt auf hohen Realismus, die passende Stimmung kommt durch gut geschriebene Logbucheinträge der Kapitäne und nicht zuletzt durch die detailverliebte Grafik auf. Abgeschossene Flugzeuge trudeln mit passendem Geräusch ins Wasser, getroffene Schiffe laufen langsam voll und beginnen nach einem kritischen Treffer sehr realistisch zu sinken. Auch das aus vielen Filmen bekannte und sehr beunruhigende Quietschen und Knarren, welches bei zu tiefen Tauchen auftritt und die obligatorischen Sonargeräusche hat man integriert. Da man sich die meiste Zeit auf dem Radarbildschirm oder am Periskop befindet, sieht man leider nicht viel von der gelungenen Grafik, wer aber mal an der Wasseroberfläche kämpft oder auf die Außenansicht wechselt, wird gebührend belohnt. Die Schiffe und auch das Wasser sind sehr gut und vor allem detailliert gestaltet, da gibt es nichts zu meckern. Lediglich die Explosionen hätte man etwas schöner machen können, aber zum Glück sieht man diese sowieso nur aus großer Entfernung. Die akustische Untermalung ist wie bereits erwähnt sehr realistisch, aber auch die Hintergrundmusik kann sich durchaus hören lassen und schafft mit passenden Themen genau die richtige Stimmung.

    Ein sehr witziges Gimmick ist die integrierte Sprachsteuerung: Mittels Mikrofon kann man viele Befehle per Sprache an seine Mannschaft geben. Das Ganze funktioniert erstaunlich gut und macht unglaublich viel Spaß, wenn man sein U-Boot mittels einem lauten "Dive, Dive, Dive!" zum Nottauchen bringt.

    Enigma: Rising Tide (PC)

    Singleplayer
    8 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    8/10
    Steuerung
    8/10
    Gameplay
    8/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    stimmige Grafik
    viele atmosphärische Details
    sehr einfach Steuerung
    langwierige Missionen
    für Einsteiger etwas schwer
  • Enigma: Rising Tide
    Enigma: Rising Tide
    Publisher
    Tesseraction Games, Inc. (US)
    Developer
    Tesseraction Games, Inc. (US)
    Release
    20.06.2003
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
989329
Enigma: Rising Tide
Enigma: Rising Tide im Gamezone-Test
http://www.gamezone.de/Enigma-Rising-Tide-Spiel-22643/Tests/Enigma-Rising-Tide-im-Gamezone-Test-989329/
23.06.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2003/09/Enigma_RisingTide01.jpg
tests