Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • FIFA 07 im Gamezone-Test

    Trotz kleiner Macken ist FIFA 07 durchaus gelungen und punktet auf der PSP besonders bei der Präsentation des Fußballsports.

    Alle Jahre wieder... kommt nicht das Christuskind, sondern EA-Sports übliches Minimal-Update der eigenen Sportspielreihe. Bereits seit 13 Jahren versorgt uns die Sportabteilung von Electronic Arts alljährlich mit einer neuen Version des guten alten FIFA Soccer, welche meist nur aktualisierte Vereinslisten und Saisongetreue Kicker bietet. Auf der Gameplay Seite gibt es hingegen oft nur wenige sinnvolle Anpassungen, es sei denn, es steht eine neue Konsolengeneration vor der Tür, die eine völlig neue Engine verlangt, oder ein großes Turnier, auf dessen Hype man prima mitschwimmen kann. Im zweiten Fall werden dann einfach Vereinsmannschaften gegen Nationalteams eingetauscht, was meist zur einer Änderung der Kräfteverhältnisse führt. Schlecht ist EA Sports' berühmte Fußball-Umsetzung deswegen zwar nicht, aber Dank der wenig innovativen Spieldesigner, welche die kleinen Schwächen im Gameplay einfach nicht auszumerzen vermögen, zog FIFA in den letzten Jahren im Kampf gegen den großen Konkurrenten "Pro Evolution Soccer" aus dem Hause Konami ein ums andere Mal den Kürzeren. Daran ändert auch die 2007er Fassung nichts, die seit ein paar Tagen auch für Sony's PSP erhältlich ist.

    FIFA 07 FIFA 07 Machen wir uns nichts vor. FIFA war schon immer ein wirklich gutes Fußballspiel, das vor allem durch die Präsentation zu punkten vermochte. Dank teuer erstandener Lizenzen konnte EA's Goldesel immer mit unzähligen Original-Ligen und aktuellen Fußballstars mit Wiedererkennungswert glänzen. Dazu gibt es in der Regel schöne Spielgrafik, feinen Stadionsound und eine Liste fetziger Musikstücke, die euch in den Menüs entgegenschallen. Erfreulicherweise bietet die PSP-Version der Konsolenkickerei Dank ausreichend Platz auf der UMD ein ähnliches tief gehendes Spielerlebnis wie die "großen" Versionen auf den Heimkonsolen, denn generell orientiert sich diese Umsetzung stark an der Playstation 2 Fassung, was auch deshalb nicht verwunderlich ist, weil sich diese über eine USB-Verbindung einen gemeinsamen Spielstand teilen können. Dieses praktische Feature ermöglicht es, den Spielstand der PS2 Version auf der PSP weiterzuspielen, wenn man das traute Heim verlassen muss. Daher gelten viele Aussagen, die bereits im PS2 Review von FIFA 07 getroffen wurden, auch für die PSP Umsetzung.

