Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • FIFA 08 im Gamezone-Test

    Der riesige Umfang, das Lizenzpaket, die geniale Optik und die mitreißende Akustik zeichnen die NextGen-Versionen aus.

    Dass Miroslav Klose der Coverstar der deutschen Version von "FIFA 08" ist, hätte kaum besser gewählt werden können. Ähnlich wie in der letzten Bundesligasaison die halbe Fußballnation endlich auf die Wechselbestätigung des Stürmers von Werder Bremen zu Bayern wartete, so wartet die Videospielgemeinschaft seit einigen Jahren mit der nie enden wollenden Hoffnung auf ein spielerisch anspruchsvolles Fußballspiel aus dem Hause Electronic Arts. Zwar wurden - auch wenn es einige nicht wahr haben wollen - über die Zeit deutliche Verbesserungen eingebaut, doch an die Konkurrenz von Konami kam man nie wirklich heran. Einzig das enorme Lizenzpaket, gepaart mit einer prächtigen Präsentation konnten Herbst für Herbst immer wieder Käuferscharren mobilisieren. Und wieder ist ein Jahr vergangen, da stellt sich natürlich erneut die Frage, ob die "08"-Version nun alles besser machen wird, ob man vielleicht doch am Genrethron zumindest mal schnuppern darf. Um es vorwegzunehmen: ja es hat sich wieder was getan, ja es ging auch teilweise in die richtige Richtung und ja das Gameplay kommt auch heuer immer noch nicht an ein "Pro Evolution Soccer" heran.

    Be a Pro, Party-Games und ein komplettes Lizenzpaket endlich auch im Next-Gen

    FIFA 08 FIFA 08 Wenn man der "FIFA"-Reihe eins noch nie vorwerfen konnte, dann ist das ein zu geringer Umfang. Zumindest traf dies bis zur letzt jährigen Next-Gen-Version zu, denn diese glänzte vor allem mit einer nicht ausgenutzten Lizenz, sowie einem arg zusammen geschnittenen Modiumfang. Doch das hat sich 2007 geändert. Die Xbox360- und natürlich auch die neu hinzugekommene PS3-Umsetzung bietet heuer das, was man von EAs Fußballableger schon seit Jahren gewohnt war bzw. ist und somit schlicht erwartet. Die nackten Zahlen lauten: 30 Ligen, über 500 Teams und mehr als 12000 reale Spieler - nicht mehr, aber auch nicht weniger erwartet euch bei "FIFA 08", egal ob für PC, PS2, Playstation 3, Wii oder eben Xbox360. Unnötig zu erwähnen, dass man durchwegs die korrekten Trikots, Hauptsponsoren und Wappen finden wird. Also Electronic Arts hat das Lizenzpaket voll ausgenützt und kann hier natürlich wieder die größten Pluspunkte im Vergleich zu "Pro Evolution Soccer" sammeln.

    FIFA 08 FIFA 08 Die Mannschaften sind das eine, die enthaltenen Spielvarianten das andere. Und in diesem Bereich gibt es je nach Umsetzung sogar wirklich sinnvolle oder sagen wir spielspassfördernde Erweiterungen. Beginnen wir mit den funorientierten Bereichen, welche man im aktuellen Teil vor allem in der Wii-Version finden wird. Im Speziellen ist das die so genannte "Trickii-Party". Darunter versteht man so witzige Varianten wie Ball-Junglieren oder Tischfussball. Einen besonderen Reiz bezieht dieser Modus natürlich auch durch die Steuerung per Wii-Remote und Nunchuk. Apropos Wii-Steuerung. Da diese Umsetzung heuer ja erstmals in der Reihe enthalten ist, wurde von EA ein recht umfangreiches Tutorial (Akademie) integriert, welches euch über diverse Miniaufgabe sehr intuitiv mit der Bedienung vertraut macht.

    FIFA 08 FIFA 08 Im Vorfeld am meisten wurde jedoch der "Be a Pro"-Modus diskutiert, angekündigt und vor allem erwartet. Doch vorsicht, je nach Umsetzung kommt derselbe in unterschiedlicher Ausführung daher. Ist es in der PS2/PC-Umsetzung schon ab Auslieferung möglich mit bis zu 2 weiteren Mitspielern in einer Mannschaft eine gesamte Saison zu bestreiten, so soll ein Multiplayer, vor allem auch online, bei den Next-Gen-Varianten erst in ein paar Wochen über ein von EA zur Verfügung gestelltes Update möglich sein - dann allerdings mit bis zu 5 Mitspielern in einer Mannschaft. Logisch, dass man sich dazu allerdings heute noch keine Meinung bilden kann. In allen Varianten jedoch absolut identisch und das schon jetzt: ihr wählt oder kreiert euch einen Spieler, nehmt die entsprechende Position in der Verteidigung, Mittelfeld oder Sturm ein und führt diverse Aufgaben - sowohl Team-, als auch Spielerorientiert - aus. Je nachdem wie erfolgreich ihr diese abschließt, bekommt ihr am Ende des Spiels Bewertungspunkte, die sowohl in eure Fähigkeiten einfließen, als auch für Goodies, wie neue Sportartikel, ausgegeben werden können. In "FIFA" ist diese Spielvariante natürlich neu, innerhalb des Sportgenres nicht wirklich. "Madden NFL"-User wird sofort der "Superstar"-Modus in den Sinn kommen, der gerade durch seinen enormen Tiefgang eine Menge Fans gefunden hat. Leider kommt das Soccer-Abbild daran nicht annähernd heran. Nicht zuletzt auch deshalb, weil nach einer Saison immer wieder Schluss ist und euch somit nicht wirklich die Möglichkeit gegeben wird eine richtige Sportlerkarriere aufzubauen. Ebenfalls negativ fällt auf, dass die geforderten Aufgaben nicht gerade mit Abwechslungsreichtum protzen können. Dafür bietet der Modus aber durchaus eine Brise Realismus. Nie fühlte man sich so "in the game" wie bei "Be a Pro". Wenn man als Verteidiger aus dem hinteren Spielfelddrittel beobachtet, wie die eigenen Stürmer gerade ein Tor erzielen oder man selbst durch geschicktes Ballverteilen immer wieder gefährliche Situationen für die Gegner heraufbeschwört - am besten noch mit ein paar menschlichen Mitspielern -, dann denkt man wirklich Teil der Mannschaft zu sein. Besonders ansprechend wird das Ganze in den Next-Gen-Umsetzungen präsentiert, wo man über die Funktion "Pro Kamera" einstellen kann, dass die Sicht immer direkt hinter seinem Alter ego bleibt. Kurz: absolut genial. Doch wie gesagt, der gewohnte Tiefgang dieses Modus in anderen Sportumsetzungen wird bei "FIFA 08" leider (noch) nicht erreicht.

