Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • EyeToy Play 3 im Gamezone-Test

    EyeToy Play geht bereits in die dritte Runde. Kann es auch dieses Mal dem hohen Niveau seiner Vorgänger gerecht werden?

    Nachdem vor einigen Jahren der erste Teil von "EyeToy Play" erschienen ist, haben sich jede Menge Entwickler mit Sonys Kamera befasst und ein Spiel nach dem anderen auf den Markt geworfen. Es waren leider sehr viele darunter, die lieblos und uninspiriert daher kamen, aber glücklicherweise gab es auch immer wieder richtig lustige EyeToy-Games. Selten hat man es aber geschafft die Titel der "Play-Reihe" zu übertreffen oder auch nur an ihre Qualität heran zu kommen. Nun endlich folgt der dritte Teil der gelungenen Partygame-Serie. Macht auch dieser wieder soviel Spaß wie seine Vorgänger oder lässt die Qualität möglicherweise so langsam nach?

    Für alle, die noch nie etwas von Eye Toy gehört haben, kurz ein paar Worte dazu. Sony hat es geschafft einen ganz neuen Wind durch die Videospielbranche wehen zu lassen. Das Konzept hinter EyeToy ist so simpel wie genial: Anders als bei nahezu allen gewöhnlichen Videospielen wird nicht mit dem normalen Controller gespielt. Das Motto lautet Spielen durch Bewegung. Es wird eine kleine Kamera an die Playstation 2 angeschlossen, welche auf euch gerichtet ist, damit ihr selbst auf dem Bildschirm zu sehen seid. In den verschiedensten Minispielen müsst ihr nun durch Körpereinsatz bestimmte Dinge erledigen, wie beispielsweise Symbole treffen oder zur richtigen Zeit, die richtigen Bewegungen ausführen. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Die Minigames hetzen euch teilweise ziemlich durch die Gegend, sodass ihr ordentlich ins Schwitzen kommt. Da soll doch noch mal jemand sagen, dass alle Zocker faule "Couchpotatoes" wären!

    EyeToy Play 3 EyeToy Play 3 Obwohl das Grundprinzip immer gleich funktioniert, gibt es eine ganze Menge Minispiele die jeweils verschiedene Dinge von euch abverlangen. Einmal kommt es eher darauf an Taktgefühl zu haben, dann geht es mehr um schnelle Reaktion und selbst Spiele, bei denen man sich etwas einprägen und anschließend umsetzen muss, sind mit von der Partie. Da man sich aber nicht sonderlich viel darunter vorstellen kann, wenn diese lustigen Aufgaben so allgemein beschrieben werden, folgt nun eine ausführlichere Erklärung zu ein paar der witzigsten Minigames, die euch in "EyeToy Play 3" zur Auswahl stehen. Sie sind übrigens den vier großen Kategorien Sportspiele, Musikspiele, Abwechslungs-Spiele und Partyspiele zugeteilt.

    Bandtrubel

    EyeToy Play 3 EyeToy Play 3 Hier geht es darum, dass ihr mit einer Band vor Publikum spielt. Es gibt aber ein kleines Problem: Das einzige Mitglied seid ihr selbst. Somit steht einiges auf dem Programm. Die Gitarre will gespielt werden, das Schlagzeug darf natürlich auch nicht fehlen, am Keyboard wird ein Mann gebraucht und auch die Posaune spielt sich nicht von selbst. All das dürft ihr ganz alleine übernehmen, aber natürlich nicht auf einmal sondern schön der Reihe nach. Am Schlagzeug müsst ihr mit den Händen die einzelnen Trommeln schlagen. Damit ihr auch genau wisst, wann ihr wo draufhauen solltet, fliegen auf die Trommeln Symbole zu, die ihr im richtigen Moment erwischen müsst um einen Ton zu erzeugen. Die Gitarre funktioniert ein wenig anders. Die linke Hand muss immer auf dem Gitarrengriff hin und her bewegt werden, je nachdem wo die Symbole auftreffen. Im selben Moment muss mit der rechten Hand ordentlich in die Saiten gegriffen werden. Schon etwas komplizierter, aber es ist einfacher als es sich anhört. Bei der Posaune ist es ganz ähnlich. Hier müsst ihr allerdings nur mit einer Hand arbeiten und die Symbole im richtigen Moment berühren. Das Keyboard hat gleich vier Berührpunkte in Form von halbkreisförmigen Bögen. Von oben kommen nun kleine Kreise, die genau dann von euch getroffen werden sollten, wenn sie sich in einem dieser Bögen befinden.