    Business as usual

    FIFA 07 FIFA 07 In Sachen Umfang und Aufbau gleichen sich die PSP und PS2 Fassung fast wie ein Ei dem Anderen, daher kann man präsentationstechnisch mal wieder endlose Lobeshymnen anstimmen. Auch hier dürft ihr über das umfangreiche Repertoire von mehr als 500 originalgetreu nachgestellten Mannschaften aus 28 internationalen Ligen verfügen, um mit ihnen Turniere oder eine Ligasaison zu bestreiten. Darunter befinden sich natürlich auch alle Mannschaften der ersten und zweiten Bundesliga, was erstmals ein klarer Pluspunkt im Vergleich zu PES ist, denn bekanntlich muss Konamis Fußballabteilung dieses Jahr auf deutsche Vereinsmannschaften verzichten. Optisch und akustisch werden Fußballfans auf der PSP jedenfalls nicht gerade billig abgespeist. Trotz der systemtypisch leicht verwaschenen und vergleichsweise groben Texturen, ist der Wiedererkennungswert der dargestellten Rasenkicker recht hoch, was sich in den Nahaufnahmen und Replays gut erkennen lässt. Ebenfalls auf gewohnt hohem Standard sind die glaubwürdigen Animationen der Balltreter, die trotz der etwas fuzzeligen Darstellung auf dem Handheld-Screen mit flüssigen Übergängen überzeugen können. Die verschiedenen Stadiongrafiken begeistern mit ebenso schöner Vielfalt wie die äußerst authentische und fabelhaft abgestimmte Soundkulisse. Egal ob Kickgeräusch oder Fangesang, alles klingt ähnlich wie in einer echten Fernsehübertragung, so wie auch die Kommentatoren Tom Bayer und Thomas Hellman, die sich Mühe geben, möglichst authentisch zu klingen, hin und wieder jedoch etwas gelangweilt wirken. In den Menüs umschmeicheln zu guter Letzt knapp 40 sehr unterhaltsame Musikstücke euer Ohr, die mal poppig und mal rockig sind, ganz zu schweigen davon, dass sich auch eigene MP3s vom Memorystick abspielen lassen. EA Sports lässt also mal wieder die Multimedia-Muskeln der PSP spielen und verpasst FIFA07 einen gewohnt peppigen Gesamteindruck. Selbstverständlich ist das audiovisuelle Level der PSP Umsetzung nicht ganz auf Playstation 2-Niveau, doch für unterwegs ist das Gebotene wirklich äußerst beeindruckend. Das war aber auch schon bei der WM2006-Fassung so, die uns vor ein paar Monaten angedreht wurde, daher ist man über die audiovisuelle Liebe zum Detail noch immer erfreut, aber nicht mehr besonders überrascht. Wäre ja auch alles in einer Neuauflage noch immer sehr willkommen, wenn wenigstens an der spielerischen Seite gearbeitet worden wäre. Vor allem eine bessere Anpassung an die Steuerung der mobilen Systeme wäre mal angebracht gewesen, aber gerade hier gibt es noch immer die alten Kritikpunkte.

    Frust im Bus

    FIFA 07 FIFA 07 Das fängt natürlich bei der Steuerung an, die sich zwar schon länger an PES orientiert, aber trotzdem noch immer nicht die Präzision des Vorbilds erreichen kann. Die vielen Buttonkombos sind manchmal einfach zu komplex, weil die Schulterbuttons durch multiple Funktionen absolut überbelegt sind. Im Allgemeinen wurde einfach nicht daran gedacht, dass FIFA auch unterwegs spielbar sein sollte. Gerade bei wackligen Busfahrten erweist sich z.B. die recht feinfühlige Torschuss-Routine als ungeeignet, da man damit einfach zu schnell verzieht. Man verpasst manchmal selbst todsichere Torchancen, weil man einfach eine hundertstel Sekunde zu lange auf den Schussbutton drückt, oder den Winkel minimal verfehlt. Bei einem Spiel, das für unterwegs gedacht ist, sind solche genauen Steuerungseinstellungen wirklich nicht besonders spielspaßförderlich. Wer nur Zuhause spielt, sollte damit zwar keine Probleme haben, doch die meisten von euch werden im eigenen Domizil wohl eher zu einer Fassung greifen, die sich auf einem augenfreundlichen Fernseher spielen lässt, auch weil die KI keineswegs besser ist, als in den Konsolenfassungen. Die Torhüter sind zum Beispiel recht ungelenk, wenn es um Standardsituationen wie Freistöße geht. Während hohe Bälle recht zielsicher vom Keeper abgefangen werden, kann man ihn mit flachen Bällen noch immer an der Nase herumführen, so lange man an der Mauer vorbeikommt. Zugegeben, EA hat sicherlich nicht den schlechtesten aller Software-Torhüter im Kasten, aber es ist traurig, wenn sich solche altbekannten Mängel immer wieder im Programm befinden. Auch das Phänomen der Fußball-Rambos ist nicht verschwunden, denn noch immer kann man mit ein wenig Geschick ganz alleine den Ball über den Platz führen und ein Tor schießen, ohne ernsthaft angegriffen zu werden - zumindest auf den unteren beiden Schwierigkeitsgraden. Klappt nicht immer, aber immer öfter. Schuld daran ist noch immer das schwächelnde Mittelfeldspiel der FIFA Reihe, das dafür sorgt, dass der Großteil der Spielaktionen weiterhin in den Strafräumen stattfindet. Rund um den Mittelkreis wird vom CPU Gegner hingegen oft nur großzugiges Passspiel betrieben, welches sich relativ leicht abfangen lässt. Generell ist Strategie nicht die gerade Stärke der gebotenen KI und so muss man vieles auf dem Feld selber machen. Nichts desto Trotz gibt sich auch FIFA 07 recht realistisch und bietet vielfältige Taktik und Schussvarianten an, die Fußballfans die Freudentränen in die Augen treiben, sofern man sie denn mit den verschiedenen Buttonkombos ausgeführt bekommt.

