Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • FIFA 09 im Gamezone-Test

    Die PS2 muss weiterhin mit unrealistischem Gameplay und dem fehlenden Onlinepart leben, dafür gibt es grafisch hohes Niveau.

    "FIFA" oder "Pro Evolution Soccer"? "PES" oder "FIFA"? Jahr für Jahr um die Herbstzeit spaltet sich die Zockergemeinde, mal wieder auf der ewigen Suche nach dem besten Fußballspiel. Die Foren werden mit Für und Wider des entsprechenden Titels überzogen, sämtliche Tests der unterschiedlichsten Medien geradezu aufgesogen und natürlich unter den interessierten Spielern ohne Ende diskutiert. "The same procedure as last year, Miss Sophie? The same procedure as every year, James!" Und dementsprechend beginnt die neue Fußballsaison auf sämtlichen Plattformen auch mit der Veröffentlichung des aktuellsten EA-Ablegers, wie üblich kurz vor der Konkurrenz aus dem Hause Konami. Aber lange Vorrede, kurzer Sinn - lasst uns endlich sehen, was das neue "FIFA 09" nun so bietet, was euch erwartet und ob sich "Pro Evolution Soccer" wirklich sprichwörtlich warm anziehen muss. Also ab zum Test.

    "FIFA 09" bietet 30 Ligen, "Be A Pro" und einen Managermodus...

    Seit Jahren immer der oberste Punkt in den "Positiven Aspekten" zur Fußballumsetzung von Electronic Arts: die Lizenz bzw. der gesamte Umfang. 30 Ligen, über 500 lizenzierte Mannschaften, natürlich mit Originaltrikots, -wappen, sowie -spielern, und mehr als 25 reale Stadien werden euch im aktuellen "FIFA 09" geboten. So weit, so gut und vor allem so umfangreich. Schlecht allerdings, es hat sich im Vergleich zum Vorjahr praktisch nichts getan - oder anders: Neuerungen sind nicht wirklich vorhanden. Und damit sollte auch allen klar sein, dass die erhoffte 3. deutsche Liga im aktuellen Ableger nicht enthalten ist.

    Ebenfalls kaum geändert: Der Managermodus. Immer noch habt ihr hier die Möglichkeit eine Mannschaft über mehrere Jahre zu begleiten, fortzuentwickeln und zu so vielen Meisterschaften bzw. Pokalturniersiegen wie möglich zu führen. Allerdings fehlt auch weiterhin der Simulationscharakter dieses Modus, d. h. alles was abseits des Platzes passiert, ist eher schnödes Beiwerk. Natürlich kann man weiter Spielerkäufe tätigen, Trainingspläne erstellen oder Eintrittspreise festlegen und natürlich hat das auch teilweise Einfluss auf den weiteren Spielverlauf, aber trotzdem bleibt dies alles eher oberflächlich. Was wirklich zählt, ist und bleibt, dass man mit Originalmannschaften die entsprechenden Originalmeisterschaften nachspielen kann - mehr nicht. Zeitintensiv ist das Ganze aber auch heuer.

    FIFA 09 FIFA 09 Etwas mehr aufgepeppt wurde hingegen der "Be A Pro"-Modus, wenn auch nicht in dem Umfang, wie man es vielleicht erwartet hätte. Grundsätzlich hat sich nämlich gar nicht so viel verändert. Immer noch ist es euer Hauptziel mit einem selbst erstellten Alter Ego innerhalb eines gewählten Teams um entsprechende Erfolge mitzuspielen. Ganze vier komplette Saisonen habt ihr hierfür Zeit. Um es aber deutlich zu machen: An den "Be A Pro" eines "NHL 09" kommt das "FIFA"-Pendant nicht heran, denn entgegen dem besagten Modus der Eishockeyumsetzung, fehlt es hier eigentlich komplett an der Realitätsnähe. Wo sind die Auswechslungen bei fehlender Leistung? Wo sind die Transfers zu einem anderen Team? Wo ist der wirkliche Positionskampf innerhalb der Mannschaft? Wo ist das Trainerfeedback? So bleibt der Modus, wie schon letztes Jahr, eine vor allem auf PS3 und Xbox360 optisch beeindruckende Spielvariante, die aber weiterhin ihre Schwächen im Tiefgang hat. Übrigens wird heuer auch auf der Playstation 2 versucht über eine neue "Be A Pro - Kamera" ein noch intensiveres Spielgefühl zu übermitteln. Liegt in der Natur der Sache, dass dies bei weitem nicht so gut gelingt, wie auf den Next-Gen-Konsolen.

    Dafür gelingt es den Versionen für PS2 und auch PC durch einen besonders umfangreichen Turnier- bzw. Herausforderungsmodus noch mehr Abwechslung zu bieten. So habt ihr bei diesen beiden "FIFA 09"-Varianten die Möglichkeit über 60 vorgegebene, davon 42 offiziell lizenzierte Turniere nachzuspielen oder euch zahlreichen, ebenfalls sehr zeitintensiven Herausforderungen zu widmen. Bei letzterem, wie bereits aus anderen Sporttiteln bekannt sein sollte, müsst ihr diverse Szenarien bewältigen, um bei Erfolgen entsprechende Belohnungen und Extras frei zu schalten.

