Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • FIFA 07 im Gamezone-Test

    Kaum mehr Originalteams als die Konkurrenz, nur noch wenige Spielvarianten dafür einen Sound der Spitzenklasse.

    Endlich liegt die Testversion im Rechner. Endlich kann überprüft werden, was uns der Publisher die letzten Wochen / Monate alles versprochen hat. EA-typisch wurde sich hierbei wieder mächtig aus dem Fenster gelehnt. Da war die Rede von einem absolut neuem Spielgefühl, einer komplett neu entwickelten Physik-Engine und natürlich einer so bisher nie dagewesenen optischen Darstellung. Zeitgleich wurde aber auch bekannt, dass die Entwickler kaum mehr die Zeit gefunden haben, um die nötigen Inhalte - Modi, Ligen, Spielermaterial usw. - zu implementieren. Damit wurde dem aktuellsten Serienableger aber auch genau das genommen, was "FIFA" bisher immer so stark machte - das mächtige Lizenzpaket. Der potentielle Käufer muss also mit anderen, spielerischen Argumenten überzeugt werden. Ob dies wirklich gelungen ist, ob nicht wieder deutlich mehr versprochen wurde, als dann letztendlich gehalten wurde und vor allem ob die Serie wirklich ohne den bisher immer gigantischen Umfang existieren kann, soll der folgende Test klären.

    Alles neu beim Gameplay? Nein, "FIFA" bleibt "FIFA" - auch auf der Xbox360

    FIFA 07 FIFA 07 "FIFA bleibt FIFA - auch auf der Xbox360"?. Was heißt das nun genau? EA hat es in der aktuellen Version - auch auf der Next-Gen-Konsole - nicht geschafft, etwas mehr Realismus in das Spiel auf dem Rasen zu bringen. Wer dies will, muss, wie gehabt, auf das Konkurrenzprodukt von Konami zurückgreifen. Bei "FIFA" selbst wird immer noch mehr Wert auf Action gelegt. Unkomplizierter Spielspaß ohne große Einarbeitungszeit, war und bleibt das Markenzeichen der Reihe. So sucht man auch auf der Xbox360 vergebens nach tiefgreifenden taktischen Möglichkeiten. Einzig ein neues Feature, das es euch ermöglicht, recht oberflächlich den einzelnen Spielern bestimmte Offensiv- bzw. Defensivaufgaben zuzuordnen wurde eingebaut - ein erster Schritt in die richtige Richtung, mehr aber auch nicht. Insgesamt kämpft aber auch die Next-Gen-Version mit dem Problem, dass sich Spiel- bzw. Torsituationen recht häufig wiederholen und so nie wirklich dieses "ein einzigartiges Tor"-Gefühl aufkommt. Trotzdem merkt man durchaus, dass die Entwickler etwas am Gameplay gearbeitet haben. Ob es nun vollkommen neu implementiert wurde, würde ich aufgrund des Gezeigten allerdings anzweifeln. Während sich das Spielgefühl - die "Kugel" klebt dem jeweiligen Spieler immer noch zu unrealistisch am Fuß - und die Ballphysik kaum im Vergleich zum kleinen Bruder auf der Xbox geändert haben, stellt man doch erhebliche Änderungen im Pass- und Schusssystem fest. Beides steuert sich nun deutlich sensibler - nicht mehr jeder Pass, nicht mehr jeder Schuss findet auch wirklich sein Ziel. Ganz deutlich soll hier das Spielgefühl von "PES" imitiert werden, was aber nur bedingt funktioniert. Ebenfalls geändert wurde die Spielsituation "Einwurf". War man es bisher immer gewohnt, dass hierbei einer von drei möglichen Spielern ausgewählt wurde, so wird bei der Xbox360-Version auf diese Vorauswahl komplett verzichtet, d.h. ihr müsst selbstständig die entsprechende Anspielstation anpeilen. Einwürfe ins Leere sind gerade anfangs dadurch natürlich vorprogrammiert.
    Und sonst?

