Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fable: Fable - ein fabelhaftes Spiel mit Charakterentwicklung und Gut-Böse System - Leser-Test von ixtracter

    Fable: Fable - ein fabelhaftes Spiel mit Charakterentwicklung und Gut-Böse System - Leser-Test von ixtracter Peter Molyneux ist für seine innovativen Ideen bekannt. Mit Fable, ehemals Project Ego, wollte er ein Spiel schaffen, dass eine ungeahnte Freiheit bieten soll. Er sprach außerdem von einem Gut-Böse System und von einem Charakter der sich äußerlich verändern. So soll auch jede Handlung ihre Konsequenzen haben. Das Spiel wurde wie fast kein anderes gehypt, doch wird das Spiel den Anforderungen gerecht ?

    Albion (Fable-Welt) ist unglaublich detailliert und lädt dazu ein, einfach durch die Gegend zu wandern und die Umgebung zu erkunden. Dabei wird einem die hervorragende Grafik ins Auge fallen. Trotz sauberer und detaillierter Texturen gibt es nie zu Performanceeinbrüchen.
    Doch negativ aufgefallen ist mir das häufige Nachladen, das ein bisschen Atmosphäre klaut.

    Die Hintergrundmusik ist einfach nur "fabelhaft" und lädt zum Mitpfeifen ein.
    Die deutsche Sprachausgabe ist auch gelungen, aber an die englischen Originalstimmen kommen sie nicht heran: die Synchronstimmen sind nicht so leicht zu unterscheiden. Die Übersetzung der Namen ins Deutsche , ist auch nicht ganz verständlich, die Orte haben noch immer englische Namen und viele Charakternamen
    sind auch nicht lokalisiert worden.
    Die Steuerung ist trotz massiver Belegung nicht zu kompliziert und geht nach kurzer Eingewöhnungszeit in Fleisch und Blut über. In den Menüs findet jeder Spieler zurecht.

    Es macht einfach unglaublich viel Spaß einen Charakter heranzuzüchten und zu schauen wie er sich von einem Kind zu einem tapferen Helden entwickelt. Außerdem gibt es so viele Möglichkeiten seinen Charakter individuell zu gestalten, man kann aus einer großen Anzahl von Anziehsachen wählen, man kann den Körper mit Tätowierungen versehen oder seine Frisur verändern. Wer in Unterhose durch eine Stadt rennt wird verhöhnt, wer allerdings mit einer teueren Rüstung daherstolziert wird von allen Leuten bewundert. Auch für jede gute Tat erlangt man ansehen. Wen du allerdings alle Leute einfach umsäbelst und selten Gutes tust, wird sich dein Charakter nicht nur äußerlich zum Bösen verändern, du wirst auch zum Schrecken. Ein Beispiel ist folgendes, wo man selbst entscheiden muss: Ihr kämpft gegen einen Endboss der euch gnadenlos zerschmettern will, wenn ihr ihn so sehr schwächt, dass er keuchend aufgibt, musst du selbst entscheiden, ob du ihn am Leben lässt oder ihm eiskalt den Rest gibst.
    Peter Molyneux hat mit dem Spruch: Jede Handlung hat ihre Konsequenzen allerdings nicht ganz recht. Zwar verändert sich der Charakter, aber die Story bleibt unterdem Strich immer linear, es gibt zwar kleine Storyabweichungen bei Gut und Böse aber keine Veränderung bei der Haupthandlung. Das Gut-Böse System und die Charakterentwicklung finde ich zwei hervorragende Features, die zum Experimentieren einladen und dem Spiel den nötigen Motivationsschub geben. Voll und ganz überzeugen, konnte mich auch die schön erzählte Story, die nie Schwächen zeigt, man merkt sofort, das Peter Molyneux da seine Hände im Spiel hatte. Das geht sogar so weit, dass man heiraten kann und sich gegenseitig beschenken kann. Viel Abwechslung gibt es bei der Ausrüstung: man kann von einer edlen Rüstung bis hin zu einem Abendkleid alles im Spiel kaufen. An Waffen stehen Schwerter und Pfeil und Bogen bereit. Jeder Kampf ist abwechslungreich und stellt eine neue Herrausforderung da. Das Spiel macht zu einer Sucht, die allerdings schon nach 10-15 Stunden ein Ende nimmt ; ein paar mehr Quests hätten dem Spiel nicht geschadet. Aber das Spiel motiviert auch zu einem zweiten und dritten durchspielen, da man gut und böse einmal ausprobieren möchte. Außerdem gibt es einfach viel zu entdecken und bei jedem neuen Durchspielen fällt einem etwas neues auf.
    Ein Großteil aller versprechen hat Herr Molyneux mit Fable erfüllt, aber den so großen Hype wird es nicht ganz gerecht.

    Mein Fazit:
    Es macht einfach viel Spaß sich einen Helden heranzuzüchten und zu schauen, wie er sich entwickelt. Man kann unglaublich viel in der schönen und detaillierten Welt von Fable entdecken. Noch nie hat mich ein Rollenspiel so verzaubert wie Fable. Auch abseits der Rahmenhandlung bietet das Spiel eine große Spieltiefe.
    Das Spiel ist aber leider nach 10-15 Stunden schon am Ende. Aber das Gut-Böse System und die Charakterentwicklung lädt zum Experimentieren ein und so macht Fable beim zweiten und dritten durchspielen noch immer einen Heidenspaß. Wenn du ein gutes Rollenspeil suchst, solltest du Fabel in deine engere Wahl schliessen !

    Negative Aspekte:
    häufiges Nachladen, linearer Spielablauf

    Positive Aspekte:
    schöne und detaillierte Grafik, Charakterentwicklung ist ein innovatives Feature, fabelhafte Hintergrundmusik, gelungene Sprachausgabe, abwechslungsreiche Kämpfe, gute Story

    Infos zur Spielzeit:
    ixtracter hat sich 20-100 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Fable

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: ixtracter
    9.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    9/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    9/10
    Gameplay
    9/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Fable
    Fable
    Publisher
    Microsoft
    Developer
    Big Blue Box Studios
    Release
    08.10.2004

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia Release: Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia Buena Vista , Walt Disney Studios Home Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1002722
Fable
Fable: Fable - ein fabelhaftes Spiel mit Charakterentwicklung und Gut-Böse System - Leser-Test von ixtracter
http://www.gamezone.de/Fable-Spiel-23036/Lesertests/Fable-Fable-ein-fabelhaftes-Spiel-mit-Charakterentwicklung-und-Gut-Boese-System-Leser-Test-von-ixtracter-1002722/
22.08.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/10/TV2004100716565800.jpg
lesertests