    ...aber auch "adidas Live Saison", interaktive Ligen und Partygames

    FIFA 09 FIFA 09 Entgegen den anderen Versionen bietet die PS2-Umsetzung zwar ein Bonisystem, dafür fehlt der Online-Modus komplett. Wer also seine Berufung in Spielen über das World Wide Web sieht, wird sich einen der anderen "FIFA 09"-Ableger zulegen müssen, denn genau diese bieten in punkto Online heuer natürlich wieder einiges - vor allem auch viel Neues. Im Vorfeld besonders in den Blickpunkt gerückt, wurde hierbei das Feature "adidas Live Saison". Hinter dieser Bezeichnung versteckt sich nicht mehr, als ein teilweise kostenpflichtiger Service von Electronic Arts, der bei Benutzung die entsprechenden Spielerdaten dynamisch, laut dem Publisher realistisch, verändert. D. h. hat ein realer Klose "Tor-Schuss-Panik", dann hat auch sein virtuelles Gegenstück diese durch "adidas Live Saison" im aktuellen "FIFA 09". Verfügbar ist das ganze allerdings nur für sechs der 30 integrierten Ligen. Im Speziellen sind dies die englische Barclays Premier League, die spanische La Liga, die französische Ligue 1, die deutsche erste Bundesliga, die italienische Serie A und die mexikanische 1. Division. Für manche Realitätsfanatiker mag dies nun das Nonplusultra darstellen, für mich bleibt es ein nettes Gimmick, das man nicht wirklich benutzen muss und somit auch nicht wirklich gebraucht hätte.
    Aber zum Glück reduziert sich der Online-Part ja nicht nur auf dieses Feature, sondern bietet "FIFA"-typisch noch eine Menge mehr. Neben der Möglichkeit sich ständig mit den neuesten Infos aus der Welt des Fußballs versorgen zu lassen, könnt ihr heuer auch wieder Online-Ligen gründen oder in der so genannten interaktiven Liga einen realen Verein im WWW vertreten.

    Besonders hervorheben muss man dies bezüglich natürlich die Versionen für PS3 und Xbox360. Diese so gern als Next-Gen-Umsetzungen bezeichneten Varianten beinhalten nämlich zwei ganz auffällige Neuerungen: "FIFA 09 Clubs" und "10 vs. 10". Bei ersterem habt ihr die Möglichkeit euch online mit bis zu 50 Leuten zusammen zu schließen und einen komplett eigenen Verein zu gründen. Besonders interessant ist hier, dass es auch einen Transfermarkt gibt, d. h. Spielerwechsel zu anderen Teams möglich sind. Natürlich bleibt das vorrangige Ziel in der entsprechenden Online-Liga besonders erfolgreich zu sein, vielleicht sogar die "number one" der Rangliste zu werden. Gespielt wird hierbei immer im bereist oben erwähnten "10 vs. 10"-Modus. Ja, ihr lest richtig. Heuer ist es möglich mit bis zu maximal zehn menschlichen Spielern pro Mannschaft gegeneinander zu spielen. Hört sich gut und spielt sich von der technischen Seite her auch absolut fehler- bzw. lagfrei, allerdings gibt es doch einen Knackpunkt, einen ganz entscheidenden sogar: die menschliche Komponente. Soll nichts anderes heißen, als dass sich das vom Publisher ausgegebene Motto "Denke nicht als Einzelspieler, sondern fürs Team" nur in den seltensten Fällen auch wirklich realisieren lässt. Vielleicht ändert sich das mit der Zeit ja noch, aber aktuell steht der Egoismus der User doch noch arg im Vordergrund, was den an sich wirklich gut umgesetzten Modus leider irgendwie sinnlos erscheinen lässt - trotz des Realismus, trotz des Tiefgangs.

    Tiefgang schön und gut, es soll aber auch Spieler geben, denen es einfach genügt nur unkomplizierten Spielspaß vor der entsprechenden Konsole zu haben. Keine Einarbeitung, kein großer Zeitaufwand. Logisch, dass wir nun auf "FIFA 09 All Play", die durch die Zusatzbezeichnung mittlerweile sofort erkennbare Wii-Umsetzung, zu sprechen kommen. Wieder enthalten sind darin die so genannten Partygames in der Art von Kickern bzw. Tischfußball, welche eben genau die oben geschilderte Kurzweile bieten. Doch auch einige Neuerungen haben den Weg in das finale Spiel gefunden. Unter anderem der neue Modus "8 vs. 8 Footii", welcher euch die Möglichkeit gibt, wie der Name schon vermuten lässt, ein witziges Spielchen 8 gegen 8 auszutragen. Alles ist dabei auf Arcarde getrimmt, d. h. ihr benutzt statt realen Spielern euren eigenen Mii-Charakter, statt in realen Stadien wird auf Phantasie-Mini-Bolzplätzen gespielt und statt einer tiefgängigen Steuerung gibt es nur ein paar wenige Bedienelemente.

  • FIFA 09
    FIFA 09
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    02.10.2008

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
991904
FIFA 09
FIFA 09 im Gamezone-Test
Die PS2 muss weiterhin mit unrealistischem Gameplay und dem fehlenden Onlinepart leben, dafür gibt es grafisch hohes Niveau.
http://www.gamezone.de/FIFA-09-Spiel-23282/Tests/FIFA-09-im-Gamezone-Test-991904/
07.10.2008
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2008/10/FIFA09PS2__6_.jpg
tests