Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Evolution 2: Mysterium einer längst vergessenen Epoche - Leser-Test von pineline

    Evolution 2: Mysterium einer längst vergessenen Epoche - Leser-Test von pineline Ich möchte mich zwar jetzt nicht allzu weit aus dem Fenster lehnen, doch wenn ich mich halbwegs richtig erinnere, war unter anderem einer der gewichtigen Gründe für das Scheitern des Sega Dreamcast, dass neben der mangelhaften Unterstützung großer Entwicklerfirmen viel zu wenig Rollenspiele in Japan erschienen, eine Tatsache, die im RPG-verrückten fernen Osten fatale Folgen nach sich ziehen muss. Mir sind neben "Grandia 2" (welches wesentlich besser als der entsprechende Teil für die Playstation ist) und "Skies of Arcadia" überhaupt keine bemerkenswerten Titel bekannt, die jemals für Segas leider letzte Spielkonsole erschienen sind, bis auf eine Ausnahme. Über genau diese Ausnahme möchte ich Euch nun berichten, der Name des RPGs lautet "Evolution 2", womit Ihr dann auch gleich wisst, welche vier Rollenspiele (den Vorgänger dieses Spiels dann natürlich inklusive) wir überhaupt nur für den DC zu Hause herumfliegen haben, eine jämmerliche Ausbeute, wie ich finde. Insofern konnte ich aber überhaupt froh sein, dass es wenigstens Titel gab, die überdurchschnittlichen Spielspaß auf dem RPG-Sektor versprachen, "Evolution 2" ist zwar auf jeden Fall bei weitem nicht so beeindruckend gut gelungen wie die vorhin erwähnten anderen RPG-Vertreter, trotzdem entwickelt es einen angenehmen eigenwilligen Charme, der Rollenspiel-Fans (erst recht die ausgehungerten Dreamcast-Besitzer/innen) zumindest für einige Tage oder auch wenige Wochen in den Bann ziehen dürfte.

    Sehr angenehm war der damals schon erstaunlich niedrige Preis, Mitte des Jahres 2002 mussten wir nur 29€ für dieses DC-Abenteuer bezahlen, was ja nun wirklich nicht viel ist. Dass kein Mehrspielermodus bei diesem von Ubisoft entwickelten Rollenspiel berücksichtigt wurde und die Langzeitmotivation daher möglicherweise nicht ganz so gewaltig groß ist (dafür aber vielleicht der Wiederspielfaktor), ist daher nicht ganz so wahnsinnig tragisch, zumal der Multiplayerspaß bei RPGs ohnehin eher Seltenheitswert hat. Der Spielumfang ist jedenfalls für ein RPG nicht besonders groß und der Schwierigkeitsgrad nicht gerade hoch, Neulinge wird die Einsteigerfreundlichkeit sicher freuen, RPG-Veteranen eher nicht, glaube ich. Dass es vergleichsweise wenig unterschiedliche Orte gibt, die Ihr im Laufe des Abenteuers aufsucht, ist auch nicht gerade ein Vorteil, doch damit sind wir praktisch auch schon am Ende unserer Negativliste, denn ansonsten hat "Evolution 2" doch zumindest gute Ansätze zu bieten und vielleicht für den ein oder anderen von Euch auch etwas mehr als nur das. Insgesamt war ich auf jeden Fall froh darüber, dass dieser zweite Teil zum Zeitpunkt des Aussterbens des Dreamcasts (das klingt hart, war aber wirklich so) überhaupt noch herauskam und sogar bei uns in Deutschland veröffentlicht wurde, der erste Teil war im Übrigen zum Start der Sega-Spielkonsole erschienen.

    Kennern des ersten Teils wird die Gruppe der Hauptcharaktere sehr bekannt vorkommen, erneut seid Ihr mit den Heldenfiguren zu Beginn dieses zweiten Teils nämlich auf dem Weg nach Museville. In jener Stadt ist eine Forschungsgesellschaft zu Hause, die Ausschau nach besonders talentierten Personen hält, die eventuell in der Lage sein könnten, das Mysterium, welches rund um eine uralte Hochkultur herrscht, zu lüften beziehungsweise Licht in das Dunkel bringen zu können. Wie ansatzweise schon erwähnt ist die Spielwelt in "Evolution 2" für ein Rollenspiel nicht gerade riesig groß, lediglich diese eine Stadt und einige Dungeons in näherer Umgebung spielen hier eine Rolle. Während Ihr Euch in der Stadt erholt und das wichtige Zwischenspeichern natürlich bloß nicht vergessen dürft, Euren Proviantvorrat wieder auffüllt und mit den Einwohnern das ein oder andere Schwätzchen haltet, geht es in den Höhlen weitaus weniger harmonisch und friedlich zu. In den weitverzweigten Verliesen macht Ihr in erster Linie Jagd auf wertvolle Schätze und seid dabei besonders gierig nach magischen Artefakten, die natürlich nicht nur einen ideellen sondern auch einen materiellen Wert haben. Meistens nehmen wir Aufträge von Stadtbewohnern an, für die wir etwas in den düsteren Dungeons zu erledigen oder besser gesagt aufzutreiben haben, selber trauen sich diese aus verständlichen Gründen nicht in jene Höhlengebiete. Dort wimmelt es nämlich nur so von schrecklichen Monstern, was unseren mutigen Helden natürlich nur sehr wenig ausmacht, so wie es sich eben für tapfere Hauptdarsteller eben gehört.

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003551
Evolution 2
Evolution 2: Mysterium einer längst vergessenen Epoche - Leser-Test von pineline
http://www.gamezone.de/Evolution-2-Classic-22858/Lesertests/Evolution-2-Mysterium-einer-laengst-vergessenen-Epoche-Leser-Test-von-pineline-1003551/
05.02.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2001/02/evolution_2_far_off_promise_a.jpg
lesertests