Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fable: Gut oder Böse... - Leser-Test von Dickesproblem

    Fable: Gut oder Böse... - Leser-Test von Dickesproblem Vor ca. 8 Jahren bei den E3 2001 stellte Lionhead Studios das erste mal Fable vor. Damals hieß es noch Project Ego und wurde erst später in Fable umgeändert. Nach etwa 4 Jahren Entwicklung kam es dann endlich 2004 in die Läden. Vorerst für die Xbox, erst Anfang 2005 für Pc und sogar iMac. Es war damals ein Meilenstein für alle RPGs und ist trotzdem heute noch unbekannt oder nur durch seinen Nachfolger Fable II für die Xbox 360 bekannt.Vorweg: Ich schreibe hier einen Review über die "normale" Versionen Fable's, nicht über Fable - The Lost Chapters.

    Nun die Story startet ein wenig langweilig, da eurer Charakter noch ein Kind ist. Eure erste (sagen wir mal) Quest ist es, ein Geschenk für eure Schwester aufzutreiben. Da schon heute ihr Geburtstag ist und ihr diesen mal wieder verpennt habt, hilft euch euer Vater aus dem Schlamassel. Für jede Gute Tat in Goldstück. Schon hier könnt ihr euch schon entscheiden in welche Richtung ihr gehen wollt. Auf die Gute oder die böse Seite. Hier ein kleines Beispiel: Ihr erwischt einen verheirateten Mann mit einer anderen Frau. Nun sahnt ihr ein Goldstück von ihm ab, damit ihr die Klappe haltet. Doch unten vor anderem wartet eine sucht eine Frau nach ihrem Mann und verspricht euch ein Goldstück wenn ihr ihn findet. Ihr wisst bestimmt schon was ihr als nächstes vorhabt. Aber leider gibt es nicht für jede böse Tat ein Goldstück und so müsst ihr noch ein paar gute Taten vollbringen, um schließlich das Geschenk für eure Schwester zu kaufen. Nachdem ihr das Geschenk abgegeben habt, fallen Räuber in das Dorf, töten Leute und brandschatzen die Häuser. Nun müsst ihr euch den Weg durch das brennende Dorf bahnen. Als ihr an eurem Haus ankommt, findet ihr euren Vater tot auf und stellt fest, dass wahrscheinlich eure ganze Familie getötet wurde.Und wie aus dem Nichts erscheint ein Gildenleiter und bietet euch an in seine Gilde einzutreten.Dort lernt ihr den Umgang mit Waffen und Willenskraft (Magie). Wenn ihr dann die Lehre der Gilde abgeschlossen habt, könnt ihr endlich richtige Quests bestreiten.Nach und nach deckt ihr dann die Lücken, die man euch aufgetischt hat auf und werdet schließlich zu einem legendären Helden. Nur ob ihr ein böser oder ein guter Held werdet ist hier die Frage.

    Dank dem Gameplay Fable's wird einem nie langweilig. Denn die Quests sind nur ein mehr oder weniger kleiner Teil des Spiels. Es macht einfach Spaß durch die Welt zu streifen und alle möglichen Dinge zu machen, wie Dämonentüren, die oft ziemlich verrückte Forderungen stellen, damit sie sich öffnen. Oder sich einfach mit Wachen, Räubern oder andere Wesen z.b. kämpfen, um Erfahrungspunkte zu sammeln, mit denen ihr euren Helden aufwerten könnt. Es gibt nämlich vieles was man aufwerten kann. Zum Beispiel den Gesundheits- und Willenskraftbalken, den Körperbau aber auch List und andere Zauber, die euch im Kampf helfen können. Mit einem guten
    Körperbau könnt ihr nicht nur Scherter aus Steinen ziehen, sondern auch schwere Waffen tragen.
    Außerdem gibt es viele Möglichkeiten gut oder böse zu werden. Wenn ihr böse sein wollt könnt ihr Morden, rauben und Menschen in einem dunklen Tempel opfern. Um gut zu werden wird das ganze schon schwieriger. Man hat eigentlich nur zwei Möglichkeiten: Im Tempel viel Geld spenden und oder die Quests wie ein guter Held bestreiten. Geld verdienen ist da schon leichter, wenn man weiß wie man vorgehen muss.Ihr könnt zum Bleistift die gesamte Bevölkerung eines Dorfes auslöschen und dann ihre Häuser, Läden und Tavernen aufkaufen und dann Miete kassieren.
    Oder an einem Ort Gegenstände kaufen und am anderen wieder teurer verkaufen. Ihr werdet schnell fest stellen, dass ihr es als böser Held viel leichter haben werdet. Das erworbene Geld könnt ihr für vieles ausgeben, wie zum Beispiel: Weitere Immobilien, Waffen, Steine, die die Waffen aufwerten, Bier, Fleisch, andere Nahrungsmittel und natürlich Geschenke für eure Frau(en).
    Man hat eigentlich immer Sachen, die man noch erledigen kann. Der einzige Makel ist, dass das Spiel ein wenig zu leicht ist. Ihr müsstet euch ziemlich dumm anstellen um zu sterben. Denn Nahkampf müsst ihr nur Blocken und keine Attacke wird euch verletzen. Und die sogenannten Wiederbelebungsviolen lassen euch gleich wieder aufstehen und ihr könnt weiter kämpfen.
    Sonst ist das Gameplay eigentlich perfekt.

    Die Steuerung ist für ein Rollenspiel perfekt. Die Bewegungen eures Helden's läuft sehr flüssig. Waffen lassen sich schnell wechseln und Gegner lassen sofort anvisieren. Auch das Fadenkreuz eures Bogens oder eurer Armbrust ist sehr nützlich für genaueres Zielen.Perfekt!

    Die Grafik ist für ein Spiel dieser Größe diesen Alters absolut ausreichend. Nur manchmal wünscht man sich mehr Abwechslung. Während es ein paar verschieden aussehende Bürger gibt, sehen die Wachen alle identisch aus. Was wiederum gut gemacht ist, sind die Narben, die Euer Held im Kampf davon trägt. Am Ende kann euer Charakter ziemlich vernarbt aussehen.

    Am Sound muss ich auch ein bisschen meckern. Während Bürger, je nach Auftreten eures Heldens, über euch reden. Ist das einzige was euer Held im ganzen Spiel rausbekommt auf Knopfdruck : Danke, Scheiße, Arrhhh... zu sagen. Die Musik hingegen ist absolut passend. Sie ist ein wenig mystisch und verleiht dem Game den letzten Schliff.

    Fazit: Fable ist ein Game, dass niemals langweilig wird. Ich würde es auch denen, die das RPG-Genre nicht schätzen empfehlen. Im Übrigen rate ich erst den ersten Teil zu zocken bevor man sich den zweiten zulegt.

    Positive Aspekte:
    Story-Gameplay-Steuerng

    Infos zur Spielzeit:
    Dickesproblem hat sich 100+ Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Fable

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: Dickesproblem
    9.0
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    10/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    8.9/10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Fable
    Fable
    Publisher
    Microsoft
    Developer
    Big Blue Box Studios
    Release
    08.10.2004

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia Release: Die Chroniken von Narnia: Der König von Narnia Buena Vista , Walt Disney Studios Home Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1008792
Fable
Fable: Gut oder Böse... - Leser-Test von Dickesproblem
http://www.gamezone.de/Fable-Spiel-23036/Lesertests/Fable-Gut-oder-Boese-Leser-Test-von-Dickesproblem-1008792/
11.08.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2004/10/TV2004100712155400.jpg
lesertests