Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Eternal Champions: Kann Eternal Champions mit Streetfighter 2 mithalten? - Leser-Test von snakeskin16

    Eternal Champions: Kann Eternal Champions mit Streetfighter 2 mithalten? - Leser-Test von snakeskin16 1992 erschien Streetfighter 2 auf dem SNES. Durch das ungeahnt gute Gameplay schlug das Spiel ein wie eine Bombe.
    Dummerweise wollten die Nintendo edel Entwickler von Capcom zunächst keine Version für den Sega veröffentlichen. Diesen Zustand mussten die Sega Spiele Entwickler natürlich schnellstmöglich ändern, nicht zuletzt weil Streetfighter 2 einen immensen Kaufgrund für eine SNES Konsole darstellte.
    Und so entwickelte Sega sein eigenes Beat em up Spiel.
    Veröffentlicht wurde das Spiel im Jahre 1993, begleitet von einer großen Werbekampagne, in der das Spiel als das Highlight auf dem Megadrive angepriesen wurde.
    Es wurden also viele Erwartungen in das Spiel gesetzt, doch kann das Spiel diese auch erfüllen?

    Wie nicht anders zu erwarten, ist die Story des Spiels nicht sonderlich überragend - wozu auch, es handelt sich ja auch um ein Beat em up.
    Zumindest hat jeder der, im Spiel zur Verfügung stehenden Charaktere, eine eigene kurze Story: Jeder der Charaktere, egal ob Cyborg, Gangster oder Amazone wurde in der Vergangenheit ausgelöscht. Nun hat sie der "Eternal Champion" zusammengetrommelt um den Gewinner eines Ausscheidungswettkampfs wieder zum Leben zu erwecken.

    Ein absoluter Pluspunkt des Spiels ist die Vielfältigkeit der Spieler. Es gibt nicht nur eine große Auswahl an Charaktere, jeder von ihnen hat auch einige Standartattacken auf dem Lager, die sich durch Kombinieren zu tödlichen Spezialattacken ausbauen lassen.
    Ganz nach dem Vorbild von Streetfighter 2 dürfen auch "Special Moves" wie Feuerbälle oder magische Angriffe nicht fehlen.

    Die Grafik des Spiels ist recht gut gelungen. Gerade die Hintergründe sind hervor zu heben.
    Egal ob man in einer dunklen Stadt, im tiefen Dschungel oder vor einem Vulkan kämpft, die Hintergründe sind stets sehr detailreich animiert. Dazu wird das Geschehen abseits des Kampfes durch kleinere Animationen wie gackernden Hühnern oder fliegenden Hubschraubern aufgepeppt.
    Die Charaktere sind leider nicht so gut gelungen wie die Hintergründe. Zwar sind die Charaktere durchaus gut modelliert, doch die Bewegungen wirken zumeist etwas unbeholfen und stocken ein klein wenig.

    Ähnlich wie bei Streetfigher 2 kommt der Spieler bei Eternal Champion nicht an einem 6-Button Gamepad vorbei. Die Steuerung erweist sich dabei als gewöhnungsbedürftig. Das luftig lockere Gameplay von Streetfighter 2 bleibt leider unerreicht. Jedoch bekommt der Spieler im "Training Room" die Möglichkeit, die Bewegungen seines Charakters zu üben.
    Neben dem "Training Room" stehen dem Spieler noch der "Champion Modus", sowie das "Elimination-Match" zur Verfügung.
    Im Champion Modus Kämpft sich der Spieler mit seinem Charakter durch etliche eins-zu-eins Matches, um schließlich wieder auferstehen zu dürfen.
    Im Elimination Modus tritt der Spieler gegen maximal 32 Freunde an. Jeder Spieler kann sich seinen eigenen Charakter wählen, hat jedoch nur ein Leben zur Verfügung. Ist diese Leben verloschen, muss der Spieler das Gamepad an den nächsten Spieler weitergeben.
    Ganz einfache 2-Spieler Matches sind natürlich auch problemlos möglich, wobei man sich immer ein Replay der getätigten Kämpfe ansehen kann.

    Der Sound des Spiels ist nur Mittelmaß. Die Spielgeräusche hören sich nach einer Zeit langweilig an und unterscheiden sich nicht grundlegend.
    Die Stimmungsmusik in den jeweiligen Kampfarenen ist jedoch recht gut gelungen und trägt zur jeweiligen Stimmung bei.

    Fazit:
    Eternal Champion ist mit Sicherheit ein gutes Spiel für den Megadrive. Die vielen Charaktere, die große Auswahl an Schlag- und Trittkombinationen und die verschiedenen Spielmodi bieten eine große Langzeitmotivation.
    Leider rangiert das Gameplay nicht auf dem gleichen Niveau wie Streetfighter 2, obwohl vor der Veröffentlichung des Spiels ein riesen Werbeaufwand betrieben wurde. Dies ist wohl auch der Grund, warum das Spiel leider doch foppte - mal davon abgesehen, dass 1993 auch eine Streetfighter 2 Version für den Megadrive erschien.
    Das Spiel kann jedoch auf jeden Fall für ein paar spaßige Stunden sorgen.

    Negative Aspekte:
    Steuerung ist etwas kompliziert

    Positive Aspekte:
    eine Vielzahl von Charakteren

    Infos zur Spielzeit:
    snakeskin16 hat sich 10-20 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Eternal Champions

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: snakeskin16
    7.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    8/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Ariel Release: Ariel
    Cover Packshot von Pitfall Release: Pitfall
    Cover Packshot von Greendog Release: Greendog
    Cover Packshot von Bonanza Bros Release: Bonanza Bros
    Cover Packshot von Chuck Rock II Son of Chuck Release: Chuck Rock II Son of Chuck
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1004436
Eternal Champions
Eternal Champions: Kann Eternal Champions mit Streetfighter 2 mithalten? - Leser-Test von snakeskin16
http://www.gamezone.de/Eternal-Champions-Classic-22731/Lesertests/Eternal-Champions-Kann-Eternal-Champions-mit-Streetfighter-2-mithalten-Leser-Test-von-snakeskin16-1004436/
05.06.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/10/Eternal_Champions__gS_.jpg
lesertests