Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • FIFA 10: Lets FIFA 10 ... für Nintendo DS - Leser-Test von PhilCassidy

    Seit jeher warten Fußball Fans auf das zusammen treffen zweier Fußball Spiele, die so verschieden sind, dass man sich kaum entscheiden kann. Konamis "Pro Evolution Soccer" hat zwar keine Lizenzen, kann aber mit Realismus bei vielen Spielern punkten. EA's "Fifa" hat dafür aber die Lizenzen und verspricht sich damit mehr authentisches Fußball spielen..., doch hier fehlt es an Realismus. Nun gehen die Serien wieder in eine nächste Runde und locken mit Neuerungen und mehr realistischem spielen. FIFA 10 soll den Soccern da draußen das versprochene angepasste Fifa Spiel geben, dass sich die Fans gewünscht haben. Ob dieser Wunsch in Erfüllung gegangen ist und ob es sich für den Nachfolger des Spieles FIFA 09 lohnt mit der neuen Version 10 für den Nintendo DS zu punkten und der Kauf es auch wert ist, dass lest ihr im folgendem Review.

    Wer spielt mit mir?
    Als erstes wird man vom System gefragt, wie gut man sich schon mit FIFA auskennt bzw. ob man darin gut ist; dass heißt das man sich jetzt einen Schwierigkeitsgrad aussuchen kann, der später aber auch noch manuell änderbar ist. Hat man dies getan so wird man nach seiner Lieblingsmannschaft gefragt, mit der man später dann auch trainieren oder ähnliches kann. Danach erfolgt die Auswahl eines Gegners, gegen den sie alleine im Einzelspieler spielen können. Natürlich kann alles noch unter den Spiel Optionen verändert werden.

    Das Menü von FIFA 10 punktet mit Übersicht und gutem Design. Folgende Menüpunkte gibt es, die dem Fußballspieler kaum Wünsche offen lassen:

    Anstoss:
    Unter Anstoss können sie zwischen Klassisch und Be A Pro Spiel wählen. Wurde das gemacht so kann man zwischen folgenden Ländern entscheiden:

    -Deutschland-
    -England-
    -Frankreich-
    -Irland-
    -Italien-
    -Korea, Republik-
    -Mexico-
    -Niederlande-
    -Norwegen-
    -Österreich-
    -Polen-
    -Portugal-
    -Schottland-
    -Schweden-
    -Schweiz-
    -Spanien-
    -Tschechische Republik-
    -Türkei-
    -USA-
    -Australien-
    -Belgien-
    -Brasilien-
    -Dänemark-

    Zu dem kann man noch die jeweiligen Internationalen Mannschaften aus diesen Ländern wählen. EA geizt nicht und hat alle Spieler aus allen Ligen dieser Länder echte Namen, echte Stadien verpasst; nur leider finden sich bei einigen Mannschaften (eher "unbekannte" Ligen), die falschen Wappen bzw. keine, durch andere unbekannte ersetzte. EA Sports kann man für Lizenzen wirklich gratulieren, nur sind diese im DS Spiel Lückenhaft.
    Nun kann man sich noch die Seite aussuchen, auf der man spielen will.

    Lieber managen oder doch ein Tunier bewältigen...

    Das Klassische Spiel ist an den Wünschen des Spielers angeneigt, dass heißt das man mit seiner Lieblingsmannschaft , die man ausgewählt hat, gegen seinen oder einen Rivalen , den man ebenfalls ausgewählt hat, spielt.

    Das Be A Pro Spiel ist eines der neuesten Innovationen die EA in ein Fifa Spiel eingebaut hat. Hier sucht man sich eine Mannschaft aus mit der man spielen will und halt wie immer eine gegnerische. Hat man dies gemacht, so wählt man dann aus dem Kader seiner Mannschaft einen Spieler aus den man dann spielen will. Fängt das Spiel an, so kann man nur mit diesem einen Spieler Herr des Spiels werden. Man muss Pässe im besten Moment fordern und mehr.

    Spielmodi:
    Die Spielmodi bestehen aus Unterschiedlichsten Modis. Davon ist eines der Manager Modus, der Turniermodus und ein Trainigsmodus, sowie die Be A Pro Saison.

    Im Managermodus wählen sie zu Beginn ihre Mannschaft die sie durch die Saison schleifen wollen; anders als in den anderen Managermodi für die anderen Konsolen, können keine Transfers vollzogen werden, wobei auch hier kein Geld gebraucht wird und somit Sponsoren etc. ausfallen. Man kann halt nur seine Mannschaft durch die Saison führen; dies geschieht Fünf "Spiel" Jahre lang und dann haben sie diesen auch abgeschlossen. Für gewonnene oder halt verlorene Spiele bekommen sie Punkte, diese Punkte sollten sie sammeln um ihr Trainerprestige zu erhöhen und in die Geschichte einzugehen. Auch die am Anfang der Saison aufgetragenen Saisonziele bringen viele Punkte, wenn sie verlieren, verlieren sie auch dem entsprechend Punkte. Zudem lassen sich die Punkte speziell erhöhen, wenn sie mal zum Beispiel ohne Gegentor spielen oder einen Kantersieg schaffen.