    Nachdem ihr alle Instrumente kurz gespielt habt, schwenkt die Kamera nach vorne, sodass ihr die ganze Bühne mit allen Instrumenten zu Gesicht bekommt. An jedem könnt ihr euch selbst spielen sehen, denn während ihr euch beispielsweise mit dem Schlagzeug befasst habt, wurde eine kurze Sequenz aufgezeichnet, die in einer Dauerschleife abgespielt wird, sodass ihr viermal euch selbst in Aktion sehen könnt und der Eindruck einer harmonierenden Band, bestehend aus vier Zwillingen, entsteht. Ein lustiges Gefühl, wenn man sich das so anschaut. Das Spielen der Instrumente nimmt den größten Part dieses Minigames ein, aber dazwischen dürft ihr auch noch einen Menschenauflauf daran hindern auf die Bühne zu klettern, indem ihr euch vor die Personen stellt, welche auf eben diese zustürmen. Irgendwie hat das was von Elfmeterschießen, da ihr die Leute wie Bälle abwehren müsst. Natürlich alles nur durch Bewegung. Springt nach links oder rechts und ihr werdet auch auf dem Bildschirm in die entsprechende Richtung hüpfen. Außerdem dürft ihr euch noch in Stage-Diving versuchen. Dazu holt ihr kurz Anlauf, rennt dann auf das Ende der Bühne zu und springt nun so hoch und weit wie möglich in die Zuschauermassen. Diese beiden Aufgaben sind jedoch eher Nebensache, sorgen aber dafür, dass ein wenig Abwechslung in den Bandtrubel kommt. Insgesamt ein wirklich äußerst gelungenes und witziges Minispiel!

    DJ

    EyeToy Play 3 EyeToy Play 3 Auch hier geht es wieder um Musik. Diesmal steht ihr allerdings nur am Mischpult und sorgt dafür, dass die Leute ordentlich was zum Abtanzen haben. Links und rechts befinden sich Plattenteller und immer wieder fliegen Scheiben darauf zu. Liegen diese exakt auf dem Plattenspieler, so müssen sie mit der Hand berührt werden. Umso länger der Schweif einer Platte ist, desto länger müsst ihr diese mit der Hand in Bewegung halten bzw. "scratchen". Doch das ist längst nicht alles: Über euch befindet sich das Disco-Light, welches immer wieder von den Lasern zum Leuchten gebracht wird. Es erscheinen dann kleine Hand-Symbole und in diesem Moment müsst ihr die Menge zum Ausflippen bringen, indem ihr wild mit den Händen in der Luft wedelt. Das gibt ordentlich Bonuspunkte und sieht zudem ziemlich bekloppt aus. Außerdem erscheint immer wieder rechts oder links über einem der Plattenteller ein cooler Gangster der euch mit den Worten: "gib mir fünf!" auffordert seine Hand abzuklatschen, die er euch entgegenstreckt. Interessantes und lustiges Minigame, für jeden Hobby-DJ und Plattenmeister!

    Bowling

    EyeToy Play 3 EyeToy Play 3 Wer kennt diesen beliebten Sport nicht? Man schnappt sich eine Kugel und versucht die Pins am Ende der Bahn umzuhauen. In "EyeToy Play 3" gibt es jedoch ein paar kleine aber feine Unterschiede: Ihr selbst seid hier nämlich die Kugel, denn die Kamera projiziert euer Bild auf das runde Wurfgeschoss. Durch eine schnelle Bewegung mit den Armen wird diese auf die Bahn geworfen. Sobald sie erst einmal rollt, könnt ihr die Richtung durch wildes Fuchteln nach links oder rechts beeinflussen. Ihr spielt gegen drei CPU-Gegner: Woody, Honey B und Jak Chance. Es wird nach normalen Regeln gebowlt, allerdings gehen die Matches keine zehn Runden, sondern variieren je nach Herausforderer (erst drei, dann vier und im Finale dann fünf). Jeder umgeworfene Pin bringt einen Punkt. Schafft man gleich alle mit dem ersten Wurf, hat man einen "Strike" gelandet und bekommt besonders viele Punkte. Fliegen die Kegel erst alle mit dem zweiten Wurf um, so nennt sich das "Spare". Alle Pins die nach dem zweiten Wurf noch stehen, geben keine Punkte mehr und der nächste Spieler ist an der Reihe. Wer am Ende die meisten Punkte gesammelt hat ist Sieger. Nettes Spiel, das jedoch nicht ganz so abwechslungsreich ausgefallen ist wie manch anderes.

  • EyeToy Play 3
    EyeToy Play 3
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Release
    08.11.2005

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    Cover Packshot von Jak and Daxter: The Lost Frontier Release: Jak and Daxter: The Lost Frontier Sony Computer Entertainment , High Impact Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990607
EyeToy Play 3
EyeToy Play 3 im Gamezone-Test
EyeToy Play geht bereits in die dritte Runde. Kann es auch dieses Mal dem hohen Niveau seiner Vorgänger gerecht werden?
http://www.gamezone.de/EyeToy-Play-3-Spiel-22945/Tests/EyeToy-Play-3-im-Gamezone-Test-990607/
05.01.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/01/etp3_00.jpg
tests