    Die kleinen Extras

    FIFA 07 FIFA 07 FIFA Fans bekommen auf der PSP also die übliche Kost geboten: Fußball mit toller Präsentation und gutem Gameplay, bei dem aber einige Feinheiten unstimmig sind. Das kann auch der integrierte Fußball-Manager nicht ausgleichen, der aber durchaus brauchbar ist und euch dank einer ausgefeilten Struktur eine Weile lang unterhalten kann, sofern ihr auf eher trockenes Management steht. Zumindest ist der angebotene Manager-Modus weit besser als manche Vollpreis-Titel wie zum Beispiel "Football Manager 2006" aus dem Hause Sega, da nicht nur die möglichen Management-Optionen vielfältiger sind, sondern auch die Präsentation nicht so staubtrocken daherkommt. Manager-Freunde können FIFA 07 also durchaus als Geheimtipp ansehen, auch wenn hier sicherlich nicht die Komplexität eines vollwertigen PC-Managers erreicht wurde. Fast schon selbstverständlich ist hingegen der Online-Support der FIFA-Reihe, der auch in der PSP Version verfügbar ist. So kann man nicht nur Saisondaten automatisch über das Netz updaten lassen, sondern auch Online-Duelle austragen, was gut funktioniert, auch wenn die Internet-Spiele nach wie vor unter kleine Lags leiden. Spielbar ist es allemal und für PSP-Verhältnisse kann man sich wirklich nicht beschweren.

    FIFA 07 (PSP)

    Singleplayer
    8,2 /10
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Sound
    9/10
    Steuerung
    7/10
    Gameplay
    7/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    FIFA wie es leibt und lebt
    schöne optische und akustische Präsentation
    original Spieler aus 28 Ligen dank FIFA Lizenz
    darunter auch Bundesliga 1 und 2
    kleiner aber feiner Manager Modus
    schöne Animationen
    nutzt die multimedialen Fähigkeiten der PSP sehr gut aus
    Online-Gaming
    Noch immer die alten FIFA-Macken wie das Fehlen eines ausgefeilten Mittelfeldspiels
    kaum Unterschiede zu FIFA World Cup 2006
    durch die feinfühlige Steuerung unterwegs nur schwer zu spielen
  • FIFA 07
    FIFA 07
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    04.10.2006

    Aktuelles zu FIFA 07

    Lesertest PC GBA X360 NDS PSP PS2 XB GC FIFA 07: Fifa 07 - Leser-Test von Tiwi 0

    FIFA 07: Fifa 07 - Leser-Test von Tiwi

    PC GBA X360 NDS PSP PS2 XB GC FIFA 07: Erster Patch verfügbar 11

    FIFA 07: Erster Patch verfügbar

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990957
FIFA 07
FIFA 07 im Gamezone-Test
Trotz kleiner Macken ist FIFA 07 durchaus gelungen und punktet auf der PSP besonders bei der Präsentation des Fußballsports.
http://www.gamezone.de/FIFA-07-Spiel-23280/Tests/FIFA-07-im-Gamezone-Test-990957/
20.10.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/10/fifa07_02_120531133539.jpg
tests