Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fallout 3: Broken Steel - Und das Hauptabenteuer darf nun weiter gehen..... - Leser-Test von GameFreakSeba

    Fallout 3: Broken Steel - Und das Hauptabenteuer darf nun weiter gehen..... - Leser-Test von GameFreakSeba Seit Anfang Mai steht Fallout 3 Besitzern das dritte und damit letzte Add-On zur Verfügung. Wie auch bereits die beiden vorherigen Episoden, wird auch diesmal mit 800 Microsoft Points (ca 10 Euro) zur Kasse gebeten. Dieses Mal gibt es paar entscheidende Unterschiede zu den beiden Vorgängern Operation Anchorage und The Pitt. Konnte man diese ganz normal runterladen und sofort mit dem Spielen loslegen, ist es diesmal ein klein wenig anders. Um mit Fallout 3: Broken Steel beginnen zu können, muss man nämlich das Hauptspiel beendet und den Abspann gesehen haben. Denn die Handlung dieser Erweiterung spielt nach dem großen Finale. Nur wie soll das funktionieren, werden sich einige von euch vielleicht fragen. Lief nämlich erstmal der Abspann über den Bildschirm, so konnte danach nicht mehr weiter gespielt werden. Das stimmt, aber davon wussten auch die Entwickler von Bethesda und haben das Problem behoben. Nun ist es nämlich wie folgt. Ladet gewohnt einen Spielstand, der vor dem Ende angelegt worden ist und spielt weiter. Am Ende läuft alles wie gehabt und der Bildschirm wird schwarz und kurz danach erscheint auf dem Bildschirm "Zwei Wochen später". Ihr wacht in der Zitadelle der Brotherhood of Steel auf und werdet von ihrem Anführer über die bereits geschehenen Ereignisse aufgeklärt. Und da kommt auch schon Broken Steel ins Spiel und geht nahtlos in die Geschichte über. Zwar werden auch eure Entscheidungen im Finale kurz angesprochen, doch haben sie danach kaum noch Einfluss. Dadurch fällt zwar eine zentrale moralische Frage unter den Tisch, was aber im weiteren Spielverlauf nicht wirklich stört. Und jetzt kommt das beste an dieser Erweiterung und das was eigentlich schon von Anfang an im Hauptspiel hätte sein müssen. Sobald ihr mit euren Missionen in Broken Steel fertig seid, dürft ihr von nun an alles machen was ihr wollt. Die zuvor nicht erledigten Nebenaufgaben stehen euch zum Beispiel jetzt wieder offen und ihr könnt nun alles erledigen und durch die Landschaften ziehen so lange ihr wollt. Endlich die grenzenlose Freiheit spüren !

    Bisher konntet ihr eure Charaktere lediglich bis Level 20 hochstufen, doch das wäre hier ein Problem gewesen. Doch auch das haben die Entwickler gelöst und so stehen euch mit Broken Steel zehn weitere Stufen zur Verfügung. Solltet ihr bereits das Level 20 erreicht und noch überschüssige Erfahrungspunkte besitzen, so werden diese leider nicht übernommen und ihr müsst von Level 20 an wieder von vorne beginnen. Aber das war noch nicht alles. Es gibt nun auch 14 weitere Extra-Fertigkeiten, die ihr aber erstmal vorher freischalten müsst. Mit diesen könnt ihr beispielsweise Quantum-Nuka-Colas selbst herstellen, sämtliche Pläne für Eigenbauwaffen lernen, Verstrahlung automatisch abzubauen oder das eure Action-Punkte für V.A.T.S. sich schneller regenerieren.
    Damit ihr eure maximale Ausbaustufe aber nicht zu schnelle erreicht, werdet ihr auf einige stärker gewordene Varianten bekannter Gegner treffen, wie etwa dem Super-Mutanten. Außerdem erwarten euch noch drei neue Story-Missionen, die auch wieder auf der Karte angesiedelt sind, ähnlich wie bei dem The Pitt Add-On. Der letzte Auftrag führt euch in eine besonders stark bewachte Militärbasis. Solltet ihr euch dort erfolgreich durchschlagen, warten besonders starke Waffen auf euch. Eine mächtige Tesla-Kanone und ein schwerer Flammenwerfer sollten Grund genug sein um es dorthin zu schaffen.
    Technisch wie auch soundmäßig ist wie gewohnt alles auf selbem Niveau, wie das Hauptspiel und seine ersten beiden Erweiterungen.

    Fazit

    Jeder Besitzer von Fallout 3 braucht diese Erweiterung. Damit meine ich aber nicht das die Missionen und die Story so unglaublich gut sind, das sie gespielt werden müssten. Nein, dieses Add-On behebt die Bugs die niemals den Weg ins Hauptspiel hätten finden dürfen. Was ist denn das für ein Open World-Rollenspiel, welches man nach dem Abspann nicht mehr spielen kann ? Es kann doch keiner von einem erwarten das er direkt beim ersten Durchgang bereits alles erledigt und gesehen hat. Genauso wie die Grenze für das Aufleveln der Charaktere. Level 20 war wohl ein bisschen wenig. Aber gut, reden wir hier nicht über den Schnee von gestern. Das alles wurde mit Broken Steel behoben und Fallout 3 erhebt sich wieder neu. Natürlich ist auch hier wieder die Story solide geführt und die Missionen machen Spaß. Es ist allerdings kaum noch was neues. Da waren Operation Anchorage und The Pitt schon abwechslungsreicher und mutiger. Nichts desto trotz - Pflichtkauf bzw. Pflichtdownload !

    Negative Aspekte:
    Das schwächste der drei Erweiterungen, mangelnde Abwechslung

    Positive Aspekte:
    Das Hauptabenteuer darf nun nach dem Abspann weiter erkundet werden, Charakterstufe wurde auf maximal 30 erhöht, erneut schöne Belohnungen

    Infos zur Spielzeit:
    GameFreakSeba hat sich 2-10 Stunden mit diesem Spiel beschäftigt.

    Fallout 3: Broken Steel

    Spielspaß
    Gesamtwertung
    Wertung von: GameFreakSeba
    8.8
    Multiplayer
    -
    Grafik
    8/10
    Steuerung
    9/10
    Sound
    8/10
    Gameplay
    10/10
    GameZone
    Spielspaß-Wertung
    -
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
  • Fallout 3: Broken Steel
    Fallout 3: Broken Steel
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Bethesda Softworks
    Release
    05.05.2009

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von King's Quest Release: King's Quest Sierra , Sierra
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1008624
Fallout 3: Broken Steel
Fallout 3: Broken Steel - Und das Hauptabenteuer darf nun weiter gehen..... - Leser-Test von GameFreakSeba
http://www.gamezone.de/Fallout-3-Broken-Steel-Spiel-23089/Lesertests/Fallout-3-Broken-Steel-Und-das-Hauptabenteuer-darf-nun-weiter-gehen-Leser-Test-von-GameFreakSeba-1008624/
15.06.2009
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2009/12/sdddsed8ff81cjpg2_0_.jpg
lesertests