    Der Turniermodus ist eines der Umfangreichsten Modi die es gibt. Man sucht sich anfangs ein Land aus mit der man die Liga oder die Meisterschaft gewinnen will. Nun werden Spiele absolviert, so dass man bis zum Turniersende möglichst auf dem ersten Platz steht. Natürlich kann man auch ein Spiel entsprechend simulieren. Man wählt zwischen einer Visuellen und einer schnellen Simulation. Die Visuelle erlaubt es das Spiel zu "beobachten", alle Ereignisse werden im Text eingeblendet. Läuft das Spiel nicht, wie man es will, so kann man an einem bestimmten Zeitpunkt im Spiel eingreifen und selber spielen. Eine schnelle Simulation zeigt aber nach einer kurzen Ladezeit, dass Ergebnis. Genau wie beim Managermodus können hier neue Teams und Stadien etc. freigeschaltet werden.
    Der Modi:"Trainieren" ist es möglich, Standard Situationen, wie Eckbälle, Elfmeter oder Freistöße zu üben. Wenn einem der Kamerawinkel oder das momentane Schussfeld nicht passt, der kann mit einem Kamera oder besser gesagt, Stellungswechsel, von anderswo schießen. Elfmeter in FIFA 10 für den Nintendo DS sind so gemacht, dass man mit dem Touchpen Elfmeter schießt und auch mit dem Touchpen Elfmeter hält. Wollen sie schießen, so bewegen sie den Touchpen über den unteren Bildschirm im entsprechendem Tempo, sodass der Ball möglichst nicht über das Tor geht.
    Als Torhüter müssen sie mit dem Touchpen auf dem Bildschirm die Torwarthandschuhe bewegen, je nach dem wo sie diese hinbewegen, so geht dort auch ihr Torhüter hin. Elfmeter sind hier wirklich sinnvoll ausgenutzt worden, was die Möglichkeiten des DS, nicht ganz strapazieren, aber doch noch ausnutzen.

    Als letzteres gäbe es da noch die Be A Pro Saison die man bewältigen darf. Man kann hier seinen selbst erstellten Spieler mit seinem Team zum Sieg führen oder sich einen "echten" Spieler aussuchen. Man darf sich aber immer aussuchen ob man nur mit seinem Pro spielen oder mit dem ganzen Team spielen möchte. Durch jedes Spiel erhält man nämlich Erfahrung (Erf) auf seinen Spieler der seine Leistungen dadurch steigert und dann das ein oder andere damit freischalten kann. Doch man sollte bedenken: Intrigiert man seinen Spieler nicht vernünftig in jedes Spiel, so erhält er entsprechend wenig Erfahrung auf sein "Konto". Außerdem bekommt man immer jeweilige Herausforderungen gestellt, etwa eine Torvorlage in dem folgendem Spiel herauszuspielen.

    Technik

    Gameplay:

    Ein Fifa Spiel im Jahre 10 sieht wie folgt aus. Als erstes sieht man wie die Spieler das Stadion betreten. Danach erfolgen Dinge wie die Namen von dem Kommentator und die Aufstellungen der Mannschaften, die man aber Unterbrechen kann.
    Hat der Schiedsrichter angepfiffen so geht das Spiel los und die Heimmannschaft hat die Ehre sich als erstes mit dem Ball fortzubewegen. Durch schnelles und gezieltes Passen kann man den Gegner schnell austricksen und kommt dem Tor gefährlich nahe. Schießt man nun bzw. will man schießen so läuft alles jetzt schneller und präziser ab. Gelungene Pässe sind keine Seltenheit mehr aber nicht ganz perfekt und Flanken können durchaus präziser in den 16ener gebracht werden. Ansonsten entspricht das Spiel den Fußball Regeln, so gibt es Fouls bei zu harten Einstiegen oder leichtem Schupsen, einen Einwurf wenn der Gegner den Ball aus dem Spielfeld spielt und Elfmeter wenn man zu hart vor dem Tor in den Mann geht und so weiter und sofort. Alle die Fußball kennen, brauchen sich keine Gedanken über besondere Dinge machen.

    Die Grafik des Spiels ist mit Modernen und übersichtlichen Menüs schon mal sehr gelungen. Wählt man seine Mannschaft und spielt ein Spiel, so sehen die Spieler, nicht wirklich top aus, die Identifikation zwischen diesen ist wirklich nur bei Top Spielern, die bekannt sind, bemerkbar. Spielt man dann in einer von vielen Perspektiven, so fällt einem das nicht grade auf, da die Spieler nicht erkennbar sind, bzw. keine oder kaum charakteristische Merkmale aufweisen, doch hat man ein Tor erzielt und der Jubel kommt, so sieht man den Spieler wenigstens als Foto auf seinem Bild und den dazugehörigen Namen, dass Bild sieht gut aus, der eigentliche Fußballer wieder nicht. Ansonsten gibt es nichts weiter, außer die Fans, die hier immer noch zu matschig bzw. nicht echt wirken oder aber auch gar nicht zu sehen sind, falls man nicht grade ein Tor schießt oder in einer anderen Perspektive als normal spielt. Würde man sich Mühe mit sowas geben so kommt sicherlich mehr Spielgefühl auf, als sonst.

