Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Evolution: Ubi-Softs gelungenes RPG - Leser-Test von Rpgmaniac-No1

    Evolution: Ubi-Softs gelungenes RPG - Leser-Test von Rpgmaniac-No1 Ubi Soft brachte damals mit Evolution eines der interessantesten Rollenspiel Titel für die Sega Dreamcast. Evolution konnte damals durch die knuddelig gestaltende Grafik und durch die interessante Story jeden Rollenspieler überzeugen. Die fantastische Zusammensetzung der einzelnen Dialoge macht die Story sehr spannend und abwechslungsreich. Vor genau drei Jahre besuchte ein gutmütiges Mädchen namens Linear das Haus der Familie Launcher und zeigte einen Brief für den Sohnemann der Familie, Mag. Diesen Brief hat der Vater von Mag geschrieben, der die freundliche Linear bis zu seinem Rückkehr von seiner Reise in Mags Obhut gab. Der Vater suchte nämlich nach einem legendären Artefakt welches sich Evolutia nennt. Und so vergingen einige Jahre doch leider kam Mags Vater immer noch nicht nach Hause zurück. Auch wenn sich die beiden Kinder sorgen um ihn machen, haben sich viele Schulden angesammelt die der armen Familie noch zusätzliche Sorgen bereiten da sie sonst ihr Haus verkaufen und ihr Heimatort verlassen müssen. Doch Mag und Linear geben trotzt der Probleme nicht auf und suchen in den örtlichen Ruinen nach einer Möglichkeit genug Geld zu verdienen um die Schulden abzuzahlen und auch nach dem legendären Artefakt Evolutia zu suchen. Allerdings sind unsere jungen Helden nicht die einzigen Personen die hinter dem wertvollen Artefakt her sind. Das Achte Empire sowie der quengelige Prinz Eugene kann es kaum erwarten in den Besitz von Evolutia zu kommen...

    Evolution war in Japan im Jahre 1999 das erste wirklich reinrassige Dreamcast Rollenspiel, welches jedoch vom Programmierteam Sting für den kleinen Publisher ESP entwickelt wurde. Sting sind in Japan unter anderem für das von Square veröffentlichte Super Famicom Rollenspiel Treasure Hunter G bekannt. Nachdem auch die Europäer im Oktober 1999 in den Genuss der Dreamcast Konsole kommen konnten, hat sich niemand mehr um die europäische Übersetzung gekümmert. Diesen Moment hat jedoch Ubi-Soft ausgenutzt, holte sich die hiesige Lizenz und versprach den Rollenspiel Fans pünktlich zu Weihnachten eine Pal-Version rauszubringen. Wie man es jedoch üblicher Weise kennt, hat Ubi-Soft den Termin nicht eingehalten und es dauerte fast sechs Monate bis die komplett in Englisch gehaltene Europa Version im Handel erhältlich war. Allerdings haben sich die langen Wartezeiten gelohnt denn Evolution gehört zu den interessantesten Rollenspielen die jemals für die Dreamcast erschienen sind.

    Die Story von Evolution finde ich persönlich genial auch wenn sie ein bisschen im Hintergrund steht. Evolution ist ein typisches Dungeon Rollenspiel welches zufallsgenerierten Kämpfe bietet und ziemlich an Diablo erinnert. Der Spieler schlüpft in die Rolle von Mag Launcher, eines Nachwuchsabenteurer und Familien Sohn der einst berühmten Launcher Familie. Sein Vater machte sich auf eine lange Reise um einen wertvollen Artefakt namens Evolutia zu finden. Und so vergingen einige Jahre doch leider kam Mags Vater immer noch nicht nach Hause zurück. Auch wenn sich große sorgen um ihn machte, haben sich viele Schulden angesammelt die der armen Familie noch zusätzliche Sorgen bereiten da sie sonst ihr Haus verkaufen und ihr Heimatort verlassen müssen. Doch Mag und seine halb Schwester Linear geben trotzt der Probleme nicht auf und suchen in den örtlichen Ruinen nach einer Möglichkeit genug Geld zu verdienen um die Schulden abzuzahlen und auch nach dem legendären Artefakt Evolutia zu suchen. Allerdings sind unsere jungen Helden nicht die einzigen Personen die hinter dem wertvollen Artefakt her sind denn auch das achte Empire sowie der quengelige Prinz Eugene wollen in den Besitz des wertvollen Artefakts kommen. Ein bisschen linear ausgefallen ist das Spielprinzip. Eure Aufgabe ist es Expeditionen in unerforschten Ruinen zu machen und dabei die Fähigkeiten der Charaktere zu trainieren. Die Aufträge kann man sich in der örtlichen Niederlassung der so genannten Society abholen, welches eine Art Forscher Vereinigung ist. Der Spieler sucht sich also nach Belieben ein Dungeon aus, macht sich eine Zusammenstellung der Partygruppe und entscheidet auf dem Weg entsprechende Vorbereitung in einem Flugzeug. Man kann also maximal drei Charaktere in die Gruppe nehmen. Allerdings fand ich die Grundlage der Geschichte einfach mitreisend. Das interessante an der Geschichte sind die unterschiedlichen Dialoge die wunderbar zusammengesetzt wurden. So gibt es zum Beispiel Szenen im Spiel wo eine Person die andere beim Sprechen unterbricht. Außerdem werden solche fantastischen Spielszenen geboten die den Spieler von erster Minute an fesseln. Die Texte sind leicht und verständlich geschrieben, die einzelnen Dialoge können begeistern und die Verhaltensweise der einzelnen Personen werden jeden Rollenspieler überzeugen. Der einzigartige Einsatz der Spielszenen macht die Geschichte sehr spannend und lassen euch nicht so schnell vom Pad trennen.

  • Evolution
    Evolution
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft
    Release
    10.10.1980
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
997640
Evolution
Evolution: Ubi-Softs gelungenes RPG - Leser-Test von Rpgmaniac-No1
http://www.gamezone.de/Evolution-Classic-22857/Lesertests/Evolution-Ubi-Softs-gelungenes-RPG-Leser-Test-von-Rpgmaniac-No1-997640/
10.01.2003
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2002/08/evolution.jpg
lesertests