Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Far Cry Instincts im Gamezone-Test

    Far Cry Instincts reiht sich nahtlos unter die besten Spiele für die Xbox ein und lässt manchen anderen Egoshooter alt aussehen.

    Als Ubisoft letztes Jahr Far Cry für den PC veröffentlichte, sorgten sie reihenweise für heruntergeklappte Kinnladen. Und das nicht nur wegen der hervorragenden Grafik die Zeichen setzte, sondern auch wegen des einmalig gelungenen Gameplays das zeigte wie weit man die zukünftigen Erwartungen an einem Egoshooter hochschrauben konnte. Als dann bekannt wurde, dass Far Cry auch für die Xbox erscheinen soll, wurden natürlich kritische Stimmen laut, denn nur schwer vorstellbar war wie man einen technisch so anspruchsvollen Shooter wie Far Cry auf die doch wesentlich leistungsschwächere Konsole übertragen können sollte. Das war sicher auch Crytek, den Entwicklern bewusst, die sich nicht nur deshalb entschlossen das Game für die Xbox komplett neu zu schaffen. Denn bei Far Cry Instincts handelt es sich nicht um einen einfachen Port eines PC-Spiels auf die Xbox, sondern um ein völlig neues Game welches allen Gebrauch von der Hardware der Xbox macht. Und so kam es, dass Far Cry Instincts in manchen Bereichen sogar besser ausfiel als die ohnehin schon gute PC-Version.

    Wenn du es eilig hast, musst du langsam gehen
    Konfuzius

    Sie wollte in zwei Stunden wieder kommen Sie wollte in zwei Stunden wieder kommen In Far Cry Instincts schlüpfen wir in die Rolle von Jack Carver, seines Zeichens ausgemusterter Navy-Soldaten der wohl schon so manche Scharte in seinem Kerbholz davontrug und sich schon bei vielen Konflikten auf der südlichen Erdhalbkugel seine Sporen verdiente. Doch auch der stärkste Mann ist irgendwann ausgelaugt und so ist es kaum verwunderlich, dass er sich inzwischen ein ganz anderes Aufgabenfeld gesucht hatte, er kutschiert inzwischen Touristen mit seinem Boot durch die Südsee und geht am liebsten seiner Lieblingsbeschäftigung nach, nämlich sich auf dem Deck seines Schiffes die Sonne auf den Bauch brennen zu lassen. Doch wie wir wissen, holt einen die Vergangenheit immer wieder ein, und so kommt es, dass das, was als ganz normaler Auftrag begann in einer Apokalypse endete.

    Sommer, Sonne, Strand und... Sommer, Sonne, Strand und... Wäre es nach Jack gegangen, hätte er die neue Touristin einfach nur zu jener Inselgruppe gefahren welche die Einheimischen aus gutem Grund mieden, sie ein paar Fotos schießen lassen und sich wieder verabschiedet. Doch wie es nun mal mit intelligenten Frauen so ist, durchkreuzt sie seine Pläne und setzt sich gegen seinen Willen mit seinem Skooter ab und verschwindet natürlich, statt nach den vereinbarten zwei Stunden wieder aufzutauchen. Stattdessen aber bekommt Jack unfreundlichen Besuch von zwei Hubschraubern die ihm sein Schiff zu Kleinholz zerschießen, und das obwohl er doch eine gültige Fischereilizenz besaß. Und da war sie wieder die Vergangenheit, denn von einem Augenblick auf den anderen war er wieder in dieser Situation, bei der es nur ums überleben ging. Denn was genau auf dieser tropischen Insel abgeht erfährt er erst Stück für Stück.

    Nicht schießen, ich habe eine gültige Fischereilizenz!

    Fernrohr mit Mikrofon um Gespräche zu belauschen Fernrohr mit Mikrofon um Gespräche zu belauschen Wir beginnen das Spiel nur mit einem Butterfly-Messer bewaffnet und mit laufenden Füssen vor den Kugeln der Hubschrauber flüchtend. Die Sonne verleiht der Umgebung einen fast schon surrealen Eindruck, und wären da nicht die vielen bösen Jungs die uns nach dem Leben trachten, könnte man das ganze für einen gelungenen Werbespot eines Reiseveranstalters halten. Jack hingegen hat nur eines im Sinn: so schnell wie möglich die Insel wieder zu verlassen. Und dieses Ziel versucht er mit allen in zur Verfügung stehenden Mittel zu erreichen. Er sticht die Gegner von hinten mit seinem Messer tot, baut üble Fallen im Dschungel auf welche seine Widersacher aufspießen, und er bedient sich der Waffen derer die er niedergestreckt hat. Und Jack wäre nicht Jack, würde er wie in jedem Egoshooter vorgehen.