    FIFA 08 FIFA 08 Dieser, der Tiefgang, kommt auch heuer dafür wieder vom eigentlich Kernstück des Titels: dem Karrieremodus. Wie gehabt geht es hier darum mit seinem Lieblingsverein eine über mehrere Jahrzehnte dauernde Dynastie aufzubauen und möglichst viele Erfolge, Pokale oder Titel einzufahren. Und nicht nur das, analog zu den Vorgängern ist es auch 2007 wieder Pflicht die Vorgaben des Vorstandes möglichst punktgenau zu erfüllen, wobei natürlich nur die hoch eingestuften auch wirklich entscheidend für eure Jobsicherheit sind. Mag bei manchen bereits der Aufstieg genügen, muss es bei anderen schon der Champions-League-Gewinn - welche übrigens auch im neuen "FIFA"-Teil wieder nicht so heißt, aber zumindest so gespielt wird - sein. Besonders tiefgängig wird der Karrieremodus allerdings erst, wenn man sich entscheidet ganz unten anzufangen, d. h. wenn man seinen ganz eigenen Verein erstellt, denn auch diese Möglichkeit wird euch in "FIFA 08" wieder gegeben. Ebenso wie, dass man sich im Verwaltungsteil austoben kann, der allerdings auch heuer nicht mehr als nettes Beiwerk darstellt. Wie gehabt, verpflichtet ihr wieder einen Mitarbeiterstab oder "levelt" denselben über die Jahre auf, sucht euch zahlungswillige Sponsoren, verhandelt mit anderen Vereinen bezüglich Spielertransfers oder steckt mal schnell ein paar Euro mehr in die Nachwuchsförderung. Alles wie gehabt, werden sich Besitzer der Current-Gen-Version von "FIFA 07" sagen. Nicht ganz, eine kleine Änderung gibt es dann doch. PS2- und PC-Usern wird nämlich heuer erstmals die Möglichkeit gegeben, innerhalb dieses Modus Freundschaftsspiele auszutragen - praktisch eine so genannte Presaison abzuhalten. Dies fehlt zwar bei den Next-Gen-Varianten, dafür gibt es hier, nach dem schwachen letzten Jahr, heuer endlich den (fast) vollen Zugriff auf die gewohnten Modusinhalte.

    An den restlichen Spielvarianten hat sich nicht viel, eigentlich kann man sagen nichts getan. Immer noch hat man die Möglichkeit ein schnelles Spiel, ein Training, eine einzelnen Saison, ein selbst erstelltes Turnieren oder den Online-Modus auszuprobieren. Letzteres brilliert vor allem mit einem nicht gerade geringen Umfang, sowie mit einer klasse Performance, dass heißt Lags bzw. Verbindungsprobleme treten so gut wie nie auf. Apropos Online-Modus. Hier wird euch nun auch die Möglichkeit gegeben, ähnlich wie bei "Tiger Woods PGA Tour 08", eure besten Spielzüge ins World Wide Web zu stellen - im Gegensatz zu besagter Golfsimulation funktioniert dies bei "FIFA" sogar.

  • FIFA 08
    FIFA 08
    Release
    28.09.2007

    Aktuelles zu FIFA 08

    PC NDS PS3 X360 PS2 PSP Wii FIFA 08: Online EM 0

    FIFA 08: Online EM

    PC NDS PS3 X360 PS2 PSP Wii FIFA 08: Video-Upload-Feature gestartet 0

    FIFA 08: Video-Upload-Feature gestartet

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991452
FIFA 08
FIFA 08 im Gamezone-Test
Der riesige Umfang, das Lizenzpaket, die geniale Optik und die mitreißende Akustik zeichnen die NextGen-Versionen aus.
http://www.gamezone.de/FIFA-08-Spiel-23281/Tests/FIFA-08-im-Gamezone-Test-991452/
04.10.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2007/10/18594_FIFAS08x360SCRNaltidore8_120531150815.jpg
tests