    Der Sound ist in Ordnung. Die Menüs werden durch aktuelle Musiktitel unterstrichen, diese man auch anpassen kann. Spielt man so hören sich der Kommentator und Fans gut an. Auch sonst ist wirklich alles von feinsten, so hört man auch wenn Spieler etwa rumbölken, weil sie den Ball verlangen oder halt des Schiris Pfeife die ihre Arbeit tut. Als Defizit kann man vielleicht noch den Kommentator Tom Bayer nenn, dessen Kommentare klar aufgesetzt und auch nicht grad "echt" wirken. Nicht selten wiederholt sich dieser auch immer; mit viel Mühe vielleicht auch hier noch verkraftbar.
    Wer aber Fan Gesänge selber machen (was auch möglich ist; dies aber in mittelmäßiger Qualität) oder halt hören will; der wird nicht enttäuscht. Die Fangesänge hören sich gut und passen an und tragen endlich mal zur Atmosphäre bei.

    Die Bedienung über die Menüs läuft nicht immer sehr präzise. Bälle können schon mal falsch gepasst werden oder mal ins Aus geschossen werden. Allerdings muss man auch genau hinschauen; wenn man zum Beispiel mit einem Spieler auf einen noch ruhenden Ball zu rennt, dann kann es sein, dass man zwar sieht wie dieser denn Ball berührt, aber wenn man dann schnell nach links oder rechts rennen will, weil man ja den Ball mitnehmen möchte, dann verliert man in einigen Situation den Ball. Die Ballpysik ist zum Teil auch bei Torentstehungen nicht grade die beste. Wirklich gut ist, dass man noch während des Spiels, ohne Start zu drücken, Spieler auswechseln kann, also quasi im laufenden Spiel. Zu Letzt ist auch die Steuerung bei Standards sehr gelungen.

    Fazit: Man kann sich streiten. Entweder man vertraut Lizenzen und Echtheit von FIFA oder man sucht sich bei Bedarf den Realismus in Sachen Spielen bei PES (Pro Evolution Soccer) ab. FIFA 10 punktet auf den Bildschirmen des DS mit Übersichtlichkeit und kleinen Individualitäten, die es zwischen der Konkurrenz unterscheidet. Die Grafik, bzw. das Aussehen der Fußballer ist den DS Techniken angepasst, wobei hier vielleicht noch erwähnt bleibt, dass es sicher noch besser geht, als es jetzt schon ist. Der Sound ist in einigen Situationen wirklich gut, wobei gesagt werden muss, das der Kommentator Sebastian Hellman nicht zu hören ist, was wiederrum auch an die Technik des DS anzuschließen ist. Viele Lizenzen, einiges Freizuschalten; was andere verhauen, mach die DS Version in einigen Fällen richtig, wenn sie aber Technik Probleme hat, dann leidet auch das Ergebnis; Brauchbar

    Negative Aspekte:
    nur ein Kommentator, in einigen Fällen nicht vorhandene originale Vereinswappen, Grafisch zwangsläufig mittelmäßig, Ballphysik nur durchschnittlich, lahmer Managermodus, Steuerung nicht immer präzise

    Positive Aspekte:
    viele Vereine, Spieler etc., Fan Gesänge hören sich gut an, Standard Situationen gut für DS umgesetzt, recht viele Modi, freischaltbares (...)

    Infos zur Spielzeit:
    PhilCassidy hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    FIFA 10

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: PhilCassidy
    6.7
    Multiplayer
    -
    Grafik
    6/10
    Steuerung
    7/10
    Sound
    7/10
    Gameplay
    7/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    6.9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • FIFA 10
    FIFA 10
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    01.10.2009

    Aktuelles zu FIFA 10

    Lesertest PC X360 NDS PS3 Wii PSP FIFA 10: Anstoss 2010 - Leser-Test von Ringer93 0

    FIFA 10: Anstoss 2010 - Leser-Test von Ringer93

    Test PC X360 NDS PS3 Wii PSP FIFA 10 im Gamezone-Test 0

    FIFA 10 im Gamezone-Test

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1009635
FIFA 10
FIFA 10: Lets FIFA 10 ... für Nintendo DS - Leser-Test von PhilCassidy
http://www.gamezone.de/FIFA-10-Spiel-23284/Lesertests/FIFA-10-Lets-FIFA-10-fuer-Nintendo-DS-Leser-Test-von-PhilCassidy-1009635/
28.03.2010
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/07/FIFA10_NDS_CustomisableSetPlay_001.jpg
lesertests