    Die Waffen

    Headshot gefällig? Headshot gefällig? Jack ist in der Lage die meisten Waffen beidhändig zu bedienen, wie Pistolen und MPs, deren beiden Auslöser auf den beiden Schultertasten des Xbox-Pads liegen. Sehr schön gelöst in diesem Zusammenhang ist das Nachladen, denn anders als wie bei Halo beispielsweise ist Jack ein Überlebenskünstler, niemals versucht er beide Waffen gleichzeitig zu laden. Nein, ein Profi wie er lädt die eine Waffe während er noch mit der anderen Waffe schießt. Doch auch er kann nicht unendlich viele Peacemaker mit sich tragen, genau genommen sind es drei Stück derer er sich gleichzeitig bedienen kann. Nämlich seine Hauptwaffe, meist eine bzw. zwei MPs oder Ähnliches, sowie seine Zweitwaffe die Pistolen und das Spezialgerät, was ein Scharfschützengewehr ebenso sein kann wie der brutale Rocketlauncher. Aber auch über Granaten verfügt er und sogar Steine werden eingesetzt. Diese benutzt er nämlich um die Gegner in die aufgestellten Fallen zu locken, deren Benutzung wirklich viel Spaß macht.

    Vorsicht vor den Hubschraubern Vorsicht vor den Hubschraubern Ebensoviel Spaß vermittelt das Spiel durch die immense Handlungsfreiheit die es dem Spieler lässt. Denn es liegt an ihm ob er sich an den Wachen vorbeischleicht, möglichst unbemerkt und ohne Alarm auszulösen, ob er einfach mit einem gepanzerten Wagen durch die Feindlager durchsticht oder ob er den offenen Kampf sucht und alles tötet was ihm im Wege steht. Alle Wege führen zu Dr. Krieger, der üble Dinge mit Jack vorhat, der erst langsam merkt was da um ihn abgeht. Besagter Dr. Krieger nämlich führt üble Experimente durch, er verpasst Jack Drogen die seine tierischen Fähigkeiten zu Tage treten lassen.

    Die animalischen Instinkte

    Fies aber wirksam Fies aber wirksam So lernt er als erstes den wilden Angriff kennen, der ihn wie ein Raubtier auf den Feind zuspringen und diesen regelrecht zerfetzen lässt. Dieser Angriff ist wesentlich effektiver als alle Waffen die ihm zur Verfügung stehen. Dazu gesellen sich im Laufe des Spiels die Fähigkeiten Fleisch, Blut und sogar Angst zu sehen, sowie ein Blick der die finsterste Nacht erhellt. Und wenn er dann noch das wilde Tempo und die wilde Stärke zu gebrauchen lernt, die sich von selbst erklären, dann ist Jack schon mehr ein Tier als ein Mensch. Gepowert werden seine Kräfte, wenn ich das so sagen darf, vom körpereigenen Adrenalin, welches sprunghaft ansteigt wenn sich Jack im Kampf befindet oder Schmerzen erleidet. In Vorahnung des folgenden Tötungsvorgangs steigt sein Adrenalinspiegel sprunghaft an und verleiht im die tierischen Kräfte.

    Fahrzeuge und Vehikel

    Auch während der Fahrt wird geschoßen Auch während der Fahrt wird geschoßen Um uns in den großen Welten auch angenehm schnell bewegen zu können, gibt es diverse Fahrzeuge und Vehikel, wie den praktischen Quad, der uns zwar kaum Schutz bietet, dafür umso schneller und beweglicher ist und mitunter sogar Flugeigenschaften an den Tag legt, wenn wir das Gelände entsprechend benutzen. Sicher den meisten Schutz bietet uns der Humvee mit seinem fest montiertem Geschütz, das man als Fahrer ebenso bedienen kann wie zu Zweit. In die Lüfte erheben können wir uns Anhand des Drachens, der lautlos durch die Lüfte gleitet. Und für das Wasser gibt es ganze vier verschiedene Geräte, nämlich den Jetski, das Schlauchboot, ein Hoovercraft und das bewaffnete Schnellboot, wahrscheinlich die stärkste Waffe auf dem Wasser, das sich auch hervorragend für Angriffe auf das Festland eignet.

  • Far Cry Instincts
    Far Cry Instincts
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    26.09.2005
    Leserwertung
     
    Meine Wertung

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Harry Potter für Kinect Release: Harry Potter für Kinect Warner Bros. Interactive , Eurocom Entertainment
    Cover Packshot von Justice League Heroes Release: Justice League Heroes Warner Bros. Home Entertainment Group , Snowblind Studios
    Cover Packshot von Eragon Release: Eragon Vivendi , Stormfront Studios
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
990413
Far Cry Instincts
Far Cry Instincts im Gamezone-Test
Far Cry Instincts reiht sich nahtlos unter die besten Spiele für die Xbox ein und lässt manchen anderen Egoshooter alt aussehen.
http://www.gamezone.de/Far-Cry-Instincts-Spiel-23147/Tests/Far-Cry-Instincts-im-Gamezone-Test-990413/
30.09.2005
http://www.gamezone.de/screenshots/medium/2005/09/TV2005092811055400.jpg
tests