Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Excitebike: Excitebike - Vollgas über Stock & Stein - Leser-Test von Stig

    Excitebike: Excitebike - Vollgas über Stock & Stein - Leser-Test von Stig In den Anfangsmonaten des Nintendo Entertainment Systems (kurz NES), als die Spiele noch nicht vor Grafikpracht strahlten und die Musik noch als schlichtes Midi die Herzen höherschlagen ließ, hatte man noch Spaß mit jedem noch so einfach gestrickten Spiel. Und im Jahre 1984 stellte Nintendo mit "Excitebike" genau so ein Spiel vor und brachte es auf den Markt.

    Vollgas, Wheelies, Knochenbrüche
    In "Excitebike" schlüpft man in die Rolle eines waghalsigen Moto-Cross-Fahrers und bestreitet knochenbrecherische Wettrennen gegen die Zeit oder vier Konkurrenten - und das auf den gefährlichsten Schlammpisten der Welt. "Excitebike" bot zwei verschiedene Spielmodi sowie einen Editormodus. Während man im A-Modus Wettrennen gegen die Zeit fährt und immer ein gesetztes Limit unterbieten muss um weiterzukommen, geht es im B-Modus gegen vier Konkurrenten heiß zur Sache, und die gegen nicht gerade zimperlich miteinander um. So kommt es vor, dass Du während eines Rennens überholt und derart geschnitten wirst, dass Du nicht ganz freiwillig vom Motorrad absteigst und erst am Rande der Piste wieder zum Stillstand kommst und erneut aufzusteigen und die Aufholjagd zu beginnen. Bekanntlich ist Rache süß und so kann man auch selbst seinen Gegnern den Weg abschneiden und sie damit in die Pampa schicken. Das witzige (und auch Arcadelastige) an "Excitebike" ist der Umstand, dass, nachdem man seine Gegner vom Start überholt hat, plötzlich neue Gegner auftauchen. Diese haben zwar keinen direkten Einfluss auf das Ergebnis, können aber doch auch störend sein wenn man durch solch ein Phantom zu Sturz gebracht wird und dann von seinen eigentlichen Gegnern überholt wird. Nach nur fünf gewonnen Rennen ist das Spiel komplett zu Ende und man kann entweder von neuem beginnen oder den kultigen Editormodus starten und seine eigene Rennpiste erstellen. Der Editormodus ist auch dringend notwendig, da die fünft Strecken des Spiels nach 15 Minuten durch sind. Dazu stehen einem von Beginn an alle im Spiel vorkommenden Schanzen, Hindernisse, Pfützen und ähnliches zur Verfügung. Leider gibt's keine Möglichkeit seine selbst erstellten Strecken abzuspeichern und so verschwinden neben Strecken auch die Bestzeiten, sobald man das NES ausschaltet.

    Einfache Steuerung
    Die Steuerung, die ja auf das NES-Joypad ausgelegt ist, ist denkbar einfach gehalten. So verwendet man den Button A um gas zu geben, Button B aktiviert den Turbo für einige Sekunden und lässt das Motorrad noch mal schneller werden. Doch Vorsicht, wer zu lange den Turbo benutzt, überhitzt sein Motorrad und muss einige Sekunden aussetzen um den Motor wieder abzukühlen. Um an den am Boden liegenden Baumstämmen nicht zu stürzen, muss man das Steuerkreuz nach links drücken, wodurch der Fahrer einen Wheelie (Vorderrad nach oben ziehen) und so gefahrlos über am Boden liegende Hindernisse hinwegfahren kann. Doch auch hier sollte man nicht zu lange gedrückt halten, da man sich sonst überschlägt und zu Sturz kommt. Wenn man über eine Schanze hinwegfährt und sich in der Luft befindet, kann man das Steuerkreuz nach rechts drücken um einen flachen aber weiten Sprung auszuführen. Drückt man das Steuerkreuz nach links während sich das Motorrad in der Luft befindet, wird der Sprung hoch aber nicht so weit. Je nach Beschaffenheit der Piste muss man sich für eines der beiden entscheiden. Man sollte auch hier wieder darauf achten, das Steuerkreuz nicht zu lange in eine Richtung gedrückt zu halten, da man sich sonst nach vorne oder hinten überschlägt - komplette Loopings sind nicht möglich. Da die Rennen auch immer von links nach rechts gefahren wurden, was für die damalige Zeit nicht untypisch war, musste man nicht lenken sondern konnte mit den Steuerkreuztasten Oben und Unten lediglich den Fahrstreifen wechseln.

    Grafikpracht alá 1984 samt passendem MIDI-Sound
    Bei "Excitebike" handelt es sich um eines der allerersten NES-Spiele, deshalb kann die Grafik und der Sound heute niemanden mehr überzeugen. Damals wunderten wir uns über die super Aufmachung wenn man stürzte und der Fahrer über die Piste rollte und den tollen Sound wenn das Motorrad wie ein erkrankter Wellensittich dahingurgelte und krächzte.

    Für Nostalgiker und Leute, die mal wieder einen Ausflug in die Geburtsjahre des Videospiels (Heimsysteme) ist "Excitebike" sicher eine Empfehlung wert. Denn trotz weniger Strecken bietet das Spiel dank des Editormodus und der Zweispielermöglichkeit viel Abwechslung und eine Menge Spaß.

    Negative Aspekte:
    keine Speicehrfunktion, sehr kurz

    Positive Aspekte:
    Editormodus, Zweispielermöglichkeit

    Infos zur Spielzeit:
    Stig hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Excitebike

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Stig
    7.5
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    6/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Excitebike
    Excitebike
    Release
    1984

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Cobra Triangle Release: Cobra Triangle Nintendo , Rare
    Cover Packshot von Rad Racer Release: Rad Racer Nintendo , Square Enix
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1003691
Excitebike
Excitebike: Excitebike - Vollgas über Stock & Stein - Leser-Test von Stig
http://www.gamezone.de/Excitebike-Classic-22874/Lesertests/Excitebike-Excitebike-Vollgas-ueber-Stock-und-Stein-Leser-Test-von-Stig-1003691/
25.02.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/02/nes_excitebike_cover_1__1_.jpg
lesertests