    FIFA 07 FIFA 07 Wer dachte, dies wäre jetzt nur der Anfang einer langen Änderungsliste im Vergleich zu den Current-Gen-Versionen, der sieht sich getäuscht, denn selbst bei genauester Betrachtung bleibt es dabei: Das Spielgefühl ist wie gewohnt "FIFA"-typisch. Aber nicht nur das Spielgefühl, sondern auch die KI. Das heißt, dass sie entsprechend sinnvoll implementiert wurde und somit die einzelnen Mannschaftsteile durchaus realistisch reagieren. Das heißt aber auch, dass der Torhüter immer noch seine altbekannten Mängel aufweist. So sieht man auch auf der Xbox360 einerseits grandiose Paraden und man mag als Stürmer teilweise schier an den Fangfähigkeiten verzweifeln, andererseits aber auch wieder dümmliche Aussetzer, wie etwa, wenn der letzte Mann "geistesabwesend" einen dahin rollenden Ball nur hinterher sieht, statt eine passende Abwehrreaktion zu zeigen.

    FIFA 07 FIFA 07 Was bleibt ist, dass man sich hier nicht dem Eindruck entziehen kann, dass mal wieder deutlich mehr versprochen wurde, als dann letztendlich gehalten wird. Man sieht eigentlich kaum, dass dem Gameplay ein vollkommen neuer Programmcode zu Grunde liegen soll. Einerseits wurde auch auf der Xbox360 immer noch die Action in den Vordergrund gestellt, andererseits allerdings durch unvollständige Änderungen, wie etwa die sensible Schusssteuerung, ein etwas unrund ablaufender "Gameplay-Zwitter" erzeugt, der Realismusliebhaber sicher nicht locken und "FIFA"-Fans eher abschrecken wird.

    "FIFA" verliert sein Kaufargument - die umfangreiche Lizenz

    FIFA 07 FIFA 07 Wenn etwas die "FIFA"-Reihe besonders auszeichnete, dann war es wohl der Jahr für Jahr stetig wachsende Umfang. Bis heuer - denn mit "FIFA 07" für die Xbox360 wird erstmals ein großer Schritt zurück gemacht. Dürftige 6 Ligen - darunter die deutsche Bundesliga - mit 117 Teams und schwache 37 Nationalmannschaften können wohl kaum mehr mit den bisherigen Standards mithalten. Und noch schlimmer, damit verliert "FIFA" auch einen mächtigen Trumpf gegen den Genrekonkurrenten "PES", denn dieser bietet zumindest im Vergleich der Next-Gen-Varianten fast schon den gleichen Umfang. Apropos Umfang: Dieser setzt sich natürlich nicht nur aus den integrierten Mannschaften und Spielern zusammen, sondern auch aus den entsprechenden Spielmodi. Wer nun dachte, zumindest hier hätte Electronic Arts auch weiterhin solide Arbeit abgeliefert, der sieht sich nach kurzem Blick auf das sehr "übersichtliche" Menü ebenfalls getäuscht.

