Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Far Cry Instincts Evolution: Zurück im actionreichen Dschungel-Camp - Leser-Test von Goreminister

    Far Cry Instincts Evolution: Zurück im actionreichen Dschungel-Camp - Leser-Test von Goreminister Jack is Back! Nachdem Far Cry Instincs von den Berliner Jungs aus dem Hause Crytek ein durchschlagender Erfolg wurde, war es klar das hier eine Fortsetzung her musste. Diese erschien auch ziemlich schnell und zwar am Anfang des Jahres 2006, also nur wenig später als das ursprüngliche Far Cry Instincts. Aufgrund der Namensgebung kann man allerdings schnell ins Schleudern geraten, da dem Spiel auf PC und Konsolen verschiedene Untertitel gegeben wurden. Auf dem PC wurde das Spiel schlicht Far Cry genannt, auf der Konsole hingegen mit dem Untertitel Instincts versehen. Instincts Evolution, also das Spiel dem wir uns heute widmen, ist der direkte Nachfolger, wohingegen Far Cry Instincts Predator für die Xbox 360 beide dieser Spiele umfasst. Alles klar soweit? Gut, dann stürzen wir uns nun wieder mit Mr. Carver in die Tropeninsel und nehmen den Titel einmal genauer unter die Lupe...

    Jack Carver hat einmal mehr gehörig Ärger am Hals... eigentlich wollte er sich nach dem Vorfall am Jucatan Archipel zurückziehen und schauen wie es weitergeht, nachdem er sein Boot und somit seinen Lebensunterhalt verloren hat. Dazu kommt die Tatsache, dass unser guter Jack, der im ersten Teil unfreiwilliges Versuchskaninchen von Dr. Krieger wurde, nun mit seiner "Krankheit" leben muss. Der werte Doktor wurde nämlich leider von einem seiner Testobjekte erledigt und die Organisation, auf dessen Gehaltsliste auch Val Cortez und deren Mentor Doyle steht, erwies sich unglücklicher Weise als unfähig oder nicht bereit ihn von seinen "wilden Fähigkeiten" zu befreien. Schlussendlich hat er sich also damit abgefunden und nimmt sein eigentliches Leben wieder auf in der Hoffnung, das er in Zukunft etwas weniger Stress als zuletzt am Hals hat. Aus diesem Grunde möchte er die, auf der Inselgruppe beheimateten, Piraten zusammen mit einer unbekannten Schönheit um ihr Hab und Gut erleichtern, um somit zumindest wieder etwas Fuß fassen zu können. Dummer Weise gerät er bei diesem "Geschäft" auch ins Fadenkreuz der Regierung die den Mord an einem lokalen Beamten aufklären wollen und ehe er es sich versieht steht er wieder zwischen den Fronten und kämpft einmal mehr ums nackte Überleben im Tropenparadies.

    Soweit die Story bei der man anmerken muss, das diese nicht ganz so packend inszeniert wurde, wie noch im ersten Teil, aber dennoch ein gewisses Potential besitzt, den Xbox Spieler erneut auf gute Art und Weise zu unterhalten. Wie schon angemerkt, verfügt Jack in diesem Teil von Anfang an über seine wilden Fähigkeiten, die ihn schneller laufen, springen, sowie durchschlagskräftiger kämpfen lassen, aber mehr dazu später.

    Auch von der Steuerung her unterscheidet sich der 2. Teil nicht vom ersten, so das sich Far Cry-Veteranen ohne Probleme sofort wieder ins Spiel einfinden werden. Wie auch im 1. Teil, sowie den meisten Ego-Shootern auf der Xbox lasst ihr mit Hilfe der R-Taste die Waffen sprechen, wohingegen die L-Taste dazu dient, Granaten oder sonstige Wurfgeschosse zu werfen, bzw. den Atem anzuhalten, damit man im Sniper-Modus exakter zielen kann. Die schwarze Taste dient zum wechseln zwischen Waffen und den Fallen, die man Gegnern stellen kann. Seien es nun dornige Äste, die mit Wucht in die Körper der Feinde gerammt werden, wenn diese unachtsam durch den Wald laufen oder aber Claymore-Minen die für etwas mehr Durchschlagskraft sorgen. Die weiße Taste schaltet zwischen den Sekundärwaffen hin und her und lässt uns zwischen den verschiedenen Wurfgegenständen wählen. Ein Stein dient zum Beispiel immer dafür um die Wachen aufmerksam zu machen und auf eine falsche Fährte zu locken. Während diese das umliegende Gebüsch in dem es geknackt hat untersuchen, könnt ihr an ihnen vorbeischleichen oder diese hinterrücks mittels "B", sprich der Nahkampftaste ausschalten.
    Die Y-Taste löst, wie gewohnt, die "wilden Sinne" oder das "wilde Tempo" aus. Was das "wilde Tempo" bewirkt, sagt ja schon der Name, da Jack in diesem Modus um einiges schneller voran kommt und mittels A-Button gigantische Sprünge hinlegen kann. Sind die "wilden Sinne" aktiv, so kann er seine Feinde zudem förmlich riechen und deren Duftspur folgen. Manchmal ist dies auch unbedingt erforderlich, da man somit die Fährte zum nächstgelegenen Gegner oder sonstigem Ziel aufnehmen muss. Doch Jack kann mit seinen Fähigkeiten nicht nur hervorragend riechen sondern auch sehen und das selbst in der größten Finsternis. Auch kann er sich an Stellen weiterbewegen und klettern, die für einen "normalen" Menschen nicht zugänglich wären oder seine Gegner mit übermenschlicher Stärke effektiv zum Schweigen bringen. Leider halten diese Fähigkeiten nicht unbegrenzt vor, aber mit einer bestimmten Pflanzenart, die auf der Insel anscheinend prächtig gedeiht, kann der Adrenalinpegel umgehend wieder gesteigert werden, damit diese Fähigkeiten wieder in vollem Umfang genutzt werden können.

  • Far Cry Instincts Evolution
    Far Cry Instincts Evolution
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Crytek
    Release
    29.03.2006

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Justice League Heroes Release: Justice League Heroes Warner Bros. Home Entertainment Group , Snowblind Studios
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1006119
Far Cry Instincts Evolution
Far Cry Instincts Evolution: Zurück im actionreichen Dschungel-Camp - Leser-Test von Goreminister
http://www.gamezone.de/Far-Cry-Instincts-Evolution-Spiel-23149/Lesertests/Far-Cry-Instincts-Evolution-Zurueck-im-actionreichen-Dschungel-Camp-Leser-Test-von-Goreminister-1006119/
27.06.2007
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2006/03/TV2006032911353000.jpg
lesertests