    FIFA 07 FIFA 07 Gerade mal die Spielvarianten "Anstoss" (ein schnelles Spiel), der Managermodus, die Fifa-Lounge und der Herausforderungs-Modus sind für den "Offline"-Spielspaß vorhanden. Kein spezielles Training, keine einzelne Saison und keine Turniere - auch in punkto Spielmodi wurde hier mächtig der Rotstift angesetzt. So bleibt das Herzstück des Titels auch bei der Xbox360-Version der Managermodus. Wie gehabt erstellt man sich zu Beginn ein Trainer-/Managerprofil. Gewählt werden hierbei der Name, die Nationalität und vor allem auch das Aussehen. Hat man dies erledigt, kommt das wichtigste: Der Verein. Bedingt durch die geringe Teamanzahl, beschränkt sich die Auswahl fast ausschließlich auf erstklassige Vereine. Aber auch hierbei gibt es Qualitätsunterschiede. So sind natürlich die Vorgaben / die Ziele etwas anderes geartet bzw. um einiges höher angesiedelt, wenn ihr euch für einen FC Bayern oder gar einen FC Chelsea entscheidet. Ist es bei Mainz 05 vielleicht bereits ausreichend, wenn man nicht absteigt, so wird bei einem Spitzenklub nicht nur ein nationaler Titel, sondern etwa auch der Gewinn eines z.B. europäischen Wettbewerbs gefordert. Eine Nichterfüllung dieser Vorstellungen führt zur prompten Entlassung durch die Vereinsführung und so kann man sich schneller als man glaubt auf dem Weg zum virtuellen Arbeitsamt befinden. Zurück zum eigentlichem Modi. Wie gehabt, wertet ihr euren Mitarbeiterstab auf, sucht euch zahlungswillige Sponsoren, verhandelt mit anderen Vereinen bezüglich Spielertransfers oder steckt besonders viel fiktives Geld in die Nachwuchsförderung. Sicher dieser "Verwaltungsteil" kann durchaus begeistern und bietet auch etwas Abwechslung, doch wenn man ehrlich ist, bleibt das wichtigste immer noch das Spiel auf dem Platz. Und hierbei hätte man auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit sämtliche Matches simulieren zu lassen. Hätte deshalb, weil dadurch das Spiel natürlich an Reiz verliert. Primär will man einfach die Stimmung im Stadion spüren und auch sämtliche Duelle selbst nachspielen. Zwar kann dieser Karrieremodus sicher nicht den Umfang oder Tiefgang eines Managerspieles bieten, trotzdem befindet sich Electronic Arts mit "FIFA 07" zumindest auf den richtigen Weg um beide Genres - Sport und WiSim - miteinander zu verknüpfen. Verhehlen will ich aber nicht, dass auch bei dieser Spielvariante das zutrifft, was wohl beim gesamten "FIFA 07" für die Xbox360 festzuhalten ist. Es fühlt sich zwar so an und irgendwie spielt es sich auch so, aber insgesamt ist die vergleichbare Current-Gen-Version dann doch durchdachter bzw. motivierender. Das mag zum einen an der viel zu geringen Anzahl an Vereinsmannschaften liegen, zum anderen aber vor allem auch an der sehr umständlichen Menüführung der Xbox360-Version.

    FIFA 07 FIFA 07 Analog zu den anderen Plattformumsetzung bietet auch die Next-Gen-Ausführung einen Online-Modi, der durchgängig stabil läuft bzw. kaum Performance-Einbrüche zeigt. Leider kann er nur mit der kleinen Erweiterung "Fußball-News" aufwarten, hinter der sich nichts anderes versteckt, als dass man bei entsprechender Internetanbindung ständig über die neuesten Ereignisse bezüglich des Sports um das runde Leder informiert werden kann - natürlich direkt auf dem Bildschirm. Der viel interessantere, tiefgängigere und bei der Current-Gen-Version neu eingeführte "Interaktive League"-Modus wurde hingegen ersatzlos gestrichen und findet sich nicht in der Featureliste zur Xbox360-Umsetzung. Beibehalten wurde hingegen, in unveränderter Form: Die "FIFA - Lounge". Diese stellt eine Art "Highscore-Gaming" unter anderem auch mit Benutzung von Cheats gegen bis zu acht Spielern dar. Gerade an diesem Handicap-System (Cheats) wurde zwecks Chancengleichheit noch etwas gefeilt, so dass nun wirklich auch Gelegenheitsspieler sich nicht hinter Hardcore-Gamern verstecken müssen.

  • FIFA 07
    FIFA 07
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    26.10.2006

    Aktuelles zu FIFA 07

    Lesertest PC GBA X360 NDS PSP PS2 XB GC FIFA 07: Fifa 07 - Leser-Test von Tiwi 0

    FIFA 07: Fifa 07 - Leser-Test von Tiwi

    PC GBA X360 NDS PSP PS2 XB GC FIFA 07: Erster Patch verfügbar 11

    FIFA 07: Erster Patch verfügbar

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990978
FIFA 07
FIFA 07 im Gamezone-Test
Kaum mehr Originalteams als die Konkurrenz, nur noch wenige Spielvarianten dafür einen Sound der Spitzenklasse.
http://www.gamezone.de/FIFA-07-Spiel-23280/Tests/FIFA-07-im-Gamezone-Test-990978/
02.11.2006
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/11/fifa07_02.jpg
tests